11 Januar 2017 | Natur & Umwelt

Eindringer-Kakteen sind ein zunehmendes Problem

Windhoek (ste) - Dies Bild entstand während der vergangenen Festtage und zeigt ein Team der Stadtverwaltung, das sich mit dem zunehmenden Kakteenvorkommen in der Stadt beschäftigte und diese aus einem Rivier unweit der AZ-Redaktion entfernte. Gunhild Voigts hat bereits seit einiger Zeit erkannt, dass sich seit der Trockenheit Kakteen zunehmend in den umliegenden Bergen Windhoeks festsetzen. Sie dankt jeder Mithilfe und Initiative bei der Bekämpfung, doch meint sie, dass das Problem systematischer angegangen werden muss: „Die Kakteen lassen sich nicht einfach nur verbrennen, denn sie enthalten zu viel Feuchtigkeit und das längere Ablagern der gejäteten Kakteen auf Sammelpunkten führt dazu, dass die Kakteen ihre Samen vom Wind verbreiten lassen.“ Deswegen sollten alle Kakteen sofort entsorgt werden. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe der WAZon.

• Foto: Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Mit der Angel durch die Wüste

vor 5 stunden | Natur & Umwelt

Von Anne Odendahl, Windhoek Die Sandrennechse lässt sich die heiße Sonne im Süden Namibias auf den Rücken scheinen. Bis zu 42 Grad warm kann ihre...

Shifeta lobt Tourismusboom

vor 12 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) – Das zurückliegende Jahr war für den Tourismus ein voller Erfolg. Dies gab Umwelt- und Tourismusminister Pohamba Shifeta kürzlich im Rahmen der Haushaltsdebatte...

Dagbreek-Schule für geistig Beeinträchtige gewinnt Recycling-Wettbewerb

1 woche her - 12 April 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (kb) – Zum zweiten Mal in Folge gewann die Dagbreek-Schule für geistig Beeinträchtigte in Windhoek den jährlichen Recycle-Wettbewerb, der vom Recycle-Namibia-Forum (RNF) ausgetragen wird....

Mit chinesischen Diplomaten den Nashörnern auf der Spur

vor 2 wochen - 06 April 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (fis) • Namibias Umweltkammer (NCE) hat die Aussagen des chinesischen Vizeaußenministers Zhang Ming als positives Signal gewertet. Der Politiker hatte zu Wochenbeginn das Töten...

Biomüll darf nicht in die Tonne

vor 2 wochen - 04 April 2017 | Natur & Umwelt

Aus kulturellen und ästhetischen Gründen werden überall in Namibia die Überreste von Gärten und Küchen in die Tonne geworfen, und landen damit entweder auf der...

Grausamkeit verurteilt

vor 3 wochen - 30 März 2017 | Natur & Umwelt

Von Nina CerezoWindhoekIm Fall des grausam getöteten Leopards auf der Farm Okamiparara im Otjiwarongo-Bezirk (AZ berichtete) gibt es derzeit im Rahmen der Ermittlungen noch keine...

Zwei Elefantenwilderer gefasst

vor 3 wochen - 30 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek/Katima Mulilo (ste) - Am Dienstag hat die Polizei zwei mutmaßliche Wilderer im Mudumu-Nationalpark in der Sambesi-Region verhaftet. Die Beiden werden beschuldigt einen Elefanten erlegt...

Bedeutung von Wasser hervorgehoben

vor 3 wochen - 28 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek (kb) - Anlässlich des Weltwassertages am 22. März und des Welttages für Feuchtgebiete am 2. Februar haben sich vergangene Woche einige Mitglieder der landesweiten...

Große Hilfe: Aus Holzabfällen werden hochwertige Holzbriketts

vor 3 wochen - 28 März 2017 | Natur & Umwelt

Windhoek/Otjiwarongo (ws) - Das Bush-Projekt der Geparden-Schutzgesellschaft (CCF) wurde durch das EU-Förderprogramm für Klimaschutzanpassung mit einem neuen Ofen unterstützt. Der CK-3-Karbonisierungs-Ofen bietet eine Technologie, die...

Der Grenzgänger

vor 4 wochen - 24 März 2017 | Natur & Umwelt

Von Annika Brohm, Windhoek Als er endlich ankam, den Sand unter den Füßen und den Geruch der salzigen Luft in der Nase, fiel alle Last...