08 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Einmalig: Schakale graben Schlangenaale bei Pelican Point aus

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Etliche kleine Seezungen und Schlangenaale sind am Mittwoch am Strand bei Pelican Point nahe Walvis Bay an Land gespült bzw. ins flache Wasser geraten. „Schakale haben die Aale ausgegraben und gefressen. Das habe ich noch nie zuvor gesehen“, sagte Jeanne Meintjes von Eco Marine Kayak Tours gestern im Gespräch mit der AZ.

Laut einer Meeresbiologin, die anonym bleiben möchte, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Algenblüte oder einen Schwefelausbruch im Atlantischen Ozean, der diese Meerestiere an Land getrieben hat. „Ein solches Phänomen ist zu dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich“, sagte sie und ergänzte: „Eine Angelblüte oder Schwefelausbruch ist oft mit einem Sauerstoffmangel verbunden, weshalb die Tiere im flachen Wasser zu finden sind.“

Einen Tag zuvor haben Brandungsangler hunderte junge Kap-Bastardmakrelen mit Netzen gefangen, die bei Meile 8 nördlich von Swakopmund ins flache Wasser gespült waren. Diese Fischart kommt gewöhnlich in tieferen Gewässern vor und wird mit Ringwaden oder Schleppnetzen gefangen. „Ich glaube aber nicht, dass es zwischen den beiden Vorfällen einen Zusammenhang gibt“, so die Biologin.

Diese Aussage begründete sie damit, dass die gefangenen Makrelen „sehr aktiv“ gewesen seien. „Gewöhnlich, wenn Fische wegen Sauerstoffmangel an Land gespült werden, sind sie fast tot und haben kaum noch Energie“, sagte sie. Daher: „Es kann sogar sein, dass die Makrelen von Afrikanischen Adlerfischen (Kabeljou) gejagt wurden und ins flache Wasser geflüchtet sind.“

Gleiche Nachricht

 

Hyänenangriff auf Fohlen

vor 9 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek/Aus (nic) – Ein weiteres Fohlen der Wilden Pferde wurde von Hyänen angegriffen und dabei stark verwundet. „Ob es die Verletzungen überlebt, ist derzeit unklar“,...

MET erlaubt Mangan-Export

vor 9 stunden | Natur & Umwelt

Von C. Sasman, M. SpringerWindhoek/Lüderitzbucht – Die Freigabe des Ministeriums wurde bereits am 7. Februar erteilt und nun von Pressesprecher Romeo Muyunda bestätigt. Dieser teilte...

Verdachtsfälle auf Nachbarinsel

vor 9 stunden | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, LüderitzbuchtOffiziell sind es 345 Pinguin-Kadaver, die bis dato auf der Halifax-Insel bei Lüderitzbucht eingesammelt und verbrannt worden sind. „Die Dunkelziffer liegt aber...

Sorge um Langusten-Fischerei

vor 1 tag - 19 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Lüderitzbucht„Um die Langusten-Fischerei steht es derzeit schlecht“, sagte die Fischerei-Expertin Dr. Carola Kirchner gleich zu Beginn des Workshops und ergänzte: „Vielleicht kann...

Vogelzählung an der Küste

vor 1 tag - 19 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Walvis Bay (nic) – Mit weniger Flamingos als gedacht, aber Anstiegen bei anderen Arten endete die jüngste Vogelzählung im Feuchtgebiet bei Walvis Bay. Laut Peter...

Verlierer der Tierwelt: Welt-Pangolin-Tag will Schutz der Schuppentiere fördern

vor 5 tagen - 15 Februar 2019 | Natur & Umwelt

„Tannenzapfen mit Füßen“ oder „Mini-Drache“ wird er auch liebevoll genannt – doch so schön die Bezeichnungen für den Pangolin sind, so sehr ist er auch...

Belohnungskonzept punktet

vor 5 tagen - 15 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Von Nina CerezoWindhoekEs ist nur wenige Tage her, dass in Malaysia eine Rekordsumme von knapp 30 Tonnen tiefgefrorenen Pangolinen konfisziert wurde. Gemäß der internationalen Organisation...

Löwe bei Okondjatu erlegt

vor 5 tagen - 15 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (cev) – Offenbar ist ein männlicher Löwe in der Gegend zwischen Okakarara und Otjinene erschossen worden. Das geht aus anonymen Hinweisen hervor, die allerdings...

Ministerium bestätigt Vogelgrippe

vor 6 tagen - 14 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Lüderitzbucht (nic) – Das Landwirtschaftsministerium hat den Ausbruch der „ersten Vogelgrippe in Namibia“ gestern offiziell in einer schriftlichen Mitteilung bekanntgegeben und bezieht sich damit auf...

Öl-Leck hat schwere Folgen

1 woche her - 13 Februar 2019 | Natur & Umwelt

Von Clemens von AltenWindhoekDas zu Monatsbeginn entdeckte Öl-Leck auf einem Windhoeker Gelände der Molkerei Namibia Dairies hat die gesamte Wasseraufbereitung der Hauptstadt lahmgelegt. „Allerdings wurden...