02 August 2017 | Lokales

Einwohner in Rundu eignen sich Land an

Fruchtlose Anträge für Land führen in nördlicher Ortschaft zu Ausschreitungen

Windhoek/Rundu (ste) - Aus einem Bericht der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA ist ersichtlich, dass mehr als 100 Einwohner der im Norden Namibias am Okavango-Fluss gelegenen Ortschaft Rundu, am Montagmorgen ab sechs Uhr damit begannen Grundstücke zu vermessen und sich selbst aneignen. Die unzufriedenen Bürger begründeten diesen Schritt mit ihren wiederholten Landbesitzanträgen, die bisher im Rundu-Stadtrat auf taube Ohren gefallen sind.

Die unrechtmäßige Aneignung wurde von Einwohnern der Kehemu- und Kaisosi-Siedlungen vorgenommen, wobei sich die Siedler das Land des alten verfallenen Golfclubs entlang des Okavango-Flusses aneignen wollten. Die Polizei wurde eingeschaltet und das Kehemu-Stammesoberhaupt, in Person der Christine Kandambo Sakaria, sowie weitere Einwohner wurden zur Befragung auf das Polizeirevier mitgenommen.

Einer der Einwohner, Munaye Engelbert gab Sakaria Recht indem er ebenfalls die Meinung vertrat, dass das alte Klubgelände sich zu einer Müllhalde entwickelt hatte in der sich kriminelles Element aufhielt. Nampa gegenüber äußerten sie sich dahingehend, dass die Stadt ihnen während der Fluten im Jahre 2011 geraten hatte, ihre Siedlung am Ufer auf höheres Gebiet zu verlegen, doch habe man ihnen nie einen permanenten neuen Platz zugewiesen. Der Golfplatz liege indessen seit Jahren brach und sei wegen seiner Nähe zur Stadt ein geeigneter Wohnort, während neuentwickelte Wohngebiete immer weiter weg von Rundu gelegen seien.

Der Stadtrat wollte noch am Montagabend in einer Sondersitzung über den nächsten Schritt beraten, doch momentan ist noch nicht klar ob die Bewohner bleiben dürfen. Rundu ist eine der Ortschaften im Norden in denen der Staat vor zwei Jahren hunderte Häuser hat bauen lassen, die jetzt leer stehen, weil sich die Einwohner diese Wohnungen nicht leisten können.

Gleiche Nachricht

 

Jede Menge Immobilien

vor 14 stunden | Lokales

Windhoek (fis) – Die Verlagsgruppe Namibia Media Holdings (NMH) startet heute mit einer neuen Publikation: In der 8-seitigen Beilage „Property“, die heute den drei NMH-Tagszeitungen...

Jooste verlangt Leistung

vor 22 stunden | Lokales

Von Frank Steffen windhoekDas namibische Ministerium für Staatsbetriebe gebraucht in seiner langen englischen Eigenbeschreibung die Worte „kommerzielle öffentliche Unternehmen.“ Der Minister für Staatsbetriebe, Leon Jooste,...

King Price Insurance - Eine treibende Kraft des #Festivals...

vor 22 stunden | Lokales

Windhoek (ste) - In den Tagen des 7. bis 9. Septembers 2017 - einem Donnerstag, Freitag und Samstag - wird Namibia sein erstes...

Jooste: Staatsbetriebe sollen leisten

vor 1 tag - 15 August 2017 | Lokales

Windhoek (ste) – Immer wieder machte Finanzminister Calle Schlettwein deutlich, dass er keine andere Wahl habe, als die Landesausgaben zu drosseln und des Öfteren widerspiegeln...

Karasburg im Fokus

vor 1 tag - 15 August 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt eine 4-seitige Sonderveröffentlichung zu Karasburg bei. Der Ort im Süden Namibias ist einer der...

Tourismus-Journal in der AZ

vor 1 tag - 15 August 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Nicht verpassen: In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt ganz exklusiv das druckfrische Journal „Tourismus Namibia“ bei. Auf 44 Seiten im...

Hohe Gebühren annuliert

vor 2 tagen - 14 August 2017 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (fis) - Nach dem Protest über die drastisch erhöhten Fischfang- bzw. Angellizenz-Gebühren sind diese nach nur wenigen Tagen wieder zurückgenommen und bis auf Weiteres...

Kudu verirrt sich im Stadtteil Suiderhof und wird erlegt

vor 2 tagen - 14 August 2017 | Lokales

Eine junge Kudu-Antilope hat sich am Samstagmittag im Windhoeker Stadtteil Suiderhof verirrt. Nachdem das Tier in einen Hof der Andimba-Toivo-ya-Toivo-Straße gesprungen war und dabei den...

Fischfang-Gebühren annuliert

vor 5 tagen - 11 August 2017 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (fis) – Die vor wenigen Tagen in Kraft getretenen, erhöhten Fischfang-Gebühren sind mit sofortiger Wirkung annuliert worden. Ab heute gelten wieder die alten Gebühren...

Offizielles Begräbnis für Brigadegeneral

vor 5 tagen - 11 August 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Wie das Informationsministerium gestern mitteilte, soll der vor kurzem verstorbene Brigadegeneral Erasmus Kayambu Amupolo in einer offiziellen Begräbniszeremonie morgen auf dem Elim-Friedhof...