07 Dezember 2018 | Kultur & Unterhaltung

Ehrung für namibische Kinderbücher

Windhoek (ahi) - Das namibische Kinderbuchforum (NCBF) wurde im Februar 1988 mit zwei Hauptzielen gegründet: Zum einen die Lesekultur und Liebe zu Büchern bei namibischen Kindern und Jugendlichen zu fördern und zum anderen bei der Erstellung und Produktion von Kinderbüchern in allen namibischen Sprachen zu unterstützen. Das sagte die Vorsitzende des NCBF, Professorin Andree-Jeanne Tötemeyer, in ihrer Eröffnungsrede bei der Preisverleihung des namibischen Kinderbuchforums 2018. Sie fand am 21. November in der Theaterschule des College of the Arts statt. Neben der Auszeichnung von Büchern, die in den letzten Jahren erschienen sind, haben die anwesenden Autoren, Verleger und Buchliebhaber aus ganz Namibia auch das 30-jährige Bestehen der NCBF gefeiert. Insgesamt hatten die Verlage knapp 400 Titel unterschiedlicher Gattungen eingereicht, von Poesie über Drama bis hin zu Sachbüchern. Abgesehen von grundlegenden literarischen Kriterien sollten die Bücher für Kinder von null bis 16 Jahren geeignet sein und einen namibischen Hintergrund haben oder von einem namibischen Autor verfasst sein. 32 Verleger bekamen eine Anerkennungsurkunde, weitere 14 Anerkennungsurkunden wurden an Autoren und Illustratoren überreicht.

Der NCBF-Preis (eine Medaille) sowie der Cymot-Preis für Bilderbücher ging an Autor und Illustrator Romeo Sinkala für „Sumbu“, herausgegeben vom Wordweaver-Verlag. „Sumbu“ erzählt die Geschichte einer Familie, die nach der Unabhängigkeit nach Namibia zurückkehrte und dann als Außenseiter behandelt wurde. Diese Geschichte, ein Bilderbuch für ältere Leser bis 14 Jahre, enthält eine ernste Botschaft über Einheit und Toleranz. Der Charakter Sumbo bleibt einem im Gedächtnis, so das Urteil.

Für Rumanyo-Prosa ging die Medaille an Dr. Herbert Ndango Diaz für seine humorvolle Sammlung von Tiergeschichten „Lirurumbe“. Dieser Titel wurde vom Namibia Publishing House veröffentlicht. Diaz erhielt bereits den Preis der Namibian German Foundation (NaDS), der für Prosa in einer namibischen Sprache geschaffen wurde. Die Geschichten in dieser Sammlung haben zum Thema falsche Selbstwahrnehmungen aufzudecken: Der Elefantenbulle glaubt, er sei so schwach wie eine Schildkröte. Die Schildkröte glaubt, sie sei stark wie ein Elefant. Ihre falschen Überzeugungen führen zu lächerlichen und selbstzerstörerischen Handlungen, die Kinder zum Lachen bringen. Sich in einem Spiegel zu ansehen, hilft den Tierfiguren, sich selbst zu sehen und ihre Stärken und Schwächen zu erkennen.Der NCBF-Preis für Sachliteratur in deutscher Sprache ging an Günter Miehlich für die im Klaus Hess Verlag herausgegebene Hochglanz-Publikation „Namibia für Kinder“. Das Buch wurde als sehr informativ gelobt. Es sei außerdem auf einer Ebene geschrieben, die Kinder verstehen können. Die physische Qualität sei ausgezeichnet: Hardcover und hochwertige Fotografie.

Gleiche Nachricht

 

Stiftungsfest mit riesigem Erfolg

vor 2 wochen - 29 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Vor ausverkauftem Haus der Jugend zelebrierte der Swakopmunder Männergesang von 1902 (SMGV) am vergangenen Samstagabend sein jährliches Stiftungsfest unter dem Motto „Auf großer Kaperfahrt”.Passend zum...

Das süßeste Hobby der Welt

vor 3 wochen - 22 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Wiebke SchmidtObwohl sich der gelernte Konditor Albert Viljoen vor einigen Jahren zur Ruhe gesetzt hat, geht er regelmäßig einer Beschäftigung nach, die man schöner...

So viele Schüler, dass sich die Bühne biegt

vor 1 monat - 08 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Marcel Nobis, Windhoek Das Orchester beginnt zu spielen. Geigen setzen ein. Holz- und Blechbläser begleiten sie. Über 100 Instrumente erfüllen den Raum mit einer...

Kontinente verbinden - eine Mammutaufgabe

vor 1 monat - 08 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (mno) - Musik, die afrikanische und europäische Klänge verbindet? Wenn das einer schafft, dann wahrscheinlich der Musiker EES. Der Deutschnamibier - bekannt als Gewinner...

EES-Musik-Camp bringt deutsche Produzenten nach Namibia

vor 1 monat - 05 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Der bekannte namibische Sänger EES und Gewinner der deutschen Talentshow X-Faktor ist derzeit zu Besuch in seinem Heimatland. „Im Gepäck“ hat er vier deutsche Musik-...

Mit NBL Namibias Unabhängigkeit feiern

vor 1 monat - 05 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Jetzt kann auch im Ausland auf das Wohl des 29. Jahres der namibischen Unabhängigkeit angestoßen werden. Die Namibische Brauerei (NBL) hat vor kurzem 360 Karton-Paletten...

Ein musikalisches Intermezzo

vor 2 monaten - 15 Februar 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Marcel Nobis, Windhoek Die Saiten der Violine beginnen leicht zu beben. Der Bogen streicht über sie - erst vor, dann zurück. Geigenlaute erfüllen den...

Mit Bewegungen Geschichten erzählen

vor 2 monaten - 15 Februar 2019 | Kultur & Unterhaltung

Die nackten Füße klatschten auf den harten Betonboden. Röcke wehten umher und Muskeln glänzten von Schweißperlen überzogen im Scheinwerferlicht. Die Tänzer der Ombetja Yehinga Organisation...

Zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit

vor 2 monaten - 01 Februar 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Marcel Nobis, Windhoek Kunst kann Ausdruck eines kreativen Prozesses sein. In einem künstlerischen Werk spiegeln sich nicht selten die Fantasien, Ideen und Gefühle seines...

Eine Passion für die Musik

vor 2 monaten - 25 Januar 2019 | Kultur & Unterhaltung

Moses Seibeb lebt für das, was er macht. Wenn er über seine Musikschule spricht, dann lässt sich eine tiefsitzende Passion spüren. Mit Freude zeigt er...