31 August 2017 | Polizei & Gericht

Drittpartei überwachte E-Mails

Zuständige EDV-Firma bespitzelt Chefs statt Computer-System zu schützen

In ihrer Darstellung am Obergericht wirft die PAAB dem Namfisa-Aufsichtsrat sowie den Wirtschaftsprüfern Ernst & Young vor, eklatante Sicherheitsverstöße im EDV-Bereich absichtlich und zum Leidwesen des Geschäftsführers übersehen zu haben, da man ihn als Störenfried loswerden wollte.

Von Catherine Sasman und Frank Steffen

Der öffentlich ausgetragene Disput zwischen der Öffentlichen Buchhalter- und Buchprüfervereinigung (PAAB), die für den ehemaligen Namfisa-Geschäftsführer, Rainer Ritter, auftritt und eines ihrer Mitglieder, Hans Hashagen, als ehemaligen Mitarbeiter und Chef der forensischen Abteilung der Buchprüferfirma Ernst & Young (EY), dauert im Obergericht fort. Hashagen hatte eine Vorladung der PAAB abgelehnt, nachdem sich diese erst im August 2016 dazu entschlossen hatte, ihn wegen angeblicher Verstöße gegen den Ethik-Kode der PAAB vor sich zu zitieren. Hashagen wehrt sich gegen eine verspätete Anhörung des Falles nach so vielen Jahren und zweifelt die Zuständigkeit des PAAB an.

Den Namfisa-Aufsichtsratsmitgliedern Baronice Hans (damalige Vize-Vorsitzende und jetzige Geschäftsführerin einer lokalen Handelsbank), Iipumbu Shiimi, dem heutigen Chef der namibischen Notenbank, Tia Chata und Titus Iipumbu, unter der Leitung des Vorsitzenden Rick Kukuri, wird vorgeworfen, wichtige forensische Untersuchungen, die Ritter wegen Korruptionsverdächten gegen verschiedene Unternehmen und Personen eingeleitet hatte, ohne guten Grund aufzuheben. Sie hätten sogar „zielbewusst“ die von der betroffenen Firma eingesammelten Beweise vernichten lassen und hätten die zutreffenden Daten im eigenen EDV-Speicher gelöscht.

Tega Ya Shiimi war der Aufsichtsratsvorsitzende der Firma SALT, die für die EDV-Systeme und -Speicherung zuständig war. Shiimi war aber auch der Geschäftsführer der Firma Sanlam Investment Manager (SIM) sowie Direktor der Lebensversicherungsgesellschaft Sanlam, die beide unter die Aufsicht der Namfisa ressortierten. Dabei sei zu beachten, dass Ritter die Multi-Millionen-Verluste hatte untersuchen lassen, die von dem sogenannten „Development Capital Portfolio“ (DCP) unter Aufsicht der SIM dem Staatspensionsfonds GIPF unterliefen.

Im Nachhinein hatte man festgestellt, dass einer der SALT-Mitarbeiter unrechtmäßig die E-Mails des Namfisa-Managementteams kopierte und dem IT-Manager der Namfisa, Petrus Kafidi, zugeschickt hatte. Diese Überwachungs-Botschaften wurden zwar untersucht, verschwanden dann aber unverständlicherweise von Kafidis Rechner, nachdem sie nicht von Hashagen gemäß Auftrag untersucht und in seinem Bericht aufgenommen, sondern von EY als angeblich gerechtfertigter Schritt seitens Kafidi abgetan worden war. In dieser Zeit und davor wurden zunehmend Fälle des Hackings vermeldet, welches darauf zurückzuführen war, dass SALT die gesamte EDV-Absicherung vernachlässigt, bzw. abgestellt hatte. Dabei wurden die Datensicherheit verletzt und wesentliche Datenspeicher absichtlich vernichtet.

Gleiche Nachricht

 

Chefermittler Kantema erklärt seine Untersuchung

vor 1 tag - 17 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Chefermittler Frans Kantema wurde gestern im Heckmair-Prozess von der Staatsanwaltschaft in den Zeugenstand gerufen. Ebenfalls ein langjähriger Veteran in der namibischen Polizeieinheit...

Detektiv beschreibt Tatort und Festnahme

vor 2 tagen - 16 September 2021 | Polizei & Gericht

Von Stefan Noechel Die beiden Amerikaner und mutmaßlichen Mörder Marcus Thomas und Kevan Townsend wurden am Freitagnachmittag, 7. Januar 2011, nach fünf Uhr in Zimmer...

Schüler ertrinkt im Goreangab-Damm

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (tb/cr) - Ein 12-jähriger Junge ist am Montag im Goreangab-Damm ertrunken, als er und seine zwei gleichaltrigen Freunde schwimmen gehen wollten.„Er hatte einen...

Polizisten im Zeugenstand

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (nmh/sno) - Neue Information über die im Heckmair-Mord gebrauchte Waffe wurde an dem am Montag wieder aufgenommenen Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder Marcus Thomas...

Kavango leidet unter Gewalt

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu (kk/ste) - Ein hohes Maß an Armut, Teenagerschwangerschaften und Alkoholmissbrauch tragen maßgeblich zu der hohen Zahl häuslicher Gewalt und geschlechtsspezifischer Gewalt (GBV) bei. Das...

Fünf Verdächtige verprügeln mutmaßlichen Dieb zu Tode

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Okahandja/Windhoek (Nampa/cr) - Fünf Einwohner von Okahandja wurden am Montag verhaftet, nachdem sie angeblich einen Mann getötet hatten, den sie des Diebstahls beschuldigten.Laut Polizeisprecherin der...

Aupindis Berufung vor dem Richter

vor 4 tagen - 14 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Der ehemalige NWR-Chef Tobi Aupindi wird Medienberichten zufolge erst Anfang Oktober wissen, ob seine Berufung gegen eine Verurteilung in seinem Prozess der...

Mann vergewaltigt Nichte über längeren Zeitraum

vor 4 tagen - 14 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein 27-jähriger Mann, der seine 12-jährige Nichte über einen längeren Zeitraum vergewaltigt haben soll, wurde am vergangenen Freitag verhaftet. Dem Wochenendbericht der...

#aznamnews: Angebliche Quacksalber dem Haftrichter vorgeführt

1 woche her - 10 September 2021 | Polizei & Gericht

Die beiden Pastoren der West-Kavango-Region, Elia Ihemba (36) und Engelberth Hamutenya (25), die sich wegen des angeblichen Mordes an drei Menschen vor Gericht verantworten müssen,...

Polizist sagt in Prozess aus

1 woche her - 10 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (nmh/sno) - Im Prozess um Johann Wickus Maree, der wegen sexueller Nötigung von minderjährigen Jungen und der Produktion von pornographischen Filmen angeklagt ist, sagte...