11 Oktober 2020 | Sport

Endlich wieder ein Sieg

Löws A-Team bringt 2:1 in Kiew ins Ziel

Diesmal verspielt die Nationalmannschaft ihre Führung nicht. Das 2:1 im Risikogebiet Ukraine ist kein Glanzstück, das Joachim Löw bejubeln darf. Ginter und Goretzka treffen vor einer stimmungsvollen Kulisse.

Von K. Bergmann und J. Mende, dpa
Kiew
Joachim Löw stand nach dem Abpfiff im Nationalstadion von Kiew und wirkte erst einmal erleichtert. Beim Comeback der Erstbesetzung um den Bayern-Block konnte der Bundestrainer mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft endlich den ersten Sieg in der Nations League bejubeln. Beim am Ende noch etwas wackligen 2:1 (1:0) gegen die Ukraine im Corona-Risikogebiet Kiew waren am Samstagabend vor 17 573 Zuschauern Abwehrspieler Matthias Ginter (20. Minute) und der von einem krassen Torwartfehler profitierende Leon Goretzka (49.) mit ihren Toren Löws Matchwinner.
„Ich bin zunächst mal zufrieden, dass wir gewonnen haben“, sagte Löw in der ARD: „Wir hätten aber schon vor dem Gegentor 3:0 oder 4:0 führen können.“ Auch der Gladbacher Ginter analysierte „Wir wissen auch, dass wir nicht die Sterne vom Himmel gespielt haben.“
Nach dem Anschlusstor von Ruslan Malinowski (76.) per Foulelfmeter war erneut die Gefahr vorhanden, auch im vierten Länderspiel nach der Corona-Pause gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner wieder einen Vorsprung zu verspielen. Mit dem Pflichtsieg wahrte die DFB-Auswahl mit fünf Punkten aus drei Partien die Chance, in der Nationenliga weiter mit Tabellenführer Spanien um den Gruppensieg kämpfen zu können. Schon am Dienstagabend (20.45 Uhr) steht in Köln gegen die Schweiz das nächste Punktspiel auf dem Programm.
Der Beginn war zäh, aber nach dem ersten Tor kontrollierte Löws A-Formation lange Zeit das Geschehen. Dabei waren es nach einer Ecke zwei Abwehrspieler, die für die Führung sorgten. Nach energischer Vorarbeit von Rüdiger im Strafraum spitzelte der Gladbacher Ginter den Ball mit der Fußspitze ins Netz.
Schon bis der Pause hätte die DFB-Auswahl nachlegen können. Doch Ersatztorwart Georgi Buschtschan parierte zweimal glänzend bei einem Distanzschuss von Kimmich (31.) und einem Flugkopfball von Gnabry (35.). Der 26 Jahre alte Keeper von Dynamo wurde dann aber in seinem zweiten Länderspiel kurz nach der Pause vom Retter zum Verlierer. Eine harmlose Flanke des Leipzigers Lukas Klostermann ließ er aus den Händen auf den Kopf von Goretzka gleiten, der das Geschenk annahm.
Die Ukrainer waren nun gezeichnet von den Ausfällen gaben sich aber nie auf. Die Gäste konnten das Spiel weitgehend kontrollieren. Der agile Draxler hätte nach feiner Vorarbeit von Gnabry auf 3:0 erhöhen müssen, schoss aber den Torwart an (51.). Eine der wenigen Umschaltaktionen der Ukrainer führte zum Elfmeter. Gnabry hätte bei einer weiteren vergebenen Großchance das Zittern früher beenden können. Er scheiterte an Unglücksrabe Buschtschan (82.).

Gleiche Nachricht

 

FIFA stellt zwanzig tägiges Ultimatum

vor 8 stunden | Sport

Windhoek (omu) - Nach dem Hick-Hack um die Namibische Premier League (NPL) und dem mehr als ungeschickten Agieren der Ministerin für Sport scheint in der...

Airlink erweitert Flugangebot

vor 3 tagen - 16 Oktober 2020 | Verkehr & Transport

Windhoek/Walvis Bay (sb) - Die private südafrikanische Regionalfluggesellschaft Air Link wird ab dem 26. Oktober einen täglichen Direktflug von Johannesburg nach Windhoek aufnehmen. Das gab...

Topspiele in der HopSol Jugendliga

vor 4 tagen - 15 Oktober 2020 | Sport

Windhoek (omu) - Halbzeit in der HopSol Fußball-Jugendliga (HYSL). Seit gestern begehen die Nachwuchskicker den vierten von acht angesetzten Spieltagen. Ursprünglich sollte die Spielzeit 2020...

Jauss und Nashiku mit zweitem Titel

vor 5 tagen - 14 Oktober 2020 | Sport

Insgesamt 94 Nachwuchstennisspieler traten am vergangenen Wochenende auf dem Areal des namibischen Tennis-Verbands bei den „Trustco Juniors“ an. Gespielt wurde in den Altersklassen der unter...

Am 11. Dezember ist es wieder Desert-Dash-Zeit

vor 6 tagen - 13 Oktober 2020 | Sport

Windhoek (sno) - Gestern Mittag fiel der Startschuss für alle Beteiligten des diesjährigen Desert Dash. In einer Pressekonferenz gab der Haupt Sponsor Nedbank das Datum...

Der Countdown läuft

1 woche her - 12 Oktober 2020 | Sport

Windhoek (omu) - Die Internationale Dachorganisation des Fußballs (FIFA) hat offensichtlich genug und somit ein Ultimatum von 20 Tagen gesetzt. Der nationale Verband (NFA) ist...

Hamilton siegt in der Eifel und stellt Schumacher-Rekord ein

1 woche her - 11 Oktober 2020 | Sport

Nürburg (dpa) - Lewis Hamilton hat mit seinem Triumph beim Großen Preis der Eifel den Siegrekord von Michael Schumacher eingestellt. Für den 35 Jahre alten...

Und das war sonst noch so los – in...

1 woche her - 11 Oktober 2020 | Sport

VORZEITIG BEENDET: Der ehemalige Tour-de-France-Gewinner Egan Bernal will sich voll auf seine Genesung konzentrieren und hat deshalb seine Rad-Saison vorzeitig beendet. Er werde dieses Jahr...

Endlich wieder ein Sieg

1 woche her - 11 Oktober 2020 | Sport

Von K. Bergmann und J. Mende, dpaKiewJoachim Löw stand nach dem Abpfiff im Nationalstadion von Kiew und wirkte erst einmal erleichtert. Beim Comeback der Erstbesetzung...

Polin Iga Swiatek gewinnt French Open

1 woche her - 10 Oktober 2020 | Sport

Paris (dpa) - Die polnische Tennisspielerin Iga Swiatek hat die French Open und damit den ersten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere gewonnen. Die 19-Jährige setzte sich am...