12 Juli 2019 | Polizei & Gericht

Dippenaars Anwalt wirft Ermittlerin schlampige Polizeiarbeit vor

Swakopmund (er) - Der Anwalt des mutmaßlichen Unfallfahrers Jandré Dippenaar, Advokat Louis Botes, hat gestern die Polizeibeamtin Paula Havenga, leitende Ermittlerin einer Kollision, die am 29. Dezember 2014 insgesamt sechs Menschenleben gefordert hatte, schlampige Polizeiarbeit vorgeworfen. „Sie haben keine sachgemäßen Ermittlungen durchgeführt“, wetterte Botes gestern vor dem Regionalgericht in Swakopmund.

Dippenaar muss sich wegen sechsfachen Mordes, das Fahren ohne gültigen Führerschein sowie des Betrugs vor Gericht verantworten. Er soll an jenem Tag mit einem Toyota FJ Cruiser an einer unübersichtlichen Stelle zwischen Swakopmund und Henties Bay ein Überholmanöver durchgeführt haben, welches in einer Frontalkollision endete, die sechs Menschen in den Tod riss.

Nach der Vernehmung von Havenga am Mittwoch durch Staatsanwältin Faith Chipepera-Nyaungwa, musste sie gestern im Kreuzverhör erneut Rede und Antwort stehen. Botes verwies dabei auf mehrere Diskrepanzen bei den Ermittlungen. In den Vordergrund stellte er Havengas eidesstattliche Erklärung, auf der das Datum 6. Mai 2015 erscheint. „Wie kann das sein, wenn der Unfall schon fünf Monate zuvor stattgefunden hatte?“, wollte er wissen. Havenga erklärte, dass ihre Erklärung am Tag der Kollision von einer Schreibkraft aufgestellt worden sei und jene Person das Dokument mit einem falschen Datum versehen haben könnte.

Ferner hatte Havenga zuvor zu Protokoll gegeben, dass sie von der Unfallstelle mehrere Aufnahmen gemacht hatte. Dem hatte sie hinzugefügt, dass sie zwölf Aufnahmen für einen Bericht zusammengetragen habe - zehn dieser Aufnahmen habe sie gemacht und zwei hätten Augenzeugen ihr zur Verfügung gestellt. Laut Botes hatte sie aber in ihrem schriftlichen Bericht angegeben, dass alle zwölf Aufnahmen von ihr gemacht worden seien. „Das war ein menschliches Versagen“, gestand sie gestern ein.

Die Verhandlung vor Richterin Gaynor Poulton wird heute fortgesetzt.

Gleiche Nachricht

 

Vergewaltigung in den Dünen

vor 1 tag - 29 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er/cev) - Eine 29 Jahre alte Frau aus Walvis Bay, die am Montag in die Dünen nahe der Stadt gebetet hat, wurde während...

Husab-Kläger feiern Teilerfolg

vor 2 tagen - 28 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Rund 720 Angestellte der Husab-Mine haben sich die Hoffnung auf Auszahlung von ihnen angeblich zustehendem Überstundengeld bewahrt, nachdem das Obergericht einen Antrag...

60 Kisten Alkohol in Windhoek beschlagnahmt

vor 3 tagen - 27 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (fs/sb) - Die namibische Polizei hat in der Nacht zum vergangenen Montag im Windhoeker Stadtteil Pionierspark 60 Kisten Alkohol beschlagnahmt. Drei Verdächtigte wurden laut...

Einbrüche bereiten Sorge

vor 3 tagen - 27 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Von Clemens von Alten, WindhoekMit Sorge berichtet die Polizei in Windhoek von auffallend vielen Hauseinbrüchen am vergangenen Wochenende. „Selbst in den eigenen vier Wänden müssen...

Leichenfund gibt Rätsel auf

vor 3 tagen - 27 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Lêwater (er) - Die Polizei in der Erongo-Region steht vor einem Rätsel, nachdem sterblichen Überreste in der Wüste, auf der Farm Lêwater zwischen Uis und...

Zwei Suizide beschäftigen Erongo-Polizei

vor 4 tagen - 26 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Die Polizei in der Erongo-Region untersucht zwei Selbstmorde, die jeweils in Swakopmund und Walvis Bay vermeldet wurden. Der Swakopmunder Fall...

Langes Wochenende fordert weitere Verkehrstote

vor 4 tagen - 26 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Windhoek (er) • Mindestens fünf Personen sind am langen Wochenende auf Namibias Straßen ums Leben gekommen. Zahlreiche Insassen wurden verletzt, darunter auch der Gouverneur der...

Baby in einer Latrine entsorgt

1 woche her - 22 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) - Eine 23-jährige Namibierin aus Swakopmund muss sich wegen Mordes sowie der Verheimlichung einer Geburt verantworten, nachdem sie scheinbar ein Frühchen in einer...

Streit um Zehner endet tödlich

1 woche her - 20 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek/Aranos/Tallismanus (cev) • Die Polizei hat einen 32-Jährigen verhaftet, der im Streit einen zwei Jahre jüngeren Mann erstochen haben soll. Auslöser der Tat war vermutlich...

Geld nach Transport gestohlen

1 woche her - 20 Mai 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) • Verbrecher haben am vergangenen Wochenende dicke Beute gemacht: Bei einem Einbruch im Windhoeker Stadtteil Suiderhof seien Wertsachen im Wert von über 150000...