01 Oktober 2020 | International

Durchsuchungen bei 80 Beschuldigten wegen Kinderpornografie in NRW

Lügde, Bergisch Gladbach, Münster: In Nordrhein-Westfalen sind in den vergangenen Jahren große Fälle von Kindesmissbrauch ans Licht gekommen. Aber die Ermittler lernen dazu - und gehen mit Razzien rigoros gegen Verdächtige vor. Nun folgte der nächste Schlag.

Köln (dpa) - Ermittler sind in Nordrhein-Westfalen mit Durchsuchungen in Wohnungen und Häusern gegen 80 Beschuldigte wegen des Verdachts auf Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie vorgegangen. Der landesweite Einsatz habe am frühen Donnerstagmorgen begonnen, teilte die Staatsanwaltschaft Köln mit. Beteiligt waren unter anderem Polizeidienststellen in Aachen, Bielefeld, Bonn, Detmold, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Heinsberg, Höxter, Köln und Wuppertal. Die Beamten durchsuchten 64 Objekte und stellten viele Datenträger sicher.
„Die Durchsuchungsmaßnahmen richten sich sämtlich gegen Beschuldigte, die sich bzw. anderen vor allem über soziale Netzwerke kinderpornografische Inhalte verschafft haben sollen“, erklärte die Staatsanwaltschaft. Einzelne Beschuldigte ließen sich demnach bereits geständig ein. Haftbefehle wurden den Angaben zufolge allerdings nicht vollstreckt. Man habe aber auch Anhaltspunkte auf weitere Straftaten entdeckt - etwa Schusswaffen und eine Cannabis-Plantage.
Nordrhein-Westfalen war in den vergangenen Jahren mehrmals von Missbrauchsfällen erschüttert worden - die Orte Lügde, Bergisch Gladbach und Münster haben sich mittlerweile in das kollektive Gedächtnis gebrannt. Bei Razzien wurden gigantische Datenmengen mit Abbildungen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs sichergestellt, die von Experten ausgewertet werden müssen. Mehr und mehr Fälle landen dadurch auch vor Gericht. In Köln läuft aktuell der Prozess gegen einen Vater und mutmaßliche Schlüsselfigur im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach, in dem Ermittler Spuren zu Tausenden Verdächtigen nachgehen.
Die Arbeit der Behörden ist gleichwohl kompliziert, weil sich die Täter in Chats und Foren hinter Pseudonymen verstecken und offenbar keine Sorge haben, enttarnt zu werden. Mittlerweile hat eine bei der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime NRW (ZAC NRW) angesiedelte Taskforce die Arbeit aufgenommen. Sie versucht, den Pseudonymen im Netz echte Namen zuzuordnen. Die Cybercrime-Einheit übernahm auch die Federführung für den Einsatz am Donnerstag.
Die Ermittler wiesen darauf hin, dass die neuen Durchsuchungen nicht auf Basis der Ermittlungsgruppe „Berg“ in Köln erfolgt seien, die den großen Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach aufklären soll. Vielmehr sei man diesmal Hinweisen ausländischer Behörden und Organisationen nachgegangen, sagte der Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft, Ulrich Bremer.

Gleiche Nachricht

 

Der Erste: Altmaier in Washington - Voraustrupp für Merkel

vor 7 stunden | International

Washington (dpa) - Auf so etwas mussten deutsche Minister lange verzichten: Bilder vor dem Weißen Haus. Für Peter Altmaier soll das am Donnerstag wieder mal...

Ausländische Pflegekräfte können jetzt auf Mindestlohn pochen

vor 7 stunden | International

Erfurt/Berlin (dpa) - Sie kochen, putzen, kaufen ein, helfen alten Menschen bei der Körperpflege und leisten ihnen Gesellschaft: Zehntausende Betreuungskräfte aus dem Ausland arbeiten in...

EU-Gipfel in Brüssel begonnen - Guterres lobt die Europäische...

vor 8 stunden | International

Brüssel (dpa) - Der EU-Gipfel hat am Donnerstag mit einem Treffen der Staats- und Regierungschefs mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres begonnen. Bei einem Mittagessen wollten sie...

Merkel: EU muss bei Krisenbewältigung besser werden

vor 10 stunden | International

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Fehler der Europäischen Union bei der Bewältigung der Corona-Pandemie eingeräumt und Konsequenzen für künftige Krisen gefordert. Im ersten...

Fast jeder Dritte in Deutschland vollständig geimpft

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | International

Berlin (dpa) – Fast jeder dritte Mensch in Deutschland ist vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Das geht aus Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Mittwoch hervor...

Blinken fürchtet Nord Stream 2 als „Waffe“ Russlands gegen...

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | International

Berlin (dpa) - US-Außenminister Antony Blinken hat im Streit über die geplante deutsch-russische Gaspipeline Nord Stream 2 davor gewarnt, dass Russland Energie als Machthebel gegenüber...

EU-Kommission geht gegen Ungarns Gesetz zu Sexualität vor

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | International

Brüssel (dpa) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat ein entschiedenes Vorgehen gegen das umstrittene ungarische Gesetz zur Einschränkung von Informationen über Homosexualität und Transsexualität...

New Yorker entscheiden über Bürgermeister-Spitzenkandidaten

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | International

New York (dpa) - Die Bewohnerinnen und Bewohner New Yorks sind aufgerufen, über die Spitzenkandidaten für die Bürgermeisterwahl abzustimmen. Seit Dienstagmorgen (Ortszeit) sind in der...

Grüne und SPD: Wahlprogramm der Union ist unsozial und...

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | International

Berlin (dpa) - Grüne und SPD kritisieren das Programm von CDU und CSU zur Bundestagswahl als unsozial, zukunftsvergessen und planlos. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans sagte der...

Unerreichbare Herdenimmunität bei Corona? - Delta und weitere Risiken

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | International

Berlin (dpa) - Mit dem Einsetzen von Herdenimmunität endet die Pandemie - so oder so ähnlich dürften die Hoffnungen in den Köpfen vieler Menschen aussehen....