13 Mai 2019 | Meinung & Kommentare

Eine verpasste Chance

In Namibia hat die Regierung unter Präsident Hage Geingob immer wieder gezeigt, dass sie aufhorcht, wenn die Bevölkerung aufbegehrt, sei es durch Demonstrationen, Petitionen oder sonstige Initiativen (siehe NEEEF, Phosphatabbau oder Manganexporte.

Wenngleich langsam wurde auch im Falle des Raubbaus im Norden aufgehorcht, sonst hätte die Regierung bzw. das Landwirtschaftsministerium nicht eine Annonce in eine der staatseigenen Blätter gestellt, wodurch sie die Öffentlichkeit auffordert, alle Fälle des Holzfällens und des Transportes sowie des Vermarktens von Holz aus den Regionen Kavango-West und -Ost sowie Sambesi, bei der Polizei zu melden.

Dabei ist es absoluter Unsinn, ja Schwachsinn, wenn die Polizei von der Öffentlichkeit erwartet, solche Fälle regelrecht zu untersuchen und der Polizei quasi eine abgehandelte Untersuchung - womöglich mit Fotos und Koordinaten - vorzulegen. Es handelt sich hier um Verbrecher, derer Wachpersonal beizeiten mit AK47-Sturmgewehren in der Hand, vor Journalisten herumparadierten! Dies sind Fälle für die Polizei und bei der Masse an Hinweisen, sollte eine Untersuchung nur noch ein Kinderspiel sein!

Davon abgesehen, werden Privateinsätze und -Mühen durch breitgefächerte Initiativen gestärkt, denn je mehr Leute aufbegehren, je eher hört die Regierung zu - und das trifft doch wohl auf jede Regierung zu. Darum ist es unverständlich, wenn sich Leute mit ellenlangen Leserbriefen an die Zeitung wenden (oder Kommentare auf Facebook setzen), dann aber im entscheidenden Moment, wo sie Farbe bekennen müssen, nicht an einem öffentliche Protestmarsch gegen eben dieses rücksichtslose Roden der Wälder im Norden Namibias, teilnehmen.

Die Demonstration am vergangenen Samstag brachte viele Leute auf der Straße zum Nachdenken - einige diesbezügliche Diskussionen konnten danach auf den Bürgersteigen Windhoeks mitverfolgt werden. Eine größere Teilnahme und Menschenmenge hätte die Regierung auf jeden Fall noch mehr aufhorchen lassen.

Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Eine ermutigende Entwicklung

vor 2 tagen - 18 September 2019 | Meinung & Kommentare

Mit der Auftragsvergabe für den Ausbau und die Modernisierung des Hosea-Kutako-Internationalen-Flughafens außerhalb Windhoeks, an das lokale, namibische Bauunternehmen Nexus Building Contractors, scheint die Regierung ihr...

Unmögliche Leistungserwartung

1 woche her - 12 September 2019 | Meinung & Kommentare

Im Jahr 2004 stritt sich der Parlamentsabgeordnete Johan de Waal (DTA) mit der Finanzministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila wegen des Windhoek Country Clubs: der Betrieb hatte für...

Schillerndes Verhältnis

1 woche her - 10 September 2019 | Meinung & Kommentare

Eine ganze Reihe von Eigenschaftenkönnen wir Namibier von den Chinesen abgucken: Genügsamen Arbeitseifer jenseits destruktiver Gewerkschaften, gezielte Familienplanung, Stehvermögen bei der Ausführung kleiner und...

Respekt ist eine Zweibahnstraße

vor 2 wochen - 05 September 2019 | Meinung & Kommentare

Vor Jahren verspätete sich der damalige Premierminister Hage Geingob, der als Gastredner zur formellen Einführung des VAT-Systems eingeladen worden war. In seiner bestimmten und höflichen...

Investitionsruinen vermeiden

vor 2 wochen - 04 September 2019 | Meinung & Kommentare

Die Swakopmunder Ortseinwohner sind für ihre Eigenarten bekannt. Gewissermaßen eine Nation für sich – vor allem die Deutschsprachigen. Dies wurde in dieser Woche wieder deutlich,...

Eben nur bedingt starker Mann

vor 3 wochen - 30 August 2019 | Meinung & Kommentare

Der namibische Umweltminister zeigt sich von starker Seite und verlangt eine Ausnahmeregelung für die Nasenhörner und das Elfenbein der SADC-Staaten. Es muss in der Tat...

Von Demut und Verantwortung

vor 3 wochen - 28 August 2019 | Meinung & Kommentare

Das vergangene Wochenende war wieder von Schicksalsschlägen geprägt. Die Nachricht des verunglückten Busses, bei dem zwei Schüler ums Leben gekommen sind, hat große Bestürzung ausgelöst...

Was dem einen recht ist...

vor 3 wochen - 27 August 2019 | Meinung & Kommentare

Unbemerkt und wenig beachtet nehmen die Biomassen-Projekte im Lande zu. Das von der GIZ unterstützte Projekt „Debushing Advisory Services“ (Fachberatung für Entbuschung) hat gemeinsam mit...

Vom Reiz einer Verschwörung

vor 4 wochen - 23 August 2019 | Meinung & Kommentare

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, heißt es. Diese Redewendung sollten sich derzeit all jene vor Augen halten, die Generalstaatsanklägerin Martha Imalwa der Rechtsbeugung beschuldigen,...

Verstoß gegen Menschenrecht

vor 4 wochen - 22 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der namibischen Verfassung steht unter anderem, dass „wir als Namibier entschlossen sind, eine Verfassung zu verabschieden, die für uns und unsere Kinder… die Errungenschaften...