12 März 2021 | Natur & Umwelt

Ein saubereres Namibia

„Cleaner Namibia“-Initiative gestartet

Windhoek (jl) - Um ein schöneres, saubereres und attraktiveres Namibia zu schaffen haben HAN, Recycle Namibia, EcoAwards Alliance und die Tourism Supporting Conservation (TOSCO) die „Cleaner Namibia“-Initiative gestartet. Die Initiative wurde bereits 2017 gegründet, für dieses Jahr ist eine großangelegte Aufräum- und Müllentsorgungsaktion vorgesehen. Laut einer Pressemitteilung von der Organisation sei diese bereits angelaufen.

Pünktlich zum diesjährigen Unabhängigkeitstag soll das Projekt beendet sein. Das gewählte Datum soll anlässlich des Feiertages Namibia und dessen Natur ehren, auch, weil die Feierlichkeiten in diesem Jahr aufgrund der COVID-19 Pandemie klein ausfallen würden.

Laut der Mitteilung sieht der Plan vor, Namibias populäre Touristenattraktionen zu entmüllen. Der Fokus liege auf Gemeinden und Lodges in ländlichen und abgelegenen Gebieten, die touristisch interessant sind oder an Touristenrouten liegen. Dort sollen außerdem lokale Netzwerke geschaffen werden, die dem Müllproblem vor Ort entgegenwirken und denen umweltverträgliche Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Bis jetzt würde der Müll oft verbrannt oder vergraben.

Laut HAN wurde die Initiative außerdem deshalb gestartet, um Leute zum Umdenken zu bringen und zu ermutigen, mehr auf ihre Umwelt und ihren Umgang mit Müll zu achten. Außerdem soll der durch die Pandemie geschwächte Tourismus langfristig gestärkt werden.

Bei dem Müll, den die freiwilligen Helfer der Initiative wegzuräumen haben, handele es sich in erster Linie um Hausmüll, wie etwa Plastik, Dosen und Glas aus lokalen Bars und Shebeens.

Laut TOSCO sei die Aktion allerdings von externer Unterstützung abhängig. Finanziell würde Hilfe aus der Tourismusindustrie, der Regierung, traditionellen Behörden und NGOs benötigt. Außerdem würden Freiwillige sowie Transportmöglichkeiten und Verbrauchsartikel wie etwa Desinfektionsmittel, Plastiktüten, Schutzhandschuhe und Lebensmittel benötigt.

Gleiche Nachricht

 

ReconAfrica darf sich rechtfertigen

vor 1 tag - 27 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek In einem Online-Artikel von Energy Week wird die gesamte Gas- und Ölexploration im Okavango betrachtet: was der namibische Staat gesagt hat,...

Mit Holzkohle-Überschuss gerechnet

vor 4 tagen - 24 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDer namibische Holzkohleverband (NCA) rechnet mit einem möglichen Überschuss des Rohstoffs. Der Verband hat seine Produzenten vor kurzem darauf hingewiesen, teilte der...

Namibia schützt Nashörner gut

vor 4 tagen - 24 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Katharina Moser, Windhoek Die internationale Nashornstiftung (IRF) hat seinen jährlichen Bericht zum Zustand der Nashornpopulationen weltweit veröffentlicht und Namibia als Land mit der größten...

Zur Schau abgehaltene Anhörung

vor 6 tagen - 22 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek Im Juni hatte sich der Ständige Parlamentarische Ausschuss für Natürliche Ressourcen die Beschwerden und Einwände einiger Interessenträger angehört, die dem Parlament...

EIF unterzeichnet Absichtserklärung mit MTC

vor 6 tagen - 22 September 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (Nampa/km) - Der Environmental Investment Fund (EIF) hat eine Absichtserklärung mit dem namibischen Netzbetreiber MTC unterzeichnet, um zukünftige Zusammenarbeit zu sichern. Ziel sei es,...

Seismik doch erweitert

1 woche her - 21 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, WindhoekDas namibische Umweltministerium und das kanadischen Gas- und Ölexplorationsunternehmen Reconnaissance Energy Africa (ReconAfrica) hatten zu Anfang behauptet, dass die Seismik-Aufnahme in den...

Feuer im Etoscha-Nationalpark

1 woche her - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Im Etosha Nationalpark wüten aktuell mehrere Veldbrände. Eines der Feuer sei auf einer Farm südlich des Nationalparks ausgebrochen, ein weiteres soll durch eine Funkenbildung beim...

Namibia begeht Weltaufräumtag

1 woche her - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Katima Mulilo / Windhoek (cr) - Eine der größten Herausforderungen, vor denen Namibia heute steht, ist die Umweltverschmutzung durch Abfälle. Dies erklärte der Umweltminister, Pohamba...

Eine Entkolonialisierung der Ökologie

1 woche her - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Katharina Moser, WindhoekLaut Trisos, Auerbach und Katti beruht der Aufstieg ökologischer Wissenschaft als akademische Disziplin auf dem Kolonialismus und ist ein Ausdruck westlicher, voreingenommener...

#aznamnews – Feuer im Etoscha-Nationalpark

1 woche her - 17 September 2021 | Natur & Umwelt

Das Umweltministerium hat bestätigt, dass es derzeit zwei Brände im Etoscha-Nationalpark gibt. Der Sprecher des Ministeriums, Romeo Muyunda, sagte, dass eines von einer benachbarten Farm...