16 Oktober 2019 | Lokales

Engpass an Passbüchern beendet

Nachschub an Reisedokumenten erleichtert angehende Auslands-Urlauber

Das Innenministerium hat nach über fünf Monaten Wartezeit am Montag neue Passbücher erhalten und versichert, die zuvor aufgelaufenen Anträge auf Reisedokumente binnen der nächsten vier bis sechs Wochen abzuarbeiten. Warum es zu der Verzögerung kam, bleibt indes unklar.

Von Marc Springer, Windhoek

Wie die Vize-Innenministerin Maureen Hinda-Mbuende gestern bei einer Pressekonferenz ankündigte, werden die neuen Passbücher für einen Zeitraum von zehn Jahren gültig sein. Bei Antragstellern unter 21 Jahren werde die Gültigkeit der Pässe jedoch auf fünf Jahre begrenzt bleiben, weil „sich deren Physiognomie in dem Alter noch ändert“.

Ferner teilte sich mit, das Ministerium habe „zusätzliche Ressourcen mobilisiert“ und sei zuversichtlich, den Rückstau an Passanträgen bis Ende November bewältigt zu haben und ab Mitte Dezember wieder binnen zehn Tagen einen zuvor beantragten Reisepass ausstellen zu können. In der Zwischenzeit würden weiterhin Antragsteller Vorrang erhalten, die z.B. wegen einer geplanten Reise besonders dringend einen Reisepass benötigen würden und die damit verbundene Eile mit einem bereits bezahlten Flugticket belegen könnten.

Hinda-Mbuende zufolge sollten Personen, die bereits einen Notreisepass erhalten hätten, bis auf weiteres von diesem Gebrauch machen, sofern er von den Behörden am Bestimmungsort akzeptiert werde. Außerdem erinnerte sie daran, dass Antragsteller per SMS-Nachricht informiert würden, sobald ihr Pass zum Abholen bereit liegt.

Des Weiteren betonte die Ministerin, dass die Passvergabe in den vergangenen fünf Monaten nicht gänzlich eingestellt worden sei. Vielmehr habe das Ministerium einen „Notvorrat“ an rund 6000 Passbüchern reserviert und einen Teil davon an Personen ausgestellt, die besonders dringend hätten verreisen müssen.

Als einen Grund für den „Engpass“ nannte Hinda-Mbuende, dass viele Namibier einen Pass als Ausweis und nicht als Reisedokument betrachten würden. Dementsprechend hätten zahlreiche Personen einen Pass beantragt ohne verreisen zu wollen und sich deshalb beim Ministerium bereits über 5000 Pässe angehäuft, die nie abgeholt worden und zum Teil bereits wieder verfallen seien. Darunter befänden sich 160 Pässe, die nach Beginn des Engpasses im Mai an Personen ausgestellt worden seien, die angeblich dringend hätten verreisen müssen, ihren Pass jedoch nie abgeholt hätten.

Warum es zu dem Passbuch-Mangel kam, ließ die Ministerin indes weitgehend unbeantwortet. Sie verwies lediglich auf Verzögerungen die es bei Vertragsverhandlungen mit dem ausländischen Lieferanten gegeben habe, der die namibischen Passbücher im Auftrag des Ministeriums herstellt. Die neuen Reisepässe kosten wie zuvor 200 N$.

Gleiche Nachricht

 

Wilderer erlegen zwei Nashörner nahe Gobabis

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (sb) - Im Zuge der Ermittlungen in einem Fall der Nashornwilderei wurden in dieser Woche acht Verdächtigte festgenommen. Den Beschuldigten werden unerlaubte Jagd geschützter...

Namibier auf Kreuzfahrtschiff gestrandet

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Seit drei Tagen fährt das Kreuzfahrtschiff „Carnival Fascination“ die namibische Küste auf und ab und wartet vergebens auf eine Genehmigung, in Walvis Bay anzulegen. Auf...

Autovermietung steht still

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Von Steffi BalzarWindhoek Auf der Internetseite der Hertz-Vertretung in Namibia findet man einen Hinweis, laut dem der Autovermieter als unabhängiger Franchisenehmer im südlichen Afrika nicht...

Frühkindliches Entwicklungszentrum hilft Kindern mit besonderen Bedürfnissen

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (cr) - Sie haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Die Frauen des Frühkindliches Entwicklungszentrum, Side-by-Side, kümmern sich um Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Die Aufgabe...

Bank Windhoek unterstützt Regierung

vor 2 tagen - 29 Mai 2020 | Lokales

Im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie unterstützt Bank Windhoek die namibische Regierung mit 500 Reagenzien-Test-Kits und Nasen-Rachen-Abstrich-Kits. Jacquiline Pack (l.), Vorstand für Marketing und Unternehmenskommunikation bei...

Kampf gegen Wilderei: USA spenden zwei Allradwagen

vor 3 tagen - 28 Mai 2020 | Lokales

Das US-Verteidigungsministerium hat vergangene Woche zwei Geländefahrzeuge an das namibische Umweltministerium (MEFT) gespendet. Einer der beiden Toyota Land Cruiser soll von dem Polizeischulungszentrum am Waterberg...

Mit Liedern in die Freiheit

vor 3 tagen - 28 Mai 2020 | Lokales

Gestern jährte sich der Todestag des bekannten namibischen Musikers und Komponisten Jackson Kaujeua zum zehnten Mal. Kaujeua, der am 3. Juli 1953 in !Huns bei...

Spende im Kampf für GeschlechterGleichheit

vor 3 tagen - 28 Mai 2020 | Lokales

Die EU-Botschafterin, Sinikka Antila (r.) übergab in der vergangenen Woche einen Scheck im Wert von 891706 Euro (circa 17.5 Millionen Namibia-Dollar) an den Leiter der...

Meldepflicht für Bohrlöcher

vor 4 tagen - 27 Mai 2020 | Lokales

Windhoek (ste) - Die Windhoeker Stadtverwaltung gab bekannt, dass sie im Rahmen eines „neuen Projekts alle bestehenden Bohrlöcher, die sich in Privatbesitz im Stadtgebiet befinden“...

Okakarara: Bauprojekt kann endlich fortfahren

vor 4 tagen - 27 Mai 2020 | Lokales

Windhoek/Okakarara (Nampa/cev) • Der Ausbau des Staatshospitals in Okakarara kann endlich fortgesetzt werden, nachdem das Projekt vor rund fünf Jahren ins Stocken geraten ist, weil...