22 Januar 2021 | Wirtschaft

Ehemalige SME-Aufsichtsratsmitglieder: Honorare zurückverlangt

Windhoek (sb) - Die Konkursverwalter der SME Bank, Ian Mclaren und David Bruni von der Investment Trust Company, verklagen sechs ehemalige Aufsichtsratsmitglieder der Finanzeinrichtung, die sich seit mehr als vier Jahren in einem Konkursverfahren befindet. Laut dem Namibian haben die Konkursverwalter im Obergericht in Windhoek eine entsprechende Klage als Teil eines laufenden Prozesses eingereicht, der im August 2020 begann.

Unter den Beklagten, die zusammen eine Summe von 1,7 Millionen N$ an Honoraren zurückzahlen sollen, befinden sich der Kabinettssekretär George Simataa (203 570 N$), Innenminister Frans Kapofi (331 000 N$), der Leiter von NIPAM (Namibia Institute of Public Administration and Management) Andrew Ndishishi (198 000 N$),die Leiterin der Sozialversicherungskommission, Milka Mugunda (478 330 N$), Namibias Handelsberaterin der Vereinigten Staaten, Petrina Nakale (436 000 N$)und der Geschäftsmann Justus Hausiku (111 000 N$). Sie sollen ferner für die Kosten der Untersuchungskommission und Anwälte sowie für alle Schulden oder Verbindlichkeiten der SME Bank aufkommen.

„Die Beklagten haben es generell versäumt, im besten Interesse oder zum Nutzen der SME Bank und ihrer Anleger zu handeln und haben daher bei der Ausübung ihrer Funktionen rücksichtslos versagt“, so die Liquidatoren. Sie hätten dem simbabwischen Staatsbürger Enock Kamushinda freien Lauf gelassen, 247 Millionen N$ von der Bank zu stehlen.

Die Konkursverwalter behaupten ferner, dass die ehemaligen Aufsichtsratsmitglieder keinen Anspruch auf eine Vergütung gehabt hätten, da diese nie von den Aktionären genehmigt worden sei. Die Beklagten hätten erst dann einen Anspruch auf ein Honorar, wenn eine Vereinbarung zwischen ihnen und der Bank zustande gekommen und die Satzung der Bank dabei eingehalten worden wäre. Zudem sollen keine Verträge zwischen den ehemaligen Mitgliedern des Aufsichtsrates und der Bank existiert haben. „Dennoch erhielten die Beklagten eine Vergütung“, so die Konkursverwalter.

Kapofi soll die Vorwürfe gegen ihn gegenüber dem Namibian abgestritten haben. „Die Anschuldigungen sind haltlos. Wir haben uns der Bank nie aufgedrängt“, so der Innenminister. Er wolle allerdings nicht zu viel sagen, man werde sich vor Gericht verteidigen, sagte er ferner.

Gleiche Nachricht

 

Regierung schuldet Air Namibia Millionen für Tickets

vor 1 tag - 05 März 2021 | Wirtschaft

Windhoek (NMH/jl) - Regierungsbüros, Agenturen und Ministerien schulden der bankrotten Fluglinie Air Namibia N$ 4,14 Millionen in unbezahlten Flugtickets. N$ 2,14 Millionen davon werden...

Namibias Stromversorgung bedroht

vor 2 tagen - 04 März 2021 | Wirtschaft

Windhoek (NMH/sno) • Das Ruacana-Hydro-Elektrizitätswerk am Kunene, das normalerweise zu hundertprozentiger Kapazität Strom in das namibische Elektrizitätsnetz speist, kann momentan nur minimal Elektrizität erzeugen. Grund...

Fischereisektor empfängt Kawana

vor 2 tagen - 04 März 2021 | Landwirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Fischereiminister Albert Kawana ist gestern zu einem dreitägigen Besuch an der zentralen Küste eingetroffen. Grund: Der Minister will sich heute und...

Fuel prices to create cost pressure

vor 3 tagen - 03 März 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKU Despite the big increase in fuel prices for the past two months, the impact on inflation should be relatively small.According to Cirrus Capital...

NEEEB besorgt den Privatsektor

vor 3 tagen - 03 März 2021 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Es soll der endgültige Gesetzesentwurf zur Ermächtigung ehemals Benachteiligter (New Equitable Economic Empowerment Bill, NEEEB) gewesen sein, der im Februar dem...

Regeln beanstandet

vor 3 tagen - 03 März 2021 | Wirtschaft

Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Das Finanzministerium besteht darauf, dass Importzölle und -abgaben schon lange in Kraft sind, hiesige Importeure argumentieren jedoch, dass eine...

Walvis Bay will Entwicklungsplan erstellen

vor 3 tagen - 03 März 2021 | Wirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Eine für heute und morgen angesetzte Zusammenkunft mit der Geschäftswelt von Walvis Bay, um einen Wirtschaftsentwicklungsplan für die Hafenstadt zu erstellen,...

Neckartal-Projekt storniert

vor 4 tagen - 02 März 2021 | Landwirtschaft

Von Brigitte WeidlichWindhoek Die von der Regierung geplante Anbaufläche von 5 000 Hektar (ha) in der Nähe des neuen Neckartal-Damms am Fischfluss kann aus...

Partnerschaft mit Botswana

vor 4 tagen - 02 März 2021 | Landwirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Namibia hat Gespräche mit einem Investor aufgenommen, der Wasser aus dem Atlantik entsalzen und liefern will. Als guter Nachbar ist sich...

Bit brighter green shoots forecast

vor 5 tagen - 01 März 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy – Bountiful rains over large parts of Namibia, as well as better prospects for diamond mining and transport convinced the central bank to...