27 November 2018 | Bildung

Duale Ausbildung in Namibia

Hoher Besuch aus Deutschland fördert das Handwerk

Windhoek (ste) • In der vergangenen Woche hatte die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main (HFRM) gemeinsam mit der Namibischen Handels- und Industriekammer und der Namibischen Ausbildungsbehörde NTA eine Konferenz in Windhoek einberufen, mit dem Ziel Gedanken darüber auszutauschen, wie sich eine Dual-Ausbildung in Namibia einrichten lassen könnte.

Am Vortag hatte der deutsche Botschafter in Namibia, Christian-Matthias Schlaga, den Präsidenten der Handwerkskammer, Bernd Ehinger, und eine mehr als 30-köpfige Delegation aus Deutschland zu einem kleinen Empfang in die Botschafter-Residenz eingeladen (AZ berichtete). Zu dieser Gelegenheit und auch am nächsten Morgen betonten Schlaga sowie Ehinger, dass weder die Besucher noch Deutschland als solches, danach trachteten, die Dual-Ausbildung wie sie in Deutschland besteht, genau in dieser Form in Namibia einzuführen. „Dies ist ein ehrliches Angebot, unsere seit vielen Jahren gemachten Erfahrungen mit Namibiern zu teilen und eine eigene Lösung für Namibia zu finden“, betonte der Botschafter.

Der Geschäftsführer der NTA, Jerry Beukes gestattete den Anwesenden einen kleinen Einblick in die Finanzen, Pläne und Aussichten der NTA. Er lamentierte den Mangel an ausgebildeten Fachkräften in Namibia und erklärte, warum die Finanzreserven der NTA in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden N$ zwar sehr hoch erscheinen mögen, sich jedoch schnell als zu wenig entpuppen könnten. „Der letzte Cent ist bereits verplant. 545 Millionen N$ werden in neue Infrastruktur investiert, damit wir in allen 14 Regionen des Landes die Berufsausbildung vorantreiben können und 957 Mio. N$ werden für die verschiedenen Programme des TVET-Systems ausgegeben – also die Ausbildung als solches. Das passiert zwar nicht über Nacht, doch steht das Geld im Grunde nicht mehr zur Verfügung“, erklärte Beukes. Diese Entwicklung sei wichtig in Anbetracht der Tatsache, dass sich am Anfang des Jahres 2018 mehr als 60000 Anwärter für die 20517 Lehrstellen in Lande beworben hatten.

Weitere deutsche Fachkräfte wie Daniel Bagwitz von der GiZ sowie Helmut Dittke von der IG Metall und Jürgen Karpinski, der Präsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), und Rainer Mangler-van Klev (ebenfalls HFRM) nahmen aktiv an dem Podiumsdiskurs teil.

Gleiche Nachricht

 

Politikverbot auf Schulgelände

vor 4 tagen - 20 Juni 2019 | Bildung

Windhoek (ste) - Gestern gab die Staatssekretärin des Bildungsministeriums, Sanet Steenkamp, per Presseerklärung bekannt, dass unter keinen Umständen eine Schule für politisch-motivierte Zusammenkünfte, Kampagnen oder...

So fühlt sich Politik an

1 woche her - 14 Juni 2019 | Bildung

Was hat Politik mit Gefühlen zu tun? Vieles, finden Ute und Bettina Frevert, die Macherinnen der Ausstellung „The Power Of Emotions - Germany 19|19”. In...

AGDS und Deutsche Botschaft fördern Bildung

1 woche her - 12 Juni 2019 | Bildung

Der deutsche Botschafter in Namibia, Christian Schlaga (l.), und Hans-Joachim Böhme, Vorsitzender der Arbeits- und Fördergemeinschaft der Deutschen Schulvereine in Namibia (AGDS), haben vor kurzem...

Auch in den Ferien etwas lernen

vor 2 wochen - 07 Juni 2019 | Bildung

Im Rahmen des zweiwöchigen Ferienprogramms des Kinder- und Jugendzentrums der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) haben die Schülerinnen und Schüler zusammen gekämpft und gemeinsam gewonnen: Zuerst...

Megaprojekt in Grootfontein abgeschlossen

vor 4 wochen - 27 Mai 2019 | Bildung

Der Zahn der Zeit hatte dem Heim- und Schulgebäude des Deutschen Schulvereins Grootfontein gehörig zugesetzt. Nach einem Besuch des deutschen Botschafters, Herrn Schlaga, im letzten...

PDM: Regierung lässt Studenten „im Stich“

vor 1 monat - 24 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (cev) – Weil der Studienfonds NSFAF (Namibia Student Financial Assistance Fund) wegen Geldmangels aus rund 15000 nur 3000 Studenten finanziell unterstützen kann, wirft die...

20 Jahre Waldorf School Windhoek

vor 1 monat - 13 Mai 2019 | Bildung

Die Waldorf School Windhoek liegt in Stadtteil Avis, am östlichen Stadtrand von Windhoek. Ein weitläufiges Schulgelände bietet den Schülern viele Möglichkeiten zum Spielen und sich...

Mangelwirtschaft behindert Bildung

vor 1 monat - 06 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (ms) - Die Ministerin für Hochschul- und Berufsbildung, Dr. Itah Kandjii-Murangi, hat angesichts einer erheblichen Budgetkürzung vor Finanzierungsengpässen gewarnt.Wie sie vor kurzem zur Begründung...

Ministerium dementiert Fehlplanung

vor 1 monat - 03 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (ms) • Das Erziehungsministerium hat mit „Schock und Bestürzung“ auf den angeblich „irreführenden“ Bericht einer Zeitung reagiert, wonach im eigenen Haushalt kein Geld für...

Singen fördert die Gemeinschaft

vor 2 monaten - 17 April 2019 | Bildung

Windhoek (lp) – An der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) sollen die Schüler nicht nur auswendig lernen, sondern auf das wahre Leben vorbereitet werden. Dies geschieht...