25 Juli 2019 | Gesellschaft

Ehemaliges Krankenhaus der Johanniter erstrahlt in neuem Glanz

Wenn man nach Keetmanshoop in Richtung Süden fährt kann man bereits von weitem ein achtspitziges Kreuz sehen. Diese gehört zu dem Gebäude des heutigen Umwelt- und Tourismus (MET). Nur wenige wissen, dass dieser ehrwürdige Bau einst das erste Johanniter-Krankenhaus im Lande war.

Der Verfall heute ist groß, wenn auch dieses Gebäude nicht mehr dem Johanniterorden gehört, zeigt es aber noch heute an den Torpfosten und Fassade das achtspitzige Kreuz. Mit Genehmigung der Verwaltung, hatte der Johanniterorden nun einige Renovierungen an der Außenseite des Gebäudes vorgenommen.

Doch die Geschichte bis dahin ist lang - Ein Lazarett für den Süden war immer ein Gesprächsthema. Zwar hatte Lüderitz ein Bezirks-Krankenhaus im fernen Süden, doch auf Anregung von Ehrenritter und Kommandeur der Schutztruppe Major Joachim von Heydebreck (1861-1914) entscheidet sich der Johanniter-Orden 1910 zum Bau eines Krankenhauses im Süden des Landes. Bei der Erwägung des Standortes entschied man sich, wie schon früher vorgeschlagen, für Keetmanshoop. Der Ort lag verkehrsgünstig mit Bahnanschluss. Am 27. Juni 1912 wird zum Besuch des Staatssekretärs des Kolonialamts Dr. Wilhelm Solf in Gegenwahrt des Gouverneurs Dr. Seitz der Grundstein gelegt. Man gedachte auch bei dieser Gelegenheit derjenigen, die vor allem in der Aufstandszeit dem Orden dienten und sich für die Krankenpflege uneingeschränkt eingesetzt hatten.

Die Baupläne wurden in Berlin, unter Berücksichtigung des afrikanischen Klimas, angefertigt. Eine Veranda umgibt das ganze Gebäude. Die lokale Firma Seebach & Bach übernahm die Bauarbeiten und die Bauleitung hatte Techniker Wagner inne. Die Einweihung fand am 22. August 1913 in Gegenwart von Gouverneur Seitz und dessen Gemahlin statt. Ein Windmotor mit Hochbassin auf dem Hof sorgte für Wasser. Im Giebelfeld wurde das Kreuz des Johanniterordens dekorativ angebracht und ist noch heute ein leuchtender Stern. Der Orden stellte zwei Krankenschwestern ein. Es muss auch erwähnt werden dass die Gemeinde von Keetmanshoop 6000 Mark zu dem Bauprojekt beigetragen hatte.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde unter der Mandatsverwaltung das Gebäude vom Staat als Feindeigentum (Costodian of Enemy Property) beschlagnahmt.

Möge der Orden noch lange für uns in Namibia zu Diensten stehen, dass wir ihm dankend hoch anrechnen. Haben heute noch in Windhoek, Swakopmund, Omaruru, Otavi und Summerdown aktiv wirkende Stationen.

Wir freuen uns über Ihre Spende und sind dankbar dass dieses Gebäude nun von außen wieder in seinem alten Glanz erstrahlt.

Johanniter Orden

Nedbank Namibia

Acc: 11000034543

Branch: 461 001

Kurt Johannesson

Präsident des Johanniter Hilfswerk-Namibia

Gleiche Nachricht

 

Viel Spaß und Trubel beim DHPS-Schulbasar

vor 2 tagen - 20 August 2019 | Gesellschaft

Die Schüler der Windhoeker Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) verabschiedeten sich am Freitag mit ihrem jährlichen Schulbasar in die August-Ferien. Diesmal lautete das Motto „110 Jahre...

Wandertag der Privatschule Otjiwarongo

vor 3 tagen - 19 August 2019 | Gesellschaft

Endlich ist es wieder soweit, an einem Freitagmorgen im Juli bereiten sich 52 Schüler der Privatschule Otjiwarongo (PSO), im Alter von fünf bis 14 sowie...

Auas Valley unterstützt Waisen

1 woche her - 14 August 2019 | Gesellschaft

Im Rahmen einer sogenannten Late-Night-Shopping-Aktion hat das Einkaufszentrum Auas Valley 11150 Namibia-Dollar für das Orlindi-Waisenhaus eingesammelt. Die Spende wurde Ende vergangenen Monats in Form von...

Von Fröschen und einem merkwürdigen Sultan

1 woche her - 14 August 2019 | Gesellschaft

Vor den ersehnten Augustferien fand in der Deutschen Privatschule in Grootfontein traditionsgemäß der Bunte Abend statt. Die Schüler und Lehrer hatten sich wieder große Mühe...

Kiga-West feiert zusammen mit Groß und Klein

1 woche her - 12 August 2019 | Gesellschaft

Nach langem Proben und großer Vorfreude, hat Anfang August, das jährliche Kinderfest des Kindergartens Kiga-West stattgefunden. Dieses Mal wurde das Theaterstück „der Regenbogenfisch“ aus dem...

Ein Spagat der Interessen

1 woche her - 09 August 2019 | Gesellschaft

Von Frank SteffenWindhoek Bei einem ersten Treffen in Windhoek, zu dem die Namibisch-Deutsche Stiftung (NaDS), in die Räumlichkeiten der Wissenschaftlichen Gesellschaft (NWG) eingeladen hatte, wurden...

Deutsche Botschaft unterstützt Vorschule

vor 2 wochen - 08 August 2019 | Gesellschaft

Die Bright Hill-Vorschule, im Windhoeker Stadtteil Okuryangava erhält eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 85 244 N$ (5400 Euro). Der Zuwendungsvertrag dazu wurde am 30....

Initiative für mehr Verkehrssicherheit an Schulen

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Gesellschaft

Windhoek (ws) - Der Tag des afrikanischen Kindes, der vor kurzem gefeiert wurde, soll das Bewusstsein für die Bedürfnisse des afrikanischen Kindes schärfen. Aus diesem...

Die Kalahari ruft

vor 3 wochen - 30 Juli 2019 | Gesellschaft

An einem verlängerten Wochenende im Juli 2019 haben sich Mitglieder von Land Rover Owners Namibia (LRON) und weitere Offroad-Enthusiasten getroffen, um ihr fahrerisches Können am...

Wie nehmen wir unsere Stadt wahr?

vor 3 wochen - 26 Juli 2019 | Gesellschaft

Die Deutschabteilung der University of Namibia und das Institut für Germanistik an der Universität Duisburg-Essen (UDE) organisierten im Rahmen der DAAD geförderten Partnerschaft mit ihren...