22 Juni 2020 | Politik

ECN: Wiedereinführung manueller Stimmzettel

Windhoek (sb) - Am Freitag fand eine Pressekonferenz der Wahlkommission ECN statt, die über das weitere Verfahren bei den Kommunalwahlen Ende des Jahres aufklären wollte. Die Vorsitzende der Wahlkommission, Notemba Tjipueja, gab bekannt, dass der Wahltag für die Regionalrats- und Kommunalwahlen für den 25. November 2020 angesetzt sei. „Wir werden unsere Strategie dennoch gemäß der nationalen COVID-19-Richtlinien ausrichten, die von den zuständigen Behörden bekanntgegeben werden“, so Tjipueja.

Das ECN habe sich laut der Vorsitzenden dazu entschlossen, für die diesjährigen Kommunalwahlen wieder manuelle Stimmzettel einzusetzen. Das Gerichtsurteil vom Obersten Gerichtshof im Februar dieses Jahres sei deutlich, sodass eine Wahl bei Einsatz von elektronischen Wahlmaschinen (EVMs) ohne Dokumentarnachweis (VVPAT), ungültig sei (AZ berichtete).

„Das ECN möchte darauf hinweisen, dass die Kosten für die Anschaffung der VVPAT-Geräte auf knapp 133 Millionen Namibia-Dollar geschätzt werden“, so Tjipueja. Die Wahlkommission sei der Ansicht, dass Namibia angesichts mehrerer konkurrierender Prioritäten, die durch COVID-19 noch verstärkt werden, derzeit nicht in der Lage sei, die Anschaffung der VVPAT-Geräte zu finanzieren. Des Weiteren erfordere die Stimmabgabe durch den Einsatz von EMVs eine erhebliche Berührung der Geräte, was eine Verbreitung von COVID-19 verursachen könne.

Wichtigstes Ziel für die bevorstehenden Wahlen sei die Aufklärung der Wähler. Aus diesem Grund wolle das ECN ab Mitte Juli ein landesweites Aufklärungsprogramm einführen. Dabei soll es besonders um den Gebrauch von Stimmzetteln gehen. „Die Wiedereinführung des manuellen Wahlsystems erfordert einen Sinneswandel. Wir müssen sicherstellen, dass alle registrierten Wähler ihre Stimme vertraulich abgeben können und die Zahl der abgelehnten Stimmzettel verringert wird.“

Die Vorsitzende wies noch darauf hin, dass es beunruhigende Berichte gebe, wonach sich Personen als Mitglieder der ECN ausgeben und registrierte Wähler nach ihren Angaben befragen würden. Dies sei eine Straftat und „Mitglieder der Öffentlichkeit sollen in einem solchen Fall unverzüglich Anzeige bei der Polizei erstatten“, schloss sie.

Gleiche Nachricht

 

Geingob: Manche Menschen sind wichtiger als andere

vor 7 stunden | Politik

Windhoek (Nampa/cr) – Der namibische Präsident, Hage Geingob, begründete, warum Politiker – dazu zählt er selbst – gegen die COVID-19-Bestattungsauflagen verstoßen haben. Demnach seien sie...

ACC-Chef Noa bleibt bis 2026

vor 2 tagen - 02 August 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Das Parlament hat nach drei chaotischen Sondersitzungen dem Generaldirektor der Anti-Korruptionskommission, Paulus Noa, das grüne Licht für eine dritte Amtszeit gegeben. ...

Polizei soll Chinesen beschützen

vor 3 tagen - 01 August 2021 | Politik

Laut einer auf den 23. Juli datierten Mitteilung des Chefs der namibischen Polizei (NamPol), Generalleutnant Sebastian Ndeitunga, hat der Polizeichef die Regionalkommandanten aller 14 namibischen...

Unions-Kanzlerkandidat Laschet räumt Fehler in eigenem Buch ein

vor 4 tagen - 30 Juli 2021 | Politik

Berlin (dpa) - Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) hat Fehler in seinem Buch „Die Aufsteigerrepublik. Zuwanderung als Chance" aus dem Jahr 2009 eingeräumt und sich dafür...

Erneut Chaos im Parlament

vor 5 tagen - 30 Juli 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Die dritte Sondersitzung der Nationalversammlung am gestrigen Donnerstag brachte erneut Streit und chaotische Szenen, da die Opposition sie als illegal betrachtete. PDM-Präsident...

Ansprache zu COVID-19

vor 5 tagen - 29 Juli 2021 | Politik

Morgen soll der namibische Staatspräsident, Hage Geingob, um 15 Uhr seine 32. COVID-19-Ansprache im Staatshaus halten und die weiteren Corona-Maßnahmen verkünden.

Abstimmung blockiert

vor 6 tagen - 29 Juli 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Parlamentspräsident Peter Katjavivi hat gestern den zweiten Tagesordnungspunkt über Wahl und Ernennung dreier Kandidaten für die Wahlkommission vorgezogen. Das hatte sicher...

Parlament tagt nur 25 Minuten

1 woche her - 28 Juli 2021 | Politik

Von Brigitte WeidlichWINDHOEKTrotz der zurzeit geltenden COVID-19-Reisebeschränkungen hat Präsident Hage Geingob durch eine Proklamation vom letzten Freitag die Sondersitzung für den gestrigen Dienstag einberufen. Laut...

Amupanda verteidigt Stadtrat

1 woche her - 28 Juli 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/NMH/km) - Windhoeks Bürgermeister Amupanda hat den Stadtrat der Hauptstadt verteidigt und Vorwürfe zurückgewiesen, die Ratsmitglieder seien intern zerstritten und daher nicht fähig, Beschlüsse...

Süd- und Nordkorea öffnen wieder Kommunikationskanäle

1 woche her - 27 Juli 2021 | Politik

Seoul (dpa) - Bei ihren Bemühungen um eine Wiederannäherung haben Süd- und Nordkorea einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Nach monatelanger Unterbrechung stellten beide Länder...