04 Dezember 2019 |

Einbrüche in Swakop dauern an

Dieb beim gemütlichen Glas Whiskey mit Rice Krispies erwischt

Die Swakopmunder Nachbarschaftswache hat binnen kürzester Zeit zwei kuriose Einbrüche im Küstenort vermeldet. Über die weiterhin andauernde Einbruchswelle zeigt sich die Swakopmund Residents Association indessen besorgt.

Von Erwin Leuschner

Swakopmund

Es mutet wie eine Szene aus einer Komödie an: Ein Verdächtiger wurde diese Tage von einem Hausbesitzer überrascht, nachdem er es sich nach dem Einbruch in ein Apartment mit einem Glas Whiskey gemütlich gemacht hatte. Damit aber nicht genug: In einem weiteren Fall wurde ein Wachmann während eines Einbruchs erwischt – er hatte sich aus bislang unbekannten Grund von Kopf bis Fuß mit weißer Farbe bedeckt.

Näheres über die beiden Fälle gab die Swakopmunder Nachbarschaftswache (SNW) jetzt bekannt. „Die Geschichte liest sich wie ein Märchen“, so die SNW. Demnach hätten am vergangenen Freitagabend Mitglieder der Instanz einen Anruf erhalten. Eine Frau hatte in der Wohnung ihres Nachbarn ein unerklärtes Gerangel überhört. „Wir fanden den bekannten Eindringling allerdings bereits gefesselt in dem Apartment auf der Couch vor“, heißt es.

Der Tathergang wurde folgendermaßen rekonstruiert: Der Verdächtige sei in die Wohnung eingedrungen und habe geduscht. Dafür habe er sogar seine eigene Seife mitgebracht. Er habe dann frische Wäsche angezogen, die dem Hausbesitzer gehörte. Daraufhin habe er sich eine Schüssel mit Rice Krispies zubereitet und sich außerdem ein Glas Whiskey eingeschenkt. Der Lärm habe den Hausbesitzer geweckt, der den fremden Mann auf der Wohnzimmer-Couch liegend vorgefunden habe. Er habe den Einbrecher überwältigen können, wonach die Nachbarschaftswache den Mann lediglich zu verhaften brauchte.

Der andere Fall habe sich am Montagabend kurz vor Mitternacht ereignet. Die SNW erhielt einen Anruf, demzufolge ein Einbruch bei der Stadthalle in Tamariskia vermeldet worden war. Bei der Ankunft hätten die Mitglieder beide Eingangstüren mit einem Backstein beschädigt vorgefunden. „Augenzeugen berichteten uns, dass der Mann sich noch immer im Gebäude befände“, heißt es, und ferner: „Unser Team fand dann eine Szene vor, die aus dem Drehbuch eines Horrorfilms hätte stammen können.“ Der Verdächtige sei völlig in weißer Farbe bedeckt gewesen. „Der Boden war mit nasser Farbe befleckt und das Badezimmer auch. Wir vermuten, dass der Mann versucht hat, die Farbe abzuwaschen“, berichtet die SNW. Der Verdächtige sei daraufhin als der zuständige Wachmann identifiziert worden. Das Motiv für den Einbruch beziehungsweise warum er mit Farbe bedeckt gewesen war, sei indessen noch unklar. Der Mann sei ins Krankenhaus gebracht worden.

„Die Welle der Kriminalität hat sich auch auf die Stadtteile Mondesa und DRC ausgebreitet. Es wird einen gemeinsamen Einsatz kosten, diese Entwicklung zu stoppen“, teilte die Swakopmund Residents Association (SRA) in ihrem jüngsten Rundbrief mit. „Wir alle wissen, dass Swakopmund unter zunehmender Kriminalität leidet und daher ist es erstaunlich, wie viele Einwohner den Alarm nicht einschalten, obwohl ein Alarm im Haus installiert ist.“

Gleiche Nachricht

 

Präsidentenwahl unter Massenprotesten: Früherer Regierungschef siegt

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Afrika

Algier (dpa) - In Algerien ist der frühere Regierungschef Abdelmadjid Tebboune unter Massenprotesten zum Präsidenten gewählt worden. Nach offiziellen Angaben erreichte Tebboune bereits im ersten...

„Poverty Tourism“

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Gesellschaft

Von Eva-Marie Born, Windhoek Der 34-jährige Samuel Kapepo leitet eine Suppenküche im Stadtteil Ombili in Katutura. Er selbst kommt aus armen Verhältnissen und hat sich...

Swakopmunder Musikwoche fällt in diesem Jahr kürzer aus

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 |

Swakopmund (er) - Die diesjährige Swakopmunder Musikwoche, die zum 54. Mal veranstaltet wird, fällt deutlich kürzer als in den Vorjahren aus. Es wird lediglich ein...

Alte Gräber ­restauriert

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Lokales

Swakopmund (er) • Der umstrittene Swakopmunder Aktivist und selbsternannte Vorsitzender des namibischen Genozid-Verbandes (NGA), Laidlaw Peringanda, hat anlässlich des Tages der namibischen Frau am 10....

Farmer fechten Anstellung an

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Drei namibische Farmer - Helmut Halenke als Hauptkläger unterstützt von Wilhelm Gert Diekmann und Henning Konrad Traeger - haben sich gestern...

Namibia - unser Land, unser Bier

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Kultur & Unterhaltung

Namibia - unser Land, unser Bier, das klingt patriotisch. Mit Recht. Denn „unser namibisches Bier“, von Namibia Breweries Ltd (NBL) nach deutschem Reinheitgebot gebraut, hat...

Kinder in der Küstenstadt erhalten Weihnachtspäckchen

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Lokales

Um den benachteiligten Kindern in der Küstenstadt ein wenig Freude zu bereiten, unterstützte Nedbank Namibia den Swakopmund Junior Town Council indem Mitarbeiter durch freiwillige Spenden...

Urnengang hat juristisches Nachspiel

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekIm Kern berufen sich die Kläger, zu denen auch die Präsidentschaftskandidaten der RDP (Henk Mudge), NEFF (Jan Mukwiilongo), APP (Ignatius Shixwameni) und...

Desert Fruit erwartet gute Dattelernte

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Lokales

Die Dattelfarm Desert Fruit Namibia ist zuversichtlich, dass Ende Januar oder Anfang Februar kommenden Jahres die Ernte stattfinden kann. „Die nächste Lieferung wird vor Ramadan...

Erhalt eines Stücks Geschichte

vor 2 tagen - 13 Dezember 2019 | Geschichte

Frank Steffen „Angefangen hat es im Grunde mit dem Besuch der Diplomingenieurin Judith Fait, die eher zufällig die Fördergerüste Tsumebs bei einem Zwischenaufenthalt bemerkte und...