07 Oktober 2020 | Lokales

Einsatz für den Friedhof in Omaruru

Dass sechs Monate COVID-19 auch die Kreativität der Menschen erwachen ließ, ist ganz offensichtlich. Über soziale Medien, Fernsehen und Rundfunk konnte jeder von uns dies erfahren und bestaunen.

Und so erging es auch dem kleinen Friedhofskomitee in Omaruru, Astrid Traupe und Gunnar Mohr, die die Pflege des schön gelegenen Friedhofes vor zwei Jahren, nach dem zu frühen Tod von Gudrun Müller, übernommen hatten. Das Geld für die Pflege wurde knapp. Und so entstand die Idee, Bastelarbeiten und viel Grünes in Töpfen zu kreieren und im Rahmen eines Marktes zu verkaufen. Bei dem im Dorf bekannten simbabwischen Schrottkünstler wurde angefragt, ob er einige seiner künstlerischen Arbeiten beisteuern möchte. Da aber Corona gewaltig einen Strich durch die Rechnung machte, war Geduld gefragt.

So fand der Gartenmarkt erst nach der Lockerung im September statt. Alle Vorsichtsmaßnahmen wurden exakt eingehalten und die Gäste wurden freudig begrüßt. Im Garten standen Tische und Stühle für eine kurze Rast bei Kaffee und Kuchen. Das Endresultat lässt sich sehen. Für gut ein Jahr ist erst einmal finanziell vorgesorgt und die fleißigen weiblichen Arbeitskräfte, die täglich vier Stunden auf dem Friedhof nach dem Rechten sehen, können weiter ihren Dienst tun. Für das benötigte Wasser kommt nach wie vor die Stadt Omaruru kostenlos auf.

Ein Hof des Friedens für alle im wahrsten Sinn des Wortes. Und ein Besuch wert, für landesgeschichtlich Interessierte. Ein kleines Juwel für alle Menschen.

Für jegliche Nachfragen, bitte wenden Sie sich an die folgenden Nummern: Astrid Traupe 081 203 5111 oder Gunnar Mohr 081 488 2332

Gleiche Nachricht

 

Video empört Vize-Premier

vor 8 stunden | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Vizepremierministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah, die zugleich als Ministerin für Internationale Beziehungen und Zusammenarbeit fungiert, hat sich am Samstag zu einem angeblich „bösartigen Video“...

RKI-Delegation zu Besuch

vor 8 stunden | Lokales

Swakopmund/Windhoek/Berlin (er) - Eine 15-köpfige Delegation des Robert Koch-Instituts (RKI) ist am Samstag nach Namibia gestartet und damit einer Einladung von Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula...

Nation muss gemeinsam gegen die Gewalt kämpfen

vor 8 stunden | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Nach den Tage langen, landesweiten Protesten gegen die ausartende sexuelle und geschlechtsspezifische Gewalt (SGBV) in Namibia hat Präsident Hage Geingob am Freitag...

Nahrungsmittelsicherheit sinkt

vor 3 tagen - 16 Oktober 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekMehr als 400 000 Namibier benötigen Nahrungsmittelhilfe. Diese Ziffer gab George Fedha, Namibias Vertreter des Welternährungsprogramms (WFP) bekannt, als er diese Woche...

Weg zur Genesung beginnt

vor 4 tagen - 15 Oktober 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekFinanzielle Hilfe strömt aus ganz Namibia für Marthie Zwemmer an, die vor gut zwei Monaten von einer Schlange gebissen worden war und...

Niederlassung von Indongo abgebrannt

vor 5 tagen - 14 Oktober 2020 | Lokales

Das traditionelle Haus des Geschäftsmannes Frans Indongo bei Oshakati ist am Montag bei einem Brand zerstört worden. Laut der Nachrichtenagentur Nampa ist das Feuer gegen...

Reden vortragen, aber gewusst wie

vor 5 tagen - 14 Oktober 2020 | Lokales

Ob im Beruf oder zur Familienjubiläumsfeier zu festlichem oder traurigem Anlass – eine gute Rede, überlegt und sicher vorgetragen, gibt in der Regel den Ausschlag...

Nationalarchiv bekommt Mikrofilmscanner

vor 6 tagen - 13 Oktober 2020 | Lokales

Windhoek (sb) - Die Deutsche Botschaft in Windhoek hat dem Bildungsministerium eine Summe von 248 000 Namibia-Dollar (circa 12 000 Euro) für das Beschaffen eines...

Wildtierzählung im Nyae-Nyae-Hegegebiet

vor 6 tagen - 13 Oktober 2020 | Lokales

Windhoek (cr) - Mit Unterstützung des Ministeriums für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus (MEFT) führte das Nyae-Nyae-Hegegebiet im September seine jährliche Zählung der Wildtiere durch. Dabei...

TU9-ING-Woche – Studium in Deutschland fast hautnah erleben

vor 6 tagen - 13 Oktober 2020 | Lokales

Als eine von weltweit 40 SchülerInnen wurde Tanja Reiff, Abiturientin der Deutschen Höheren Privatschule Windhoek (DHPS) ausgewählt, an der Probestudienwoche TU9-ING der TU Darmstadt und...