06 Juni 2016 | Sport

Eisstock-Meister beim SFC gekürt

Von Robby Echelmeyer, Windhoek/Swakopmund

Nachdem die Nationalhymne zum Abschluss der Eröffnungszeremonie verklungen war, ging es am 28. Mai in der SFC-Halle gleich zur Sache. Der in Personalunion als Schiedsrichter-Obmann fungierende Präsident des namibischen Eisstockverbandes (IAN), Franz Feilmeier, hatte im Vorfeld gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Swakopmunder Eisstockschützen, Johannes Stone, den Turnierspielplan erstellt.

Die ersten Entscheidungen des Tages fielen im Teamwettbewerb. Natalia Stone, Christiane Beulker, Miriam Reichstein und Susanne Florin bescherten den gastgebenden Desert Shooters mit dem ersten Platz in der Damen-Konkurrenz einen Start nach Maß. Spannende Duelle gab es auch bei den Herren, wobei am Ende der mit Detlef Pfeifer, Wolfgang Grensing, Jessaya Mweshipopya und Desmond von der Smith angetretene Windhoek Bowling Club triumphierte.

Anschließend stand der Solo-Wettkampf auf dem Programm. Bei den Damen und Herren wurden hier in jeweils zwei Vorrundengruppen die Finalisten ermittelt. Zur Meisterin avancierte mit Corné Harmse eine routinierte Spielerin der Windhoeker Cazadores und auf Rang zwei landete die ebenfalls erfahrene SFC-Vertreterin Christiane Beulker. Armin Komma sorgte dann mit seinem Erfolg im Herren-Endspiel über Verbandsoberhaupt Feilmeier (Cazadores) dafür, dass die Desert Shooters bereits zum zweiten Mal an diesem Tag ganz oben auf dem Treppchen standen.

Die letzten Titel wurden im technisch anspruchsvollen Stock- und Zielschießen ausgespielt. „Hierbei ist vor allem das Gefühl für die Laufeigenschaft des Eisstocks gefragt“, erklärt Feilmeier gegenüber der AZ. Es gehe darum, das Spielgerät bei zwölf Versuchen so zu schießen, dass es möglichst nah an der Daube - ein an drei verschiedenen Stellen auf der Bahn platziertes Zielobjekt - zum Stillstand kommt. Danach müssen weitere zwölf Schüsse abgegeben werden, um bereits platzierte Stöcke aus dem Spielfeld zu befördern oder in ihrer Lage zu verändern.

In dieser Disziplin gewann die Swakopmunderin Natalia Stone mit einem Top-Ergebnis die Damen-Wertung vor Cazadores-Starterin Corné Harmse. Bei den Herren verteidigte derweil Feilmeier seinen Meistertitel aus dem Vorjahr mit Erfolg. Jessaya Mweshipopya musste sich hier mit dem zweiten Rang begnügen.

Wie Feilmeier nun bestätigte wird auch die Afrikameisterschaft kommendes Jahr in der Halle des Swakopmunder Sportclubs ausgetragen. Das namibische Männerteam tritt hierbei nach Mannschaftsgold 2015 in Kenia als Titelverteidiger an. „Wir hoffen, dass wir den Erfolg 2017 vor heimischer Kulisse wiederholen können“, bekräftigten IAN-Oberhaupt Franz Feilmeier und sein Stellvertreter Johannes Stone unisono.

Gleiche Nachricht

 

Fall Peng Shuai: WTA setzt Turniere in China aus

vor 1 tag - 02 Dezember 2021 | Sport

Berlin (dpa) - Aufgrund der Situation um die Tennisspielerin Peng Shuai hat die Damen-Tennis-Tour WTA alle Turniere in China und Hongkong ausgesetzt. Dies gab WTA-Chef...

Mehr Platz für Jogger und Fahrradfahrer

vor 1 tag - 02 Dezember 2021 | Verkehr & Transport

Swakopmund (er) • Der Swakopmunder Gehweg am Strand misst insgesamt acht Kilometer und führt nun vom Aquarium nahe der Swakop-Riviermündung bis zum Einkaufzentrum Platz am...

Schwimmer sorgen für rekordreichen Abschluss

vor 2 tagen - 01 Dezember 2021 | Sport

Namibias Schwimmer haben zum Saisonfinale noch einmal brilliert. Insgesamt sieben Rekorde sind seit Samstag Geschichte, beziehungsweise haben neue Namensgeber. Herausragend war die Leistung von Oliver...

Golfen für den guten Zweck

vor 3 tagen - 30 November 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Insgesamt 527 Golfer(innen) haben bei der diesjährigen Wohltätigkeitsserie „Nedbank for Autism Series“ über das Jahr verteilt 228200 Namibia-Dollar eingespielt. Bei der Serie,...

Tennis-Herren bereiten sich auf Briten vor

vor 3 tagen - 30 November 2021 | Sport

Innsbruck (dpa) - Das deutsche Davis-Cup-Team blickt dem Viertelfinale gegen Großbritannien optimistisch entgegen. „Wir müssen versuchen, unsere Leistung zu bringen. Dann haben wir, glaube ich,...

„Eine Wahnsinnsleistung“

vor 3 tagen - 30 November 2021 | Sport

Houston (dpa) - Der aktuell verletzte deutsche Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov hat die Leistung seines Freundes und Nationalmannschaftskollegen Timo Boll bei den Weltmeisterschaften in Houston gewürdigt....

Dauerthema Corona

vor 3 tagen - 30 November 2021 | Sport

Von Ulrike John, dpa Berlin Eine Woche Vorfreude auf den deutschen Clasico? Von wegen. Corona bestimmt das Geschehen im Fußball. Es werden Entscheidungen erwartet, ob...

Nicht alle halten Verbot ein

1 woche her - 25 November 2021 | Verkehr & Transport

Seit knapp einer Woche sind Lastkraftwagen und Busse mit einem Gewicht von mehr als fünf Tonnen auf der Fernstraße B2 zwischen Swakopmund und Walvis Bay...

Building Namibia our own way

1 woche her - 24 November 2021 | Verkehr & Transport

Yochanaan Coetzee Namibia’s housing backlog is estimated to be at 300 000 units, with 84 000 of that occurring just in Windhoek. The...

Namibias erster Ultimate Frisbee Verein sucht neues Trainingsfeld in...

1 woche her - 24 November 2021 | Sport

Ihnen steht der vorerst letzte Trainingstag bevor. Die Spieler von „Windhuckers Ultimate“, Namibias erstem Ultimate Frisbee Verein, blicken der Sommerpause entgegen. Zugleich bangen sie um...