28 März 2018 | Geschäft

Einstieg in den Lithium-Markt

Tonnenweise Konzentrat nach China - Landnutzung nicht geklärt

Die wachsende Weltnachfrage für Lithium hat Namibia erreicht: Mitte kommenden Monats sollen die ersten 30000 Tonnen eines hierzulande abgebauten Konzentrats nach China verschifft werden. Allerdings herrscht weiterhin Unklarheit, wer die Nutzungsrechte für den Grund und Boden besitzt.

Von Catherine Sasman und Clemens von Alten, Windhoek

Die Mine befindet sich auf der vom Staat gekauften Farm Okongava, nordwestlich von Otjimbingwe und südöstlich von Karibib. Es handel sich um ein Joint-Venture zwischen dem kanadischen Unternehmen Desert Lion Energy (DLE) und der namibischen Partnerfirma !Huni-/Urib Investments. Allerdings schwelt ein Disput mit einer Gruppe von Siedlern, die sich unter dem Eindruck auf der Farm niedergelassen hat, dass die Farm als Teil von Otjimbingwe zu Kommunalland erklärt werde.

Export nach China

Die erste Lieferung des Konzentrats, das schließlich zu Lithium weiterverarbeitet wird, sollte bereits im März ablegen. Allerdings sei es DLE bisher nicht möglich gewesen, die vereinbarte Frachtmenge von 30000 Tonnen zusammenzubringen. Das Unternehmen ist derzeit damit beschäftigt, die noch vorhandenen Lagerbestände der alten Minenbetriebe Helikon und Rubicon für den Export vorzubereiten, wie der kanadische Präsident und Hauptgeschäftsführer von DLE, Tim Johnston, vergangene Woche erklärte. Die Förderung des Konzentrats soll in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres beginnen.

Die Fracht werde über den Walvis Bayer Hafen nach China verschifft, wo das Material in erster Linier für die Herstellung von Lithiumbatterien verwendet werde - ein Markt, der um bis zu 70 Prozent wachsen soll. „Die Gesamtnachfrage beläuft sich zurzeit auf (jährliche, A.d.R.) 200000 Tonnen und wir erwarten, dass dieser Bedarf bis 2025 auf 800000 Tonnen steigen wird“, zitiert die Hafenbehörde Namport aus Angaben der kanadischen Firma. Neben Batterien - deren Produktion vor allem wegen des wachsenden Markts für Elektroautos an Fahrt gewinn - wird Lithium u.a. in der Herstellung von Glas und Keramiken sowie für Schmierfette und zur Aufbereitung von Luft verwendet.

Siedler erheben Anspruch

Doch während DLE die erste Lieferung nach China vorbereitet, ist die Frage rund um die Nutzungsrechte des Grundstücks noch nicht eindeutig erklärt. „Die Farm Okongava bereitet uns von Anfang an Kopfschmerzen - seit wir sie 2014 erworben haben“, erklärte im vergangenen Monat der Pressesprecher des Ministeriums für Landreform, Christpin Matongela. Das über 15000 Hektar große Land wurde von dem deutschsprachigen Namibier Björn von Finckenstein gekauft.

In dem selben Jahr hatte sich Erongo-Gouverneur Cleophas Mutjavikua beim damaligen Minister Alpheus !Naruseb dafür stark gemacht, dass eine andere Farm (Otjiuua) dem Kommunalland von Otjimbingwe hinzugefügt werde. !Naruseb habe allerdings als Alternative die gerade erworbenen 15160 Hektar (Okongava) vorgeschlagen - eine Empfehlung, die sein Nachfolger, Minister Uutoni Nujoma, im August 2015 bekräftigte. Nujoma habe daraufhin den Gouverneur der Region informiert, dass die Angliederung Okongavas an Otjimbingwe „kurz vor dem Abschluss“ stehe.

Allerdings erklärte der Ministeriumssprecher nun, dass die Angelegenheit „nie abgeschlossen“ worden sei. Die traditionelle Tsoaxudaman-Behörde habe dennoch in der Zwischenzeit damit begonnen, Gemeindemitglieder auf Teilen der Farm anzusiedeln. Diese 28 Familien seien im vergangenen Jahr vom Generalstaatsanwalt per Bescheid zur Räumung aufgefordert worden. „Trotz des Gerichtsbescheids gibt es immer noch Familien, die sich dort aufhalten“, erklärte Matongela. Die traditionelle Behörde habe sich „ohne eine offizielle Korrespondenz“ dort niedergelassen.

Gleiche Nachricht

 

NamiGreen makes strides in e-waste recycling

vor 4 tagen - 10 Juni 2021 | Geschäft

PHILLEPUS UUSIKUDespite 2020 being a year with Covid-19 restrictions which resulted in closure of businesses, seize operations and reduce output, Namibians have recycled more electronic...

Nedbank’s New Green Headquarters on Track

vor 5 tagen - 09 Juni 2021 | Geschäft

Smart design and innovative energy solutions are the pillars of Nedbank Namibia’s iconic new green headquarters being constructed in the central business district of Windhoek.Pg...

Bank Windhoek taking Namibia to the World

vor 5 tagen - 09 Juni 2021 | Geschäft

Bank Windhoek became Namibia’s first commercial bank to join the National Association of Securities Dealers Automated Quotations (Nasdaq) Sustainable Bond Network after the successful issuance...

Oceana Group reports millions in profit

1 woche her - 04 Juni 2021 | Geschäft

PHILLEPUS UUSIKU Oceana Group, Africa’s largest fishing company, reported profit before tax up by 5%, headline earnings per share up 4%, and earnings per share...

New developmental take on tradition

1 woche her - 02 Juni 2021 | Geschäft

Ndalimpinga Iita – Versatile makalani nuts can help economically disadvantaged rural women in their plight to transform their lives and break generational poverty, Namibian artist...

VAT refund audits conducted at NAMRA

1 woche her - 02 Juni 2021 | Geschäft

Carmen Fransman - More and more taxpayers find themselves in a value-added tax (VAT) refund position. This could be the result of increased imported...

Billions to revive Skorpion Zinc

vor 2 wochen - 31 Mai 2021 | Geschäft

Jo-Maré Duddy - Vedanta Zinc International’s investment of about N$6.5 billion in the Namzinc Refinery Conversion Project will turn Namibia into a net exporter of...

Von Wielligh leads Nedbank’s vehicle team

vor 2 wochen - 27 Mai 2021 | Geschäft

STAFF REPORTERNamibians favourably received the Monetary Policy Committee (MPC) of the Bank of Namibia’s decision during April, when the committee decided to keep the repo...

ReconAfrica will nur das Beste für Namibia

vor 2 wochen - 27 Mai 2021 | Geschäft

Windhoek (ste) • Das kanadische Gas- und Öl-Explorationsunternehmen Reconnaissance Energy Africa (ReconAfrica) wehrte sich in einer Gegendarstellung gegen Behauptungen des Regelbruchs bezüglich des Arbeitsvorganges in...

ReconAfrica widerspricht sich

vor 3 wochen - 20 Mai 2021 | Geschäft

Windhoek (ste) • Das kanadische Gas- und Ölexplorationsunternehmen Reconnaissance Energy Africa (ReconAfrica) sowie das namibische Ministerium für Bergbau und Energie (MME) hatten wiederholt darauf hingewiesen,...