20 Oktober 2016 | Kommunikation

Digitales Dorf: Finkenstein wird komplett vernetzt

Windhoek (cev) • Die Eigenheim-Siedlung Finkenstein am Windhoeker Stadtrand soll komplett vernetzt und so zum ersten „digitalen Dorf“ Namibias werden. Dies berichtete kürzlich die Leitung der Wohnentwicklung, die sich mit dem Kommunikationsanbieter Paratus Telecom zusammengetan hat, um diese Vision umzusetzen.

„Dank dieser Partnerschaft werden Finkenstein-Anwohner der Manor-Entwicklung sowie des Village-Viertels die unendlichen Möglichkeiten eines Glasfaser-Netzwerkes genießen“, heißt es in einem Schreiben. Manor und Village seien anliegende Entwicklungen zum Finkenstein Estate; die erstere ziele auf ältere Personen und Renter, derweil die zweitgenannte Anlage für Investoren vorgesehen sei. „Bewohnern der Siedlung werden sogenannte Triple-Play-Dienste geboten, die Sprach-, Video- und Datenkommunikation beinhalten. Die Glasfaser-Technik bietet nicht nur Schnelligkeit, Leistung und Zuverlässigkeit, sondern ermöglicht auch ein umfangreiches Zugangs-, Kontroll- und Sicherheitssystem“, erklärt Paratus.

Die Finkenstein-Eigenheimsiedlung liegt rund 12 Kilometer außerhalb von Windhoek an der Hauptstraße zum internationalen Hosea-Kutako-Flughafen. Paratus ist ein rein privater Telefon- und Internetdienstleister, lizensiert von der zuständigen Kontrollbehörde CRAN (Communications Regulatory Authority of Namibia).

Gleiche Nachricht

 

Mit Technik gegen Armut

vor 1 monat - 11 Oktober 2017 | Kommunikation

Windhoek (cev) – Die Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologie (Information and Communication Technology, ICT) kann sowohl zur Armutsbekämpfung, als auch zu besseren Dienstleistungen beitragen. Das...

ICT-Gipfel startet in Windhoek

vor 1 monat - 09 Oktober 2017 | Kommunikation

Windhoek (cev) - Heute Morgen wurde in Windhoek der vierte National Gipfel für Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT bzw. Information and Communication Technology, ICT) gestartet. Das...

Funkendes „Wahrzeichen“: Paratus-Ricoh-Turm enthüllt

vor 2 monaten - 13 September 2017 | Kommunikation

Windhoek (cev) - Der Kommunikationsanbieter Paratus Telecom hat den Schornstein des alten E-Werks in Windhoek renoviert, neu gestrichen und zum Funkturm umgebaut. „Bei der...

Informatik-Branche drei Tage lang im Fokus

vor 2 monaten - 29 August 2017 | Kommunikation

Windhoek (cev) • Rund ein Dutzend Sponsoren und zahlreiche Partner unterstützen in diesem Jahr den Gipfel der hiesigen Informations- und Kommunikationsbranche. Es handelt sich um...

Zugang zu ortsbezogenen Daten

vor 2 monaten - 22 August 2017 | Kommunikation

Von Clemens von Alten, WindhoekGleich drei Minister wohnten der gestrigen Einweihung der Geodateninfrastruktur (National Spatial Data Infrastructure Namibia, NSDI) samt Online-Portal in Windhoek bei: Tjekero...

Geo-Daten jetzt abrufbar

vor 3 monaten - 21 August 2017 | Kommunikation

Windhoek (cev) - Das namibische Statistikamt (NSA) hat heute die Geodaten-Infrastruktur Namibias samt Online-Portal vorgestellt. Diese Plattform soll es der Öffentlichkeit erleichtern, auf raumbezogene bzw....

„Die nächste Stufe“ vorgestellt

vor 3 monaten - 03 August 2017 | Kommunikation

Windhoek (kb) – Gestern hat der namibische Kommunikationsdienstleister Paratus Telecom eine neue Erweiterung ihres Cloud-Konzeptes vorgestellt. Einleitend erklärte Cobus Burger, Leiter der IT-Abteilung, dass die...

Schnellzugang zu Zahlen

vor 4 monaten - 06 Juli 2017 | Kommunikation

Windhoek (cev) • Alle offizielle Statistiken zu Namibia in der Tasche: Die namibische Statistikbehörde (Namibia Statistics Agency, NSA) hat gestern eine Smartphone-App vorgestellt, die dem...

Ermittlung läuft nach Razzia

vor 4 monaten - 30 Juni 2017 | Kommunikation

Von Clemens von Alten, WindhoekBei dem unlizenzierten Dienstleister handelt es sich um das südafrikanische Unternehmen Internet Solutions, das bereits Mitte vergangenen Jahres wegen unerlaubter Geschäfte...

Anschluss bei Razzia gekappt

vor 5 monaten - 15 Juni 2017 | Kommunikation

Windhoek (cev) – Die namibische Kommunikationskontrollbehörde hat einem Unternehmen, das offenbar ohne die nötige Genehmigung in Namibia Dienstleistungen angeboten hat, die Verbindung abgeschnitten. Das berichtete...