12 April 2021 | Bildung

Ein Leben mit Endometriose

Lea Nampala erzählt ihre Geschichte: Wie sie litt, diagnostiziert und behandelt wurde – und wie es ihr heute geht

Lea Nampala hatte jahrelang chronische Schmerzen, bis sie schließlich die Diagnose der Krankheit Endometriose erhielt. Obwohl weltweit eine von zehn Frauen im Alter von 15 bis 49 Jahren von Endometriose betroffen sind, ist sie weiterhin vielen unbekannt.

Tuyeimo Haidula und Katharina Moser

Ongwediva / Windhoek

Für Nampala ist es eine Herzenssache, die so dringend benötigte Aufklärungsarbeit darüber zu leisten, und sie hat der Namibian Sun ihre Geschichte von der Krankheit, der Diagnose, den Symptomen und den Behandlungsmöglichkeiten erzählt.

Nampala hat an einem von Ongwediva Medipark organisierten Lauf teilgenommen, um Bewusstsein und Verständnis für Endometriosis zu schaffen. Denn März ist Endometriose Aufklärungsmonat.



Starke Regelschmerzen

Nampala erzählt, niemand habe ihr geglaubt, dass sie so starke Regelschmerzen hatte, und sie musste viel ertragen. Sie hatte ihre erste Periode, als sie in der elften Klasse war. Zu Anfang noch moderat, wurden die Schmerzen über die Jahre immer schlimmer. Der Gedanke, dass das nicht normal sein könne, kam ihr jedoch zunächst nicht. „Jeder sagte mir, dass manche Mädchen besonders starke Regelschmerzen haben, und ich kannte es nicht anders, also hinterfragte ich es nicht. Im Nachhinein ist mir klar, dass es nicht normal war. Ich würde diese Schmerzen nicht einmal meinem schlimmsten Feind wünschen.“, so Nampala.

Erst 2011 erhielt Nampala die richtige Diagnose im Medipark, als sie wegen endloser Unterleibschmerzen unter dem Sonar untersucht wurde und man Zysten auf ihren Eierstöcken erkannte. Sie wurden entfernt, doch zwei Monate später kehrten die Schmerzen zurück. Die Ärzte fanden mehr Zysten und boten ihr an, in einer größeren OP nach der Ursache zu suchen. So wurde Endometriose diagnostiziert.

Nampala erzählt, dass nach der OP die Schmerzen nicht weniger, sondern stärker waren. Voller Wut und Hilflosigkeit fand sie heraus, dass es keine Heilung für die Krankheit gibt. „Ich habe mich dazu entschieden, meine Gebärmutter und Eierstöcke entfernen zu lassen, weil dort die Schmerzen herkamen. Eigentlich wollte ich Kinder haben, doch die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt war hoch, da meine Endometriose sehr aggressiv ist. Das wollte ich nicht erleben müssen“, erzählt Nampala. Doch auch nach dem Eingriff blieben die Schmerzen ihr Begleiter. Sie unterlief eine vierte Operation, bei der die Ärzte herausfanden, dass die Krankheit sich auf die Leber, das Zwerchfell und den Darm ausgebreitet hatte.



Was sind die Symptome?

Bevor sich die Zyste entwickelte, hatte Nampala hauptsächlich Unterleibschmerzen. Die Marketing- und Kommunikationskoordinatorin Katarina Elago erklärte, dass die Symptome variieren und manche Frauen starke, andere wiederum keine Symptome entwickeln.

Elago teilte eine Broschüre mit den Läufern, die besagt, dass die Hauptursachen unter anderem Schmerzen im unteren Bauch oder Rücken (Beckenschmerzen) sind, die normalerweise während der Periode schlimmer werden. Schmerzen während der Periode, die einen daran hindern, normalen Aktivitäten nachzugehen, Schmerzen während oder nach dem Sex, Schmerzen beim Stuhlgang während der Periode, Übelkeit, Verstopfung, Durchfall oder Blut im Urin während der Periode, Schwierigkeiten, schwanger zu werden, starke Periode, so dass man viele Binden und Tampons braucht oder durch seine Kleidung blutet. Für einige Frauen kann Endometriose einen großen Einfluss auf ihr Leben haben und manchmal zu Depressionen führen.

Nampala sagt, dass sie vor ihrer Laparoskopie eine Reihe von lähmenden Symptomen erlebte – Menstruationsschmerzen, starke Blutungen, Schmerzen im Beckenbereich, Übelkeit und Erbrechen. Sie erzählt auch, dass das Leben mit chronischen Schmerzen über so viele Jahre und der Kampf, dass man ihr Leiden endlich ernst nahm, sehr anstrengend war. Nichts habe wirklich geholfen und manchmal hätten die Schmerzen für einen Monat angedauert, anstatt nach der Periode wegzugehen. „Es ist so wichtig zu wissen, dass Endometriose nicht nur eine gynäkologische Krankheit ist. Es kann viele andere Organe betreffen und verschiedene Symptome hervorrufen. Das Gewebe bewegt sich, deswegen muss ich zu vielen verschiedenen Ärzten gehen.“

All das war alles andere als leicht für Nampala. „Endometriose hat mein Leben komplett auf den Kopf gestellt. Jeder einzelne Lebensbereich ist davon betroffen: Mein Solzialleben, meine Karriere, meine Finanzen. Was es mir aber nicht nehmen konnte, ist mein Selbstbewusstsein“, so die junge Frau. Seit ihrer Scheidung im Jahr 2014 ist Nampala jedoch single geblieben. „Ich möchte keinem Mann eine Belastung sein.“



Wie kommt man zurecht?

Nampala ist online auf eine Selbsthilfegruppe gestoßen. Mit anderen Betroffenen zu sprechen, ihre Geschichten zu hören und von ihnen Ratschläge zu erhalten, habe ihr sehr geholfen. Eigentlich ist Nampala ausgebildete Lehrerin, doch sie hatte bei der Arbeit mit Schwierigkeiten zu kämpfen und musste sich oft krankmelden. Schließlich hat sie aufgehört, aber noch nicht ganz ihren Frieden damit geschlossen, dass sie nun nicht mehr arbeitet.



Behandlung

Nampala hat 2014 einen Rückenmarkstimulator erhalten, um die Schmerzen in Grenzen zu halten. Kurzzeitig funktionierte das, doch dann kamen sie wieder. Nach vier Jahren musste er entfernt werden, weil er Taubheitserscheinungen bewirkte. Dieses Jahr wird sie dieselbe Operation erneut durchlaufen. Obwohl sie nun nicht mehr menstruiert und keine Gebärmutter hat, ist die Krankheit noch da – und die Schmerzen bleiben.

Gleiche Nachricht

 

Weniger Ausgaben für Infrastruktur

vor 5 tagen - 12 Mai 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Das Bildungsministerium will hohe Kosten für die Umsetzung von Investitionsprojekten reduzieren, indem es künftig die Nutzung von standardisierten und erschwinglichen Entwürfen einführt....

Veranstaltungen anlässlich Europatag

vor 2 wochen - 29 April 2021 | Bildung

Windhoek (km) - Anlässlich des Europatages am 9. Mai hat gestern an der Universität für Wissenschaft und Technik Namibia (NUST) ein Youth Opportunity Forum stattgefunden....

Einsatz für sichere Sexualität: Geht und erobert die Welt!

vor 1 monat - 16 April 2021 | Bildung

Windhoek (km) - Bei einer feierlichen Veranstaltung hat die Organisation Youth against AIDS zusammen mit der Kampagne #BeFree einen Kondomautomaten an die University of Namibia...

Spende an Diagnose- und Förderzentrum der DHPS

vor 1 monat - 15 April 2021 | Bildung

Wie die Deutsche Höhere Privatschule (DHPS) mitteilte, hat die Association for Children with Language Speech and Hearing Impairments of Namibia (CLaSH) Fachbücher, Hefte und Spiele...

Side by Side: Unterstützung für behinderte Kinder in Katutura

vor 1 monat - 13 April 2021 | Bildung

Eingeschränkt, aber dennoch gefördert und umsorgt: In der Einrichtung der gemeinnützigen Organisation „Side by Side“ im Windhoeker Viertel Katutura werden Kinder mit körperlicher oder geistiger...

Sioka: Investitionen in ECD-Zentren wirtschaftlich sinnvoll

vor 1 monat - 12 April 2021 | Bildung

Windhoek/Lüderitz (Nampa/sb) - Investitionen in die frühkindliche Entwicklung sind wirtschaftlich sinnvoll, da dadurch die Zukunft des Landes gefördert wird. Das sagte die Ministerin für Geschlechtergleichheit,...

Ein Leben mit Endometriose

vor 1 monat - 12 April 2021 | Bildung

Tuyeimo Haidula und Katharina MoserOngwediva / WindhoekFür Nampala ist es eine Herzenssache, die so dringend benötigte Aufklärungsarbeit darüber zu leisten, und sie hat der Namibian...

Streit um Lokalität: Unterricht weiterhin im Freien

vor 1 monat - 08 April 2021 | Bildung

Windhoek/Rundu (NMH/sb) - Die Siguruguru Primary School am Stadtrand von Rundu beherbergt ihre inzwischen 375 Schüler der Vorschule bis zur sechsten Klasse im Freien unter...

Unterlageneinsicht gefordert

vor 1 monat - 07 April 2021 | Bildung

Windhoek (NMH/sb) - Frednard Gideon und seine Anwälte fordern, dass die Namibische Universität für Wissenschaft und Technik (NUST) die Protokolle der Vorstellungsgespräche und alle relevanten...

Modernität in Apfelgrün – Das Auge lernt mit

vor 1 monat - 06 April 2021 | Bildung

Windhoek (km) • Das Auge lernt mit: Auf das neue Design ist die Deutsche Höhere Privatschule(DHPS), die gerade ihre neuen naturwissenschaftlichen Räumlichkeiten vorgestellt hat, ebenso...