17 November 2020 | Landwirtschaft

Eloolo-Schlachthof in Oshakati öffnet Farmern neue Möglichkeiten

Windhoek/Oshakati (ste) - Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform (MAWL), Calle Schlettwein, weihte vergangene Woche den Eloolo-Schlachtbetrieb neu ein. Der Schlachthof war zuletzt an die Firma KIAT vergeben worden und sollte seit Mitte 2017 wieder in Ordnung gebracht und in Betrieb genommen werden. Dies klappte erst nachdem die chinesische Entwicklungsfirma Ningbo Agriculture Investment Group (Pty) Ltd einsprang und die nötigen Finanzreserven für eine Betriebsaufnahme zur Verfügung stellte.

Im März 2016 war das Betriebsabkommen zwischen dem halbstaatlichen Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetrieb Meatco und dem damaligen Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft (MAWF) - seit März 2020 als MAWL bekannt - abgelaufen. Danach hatten die Farmer im Ovamboland, nördlich des Veterinärzauns, kaum eine Möglichkeit ihre Tiere zu schlachten.

Der Eloolo-Schlachthof bei Oshakati datiert zurück auf die Zeit vor der Unabhängigkeit, als Eloolo noch Teil der Ersten-Nationalen-Entwicklungsgesellschaft (ENOK) war. Zu jener Zeit wurden in dieser Fabrik Fleischkonserven im Großformat hergestellt und unter anderem nach Südafrika exportiert. Bei der Betriebsaufnahme erklärte Schlettwein, dass die Fleischverarbeitung im nördlichen Raum Namibias Teil der Staatsstrategie darstelle, bodenständige Entwicklung im Rahmen des Harambee-Wohlstandsplanes sowie des fünften Nationalen Entwicklungsplanes (NDP5) voranzutreiben.

Es gelte, allen Farmern oberhalb der sogenannten roten Linie einen ebenbürtigen Zugang zu lukrativen Märkten zu schaffen, wie es in den kommerziellen Farmgebieten der Fall ist, so Schlettwein.

Gleiche Nachricht

 

Neckartal-Projekt storniert

vor 3 tagen - 02 März 2021 | Landwirtschaft

Von Brigitte WeidlichWindhoek Die von der Regierung geplante Anbaufläche von 5 000 Hektar (ha) in der Nähe des neuen Neckartal-Damms am Fischfluss kann aus...

Partnerschaft mit Botswana

vor 3 tagen - 02 März 2021 | Landwirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Namibia hat Gespräche mit einem Investor aufgenommen, der Wasser aus dem Atlantik entsalzen und liefern will. Als guter Nachbar ist sich...

Exportquote gerät in Gefahr

1 woche her - 24 Februar 2021 | Landwirtschaft

Von F. Steffen & R. RademeyerWindhoek Auf der Liste der Länder, die von der Maul- und Klauenseuche (MKS) bedroht werden, wird Namibia von der Weltorganisation...

Verzögerungen des Anbaus

1 woche her - 22 Februar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/cr) - Die Nahrungsmittelsicherheit ist laut einem Bericht der am vergangenen Mittwoch vom Ministerium für Landereien-, Wasser- und Forstwirtschaft herausgegeben wurde, zufriedenstellend. Die meisten...

Umdenken gefordert

vor 2 wochen - 17 Februar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • In einem Bericht der AZ-Schwester Namibian Sun beruft sich diese auf Vorschläge, die der Wirtschaftsberater Rainer Ritter angeblich im Auftrag des Ministeriums...

Einsatz von Hirtenhunden schützt Vieh und Geparden

vor 2 wochen - 17 Februar 2021 | Landwirtschaft

Der Einsatz von Wachhunden zum Schutz von Nutztieren vor Geparden kann Verluste von Tieren um bis zu 91% verringern. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie...

Namibias erste kommerzielle Äpfel

vor 2 wochen - 16 Februar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (NAMPA/jl) - Die Agrar-Marketing und Handelsagentur (AMTA) gab bekannt, dass es der Roots Landwirtschaftssiedlung in Stampriet gelungen sei, die ersten kommerziell in Namibia produzierten...

Neue Viehtransportbestimmungen

vor 2 wochen - 15 Februar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Das Direktorat für Veterinärdienste (DVS) hat Ende Januar eine geplante Verbesserung des NamLITS-Systems angekündigt. Das gab der Namibische Landwirtschaftsverband (NAU) kürzlich bekannt....

Maul- und Klauenseuche breitet sich aus

vor 3 wochen - 11 Februar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Im Oktober 2020 hatte das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform (MAWLR) bekanntgegeben, dass innerhalb der nördlichen Veterinärzone ein Fall der Maul-...

Meatco drückt Sorge über MK-Seuche aus

vor 1 monat - 02 Februar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sb) - Der namibische Fleischexporteur Meatco hat seine Besorgnis über die zahlreichen Ausbrüche der Maul- und Klauenseuche (MKS) in den nördlichen Gemeindegebieten (NCAs) und...