09 November 2018 | Natur & Umwelt

Eine Recyclingtonne, bitte!

Windhoek (ahi) „Jeder Einzelne muss mitmachen, nur so kann es zu einem Wandel kommen“, ist Hans-Christian Mahnke vom Legal Assistance Centre (LAC) überzeugt. Er arbeitet in der LEAD-Abteilung, deren Schwerpunkt auf Umwelt und nachhaltige Entwicklung liegt. Um mit einem guten Beispiel voranzugehen, möchte er in den Büros des LAC ein Recycling- beziehungsweise Abfallmanagementsystem einführen. Er hofft dadurch die Mitarbeiter auf das Thema Müll und Müllvermeidung aufmerksam zu machen: Er wünscht sich, dass sie künftig auch bewusster Einkaufen gehen, also beispielsweise keine Plastiktüten mehr verwenden und auch mit Wasser sparsamer umgehen. Schließlich würden bei jeder Klospülung fünf Liter sauberes Wasser verbraucht.

Um für LAC eine Recyclingtonne für Plastik, Metall und Glas anschaffen zu können, hofft er nun auf eine Firma, die nachhaltiges Handeln unterstützen will und sie sponsert. Eine Tonne kostet rund 1000 N$. Er hofft mit LAC ein Exempel zu statuieren, sodass andere Firmen nachziehen. Denn er ist der Meinung: „Wir sind nur ein Gast auf der Erde und sollten sie unseren Nachfolgern so hinterlassen, wie wir sie vorgefunden haben.“

Gleiche Nachricht

 

Pektranam folgt dem Umweltgesetz

vor 11 stunden | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Lüderitzbucht/Windhoek Während sich das namibische Umweltministerium (Ministry of Environment and Tourism, MET) und die Einwohner der Hafenstadt Lüderitzbucht heute Abend (21. Januar...

Vom Kuhmist zum Grün für Namibia

vor 3 tagen - 18 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Von Marcel Nobis, Windhoek Irgendwo zwischen Windhoek und Swakopmund im Khomas-Hochland: Der Boden ist meist steinig und je näher man der Namib-Wüste kommt, desto niedrigere...

Touristin verunglückt in der Naukluft

vor 3 tagen - 18 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Sessriem (nic) – Eine Touristin aus dem Vereinigten Königreich ist am Dienstag auf einer Wanderung im Namib-Naukluft-Nationalpark verunglückt und wurde schließlich per Helikopter ins Krankenhaus...

Buchter und MET arbeiten zusammen

vor 4 tagen - 17 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Lüderitzbucht/Windhoek Das namibische Ministerium für Umwelt und Tourismus (MET) hat jetzt die Lüderitzbuchter Einwohner zu einer öffentlichen Versammlung am kommenden Montag, 21....

100 Bäume für die Umwelt

vor 4 tagen - 17 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) – Einen Baum pflanzen, als Zeichen gegen die Abholzung und zum Erhalt der Natur – dies sind nur zwei der Gründe, warum die...

„Mutiger Schritt“ für Nashornschutz

vor 5 tagen - 16 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Von Nina Cerezo, WindhoekEs sei an der Zeit, dass Namibia „mutige Schritte“ im Hinblick auf den Schutz von Nashörnern und dem Umgang mit Nasenhorn unternehme....

Und Platsch – da ist plötzlich ein Flusspferd im...

vor 6 tagen - 15 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Einen etwas umfangreicheren Badegast durfte das private Wildtierreservat Erindi in der Nähe von Omaruru am Wochenende begrüßen: Ein junger Flusspferdbulle sprang Samstagmorgen kurzerhand in das...

Lange Beine, große Augen – Wilde Pferde haben Nachwuchs

1 woche her - 14 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Ein Anblick, der nicht nur das Herz eines jeden Pferdeliebhabers höher schlagen lässt: Immer in der Nähe ihrer Mütter, stiefeln seit ein paar Wochen gleich...

Hoffnung für die Wilden Pferde

1 woche her - 14 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Von Nina Cerezo, Windhoek/AusAlles andere als einfach waren die vergangenen fünf Jahre für die Wilden Pferde Namibias. Der Bestand ist drastisch auf nur noch circa...

Warnung vor Muschel- und Austernverzehr

1 woche her - 14 Januar 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Walvis Bay (nic) • Das Fischereiministerium warnt vor dem Verzehr von Muscheln, die aus dem Aquakultur-Produktionsgebiet 1 bei Walvis Bay stammen. Wie der Staatssekretär des...