23 Januar 2020 | Gesundheit

Dringend Blutspender gesucht

Der namibische Blutspendedienst (NamBTS) ruft die Bevölkerung dringend zum Blutspenden auf. Es werden bis Ende Januar noch 2000 Spender benötigt. Zita Tobin, Pressesprecherin von NamBTS, erklärte, dass die Nachfrage in der Ferienzeit zwischen Weihnachten und Neujahr enorm gestiegen sei, was zusammen mit weniger Spenden den Blutvorrat im ganzen Land beeinflusst hätte. „Derzeit haben wir einen Mangel an der Blutgruppe O. Ein gesunder Vorrat sollte für sechs Tage oder mehr reichen“, sagte sie. „Doch zurzeit reichen die Vorräte gerademal für zwei Tage bei der Blutgruppe O.“ Die Bestände an Blutgruppen A, B und AB würden glücklicherweise noch ausreichen. Eine Liste mit Blutspende-Terminen (Uhrzeiten und Orte) wird wöchentlich in der AZ veröffentlicht. Zusätzlich ist es an der Küste möglich, montags beim NamBTS-Büro in Swakopmund oder dienstags bei der Stelle in Walvis Bay (jeweils von zehn bis 18 Uhr) Blut zu spenden. Foto: Nampa

Gleiche Nachricht

 

Stigma rund um Demenz brechen

vor 15 stunden | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, SwakopmundDas Swakopmunder Zentrum Alzheimer Demenz Namibia (ADN) ist das einzige seiner Art in Namibia. Dort werden rund zwei Dutzend Personen betreut, die...

Risiko durch Abfall

vor 15 stunden | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Der namibische Gesundheitsminister Kalumbi Shangula verabschiedete gestern seinen neusten COVID-19-Bericht. Demnach sind von 1145 Testresultaten 149 positiv. Windhoek in der Khomas-Region...

Wassergruß für Eurowings

vor 1 tag - 21 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Es ist ein Hoffnungsschimmer für die namibische Tourismusindustrie: Das Lufthansa-Tochterunternehmen Eurowings ist die erste Fluggesellschaft, die seit der Eröffnung von Namibias...

Maß an Normalität kehrt ein

vor 4 tagen - 18 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Der Notzustand ist zwar beendet, doch verweilt COVID-19 weiterhin in unserer Mitte“, sagte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula gestern in Windhoek. Er...

Geingob gibt heute das 18. Corona-Briefing

vor 5 tagen - 17 September 2020 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Derweil die Anzahl Neuinfektionen von COVID-19 in Namibia weiterhin deutlich zurückgeht, wird Präsident Hage Geingob am heutigen Donnerstag die neuen Maßnahmen im...

COVID-19 nimmt ab - Norden kein Epizentrum

vor 6 tagen - 16 September 2020 | Gesundheit

Windhoek (ste) - Der namibische Gesundheitsminister Kalumbi Shangula gab gestern Nachmittag bekannt, dass aus den gestern bekanntgewordenen Testresultaten 83 positive COVID-19-Fälle hervorgingen. Die Zahlen schaffen...

Innovatives Denken gefordert

1 woche her - 15 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„COVID-19 hat uns gelehrt, neue Geschäftsmethoden zu ergreifen.“ Das sagte Erongo-Gouverneur Neville Andre, der die Einwohner seiner Region aufruft, einfallsreich zu denken....

Anlauf zur Normalität

1 woche her - 14 September 2020 | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Der namibische Präsident, Hage Geingob, verlängerte am vergangenen Freitag die im Rahmen des herrschenden Ausnahmezustandes verkündeten Ausgangssperren und -Maßnahmen. Im Kampf...

Steigende Selbstmordraten

1 woche her - 14 September 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Namibia befindet sich in einer menschlichen Krise. So die Aussage der Sozialarbeiterin Jennifer Lifasi, während einer Podiumsdiskussion anlässlich...

Mediziner an Virus erkrankt

1 woche her - 10 September 2020 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Insgesamt 391 Mitarbeiter im namibischen Gesundheitswesen haben sich bis dato mit COVID-19 infiziert. „Wir sind erfreut, dass inzwischen 80 Prozent dieser Mitarbeiter...