17 Oktober 2018 | Kommunikation

Digitalen Wandel als Sprungbrett nutzen

ICT-Gipfel: Regierung bereitet Strategie für technologischen Fortschritt vor

Der diesjährige Gipfel zur Informations- und Kommunikationstechnologie steht im Zeichen der vierten industriellen Revolution. Denn der digitale Fortschritt kann Namibia als Sprungbrett zur sozioökonomischen Entwicklung dienen. Eine politische Strategie soll das möglich machen.

Von Clemens von Alten, Windhoek

Die digitale Transformation kann unvergleichlichen Komfort und Effizienzsteigerungen ermöglichen und so die Wettbewerbsfähigkeit Namibias erhöhen. Das sagte der Minister für Informations- und Kommunikationstechnologie (Information and Communication Technology, ICT), Stanley Simataa, als er am Montag in Windhoek den fünften ICT-Gipfel einläutete, der heute bereits wieder endet.

„Wir sind in der Lage, die Entwicklung vieler Industrieländer zu überspringen“, sagte der Politiker und kündigte an, dass sein Ministerium „demnächst“ damit beginnen werde, eine Nationale Digitale Strategie (NDS) zu entwerfen. „Als umfangreicher Fahrplan wird dieses Dokument der Digitalisierung die Richtung weisen“, so Simataa, der sich aus dem digitalen Fortschritt einen großen Nutzen für u.a. Wertschöpfungsketten verspricht: „Fortgeschrittene analytische Informationssysteme ermöglichen, die landwirtschaftliche Produktivität zu steigern.“

Abgesehen von mehr Effizienz, könne die digitale Transformation die Erbringung von Dienstleistungen verbessern: „Digitale Vorgänge reduzieren bürokratische Hindernisse und steigern auch die Qualität“, so der Informationsminister. Zudem hätten empirische Forschungen gezeigt, dass eine intensivere Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie von geringerer Korruption begleitet werde.

Doch auch für die wirtschaftliche Beteiligung biete die „sogenannte vierte industrielle Revolution“ wesentliche Vorteile. „Investitionen, die digitales Fachwissens fördern, führen zu einem besseren Sachverständnis und mehr digitaler Kompetenz unter den verfügbaren Arbeitskräften“, betonte Simataa, der in diesbezüglich auch eine Gelegenheit sieht, die Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen: „Wir müssen die richtigen Rahmenbedingungen schaffen, damit junge Namibier inspiriert werden, ihrer Innovationskraft und ihrem Unternehmergeist zu entfalten.“

Ebenso könne der technologische Fortschritt helfen, die Geschlechterungleichheit und die Einkommenskluft zu reduzieren. „Oft sehen sich Frauen gezwungen, sich zwischen Familie und Karriere zu entscheiden“, so der Politiker. „Doch dank des Vormarschs ‚virtueller Büros‘, die digital vernetzt sind, können Mütter von überall aus arbeiten.“ Zudem ermögliche die Technik Personen mit besonderen Bedürfnissen, unabhängiger und produktiver zu sein.

Allerdings berge die digitale Revolution auch enorme Herausforderungen. So dürfe Namibia nicht ins Hintertreffen geraten: „Wir müssen mit der Steigerung der globalen Wettbewerbsfähigkeit Schritt halten“, betonte Simataa, der im selben Atemzug einräumte, dass Zugang zu der Technik nicht nur in Namibia sondern auf dem gesamten Kontinent problematisch sei. „Was wir brauchen, sind Investitionen in Infrastruktur sowie (Aus-)Bildung“, so der Minister, der dabei auch die meist mangelnde Elektrizitätsversorgung erwähnte. Cyberkriminalität und Datensicherheit seien ebenfalls ganz oben auf der Prioritätenliste: „Wir müssen die Risiken minimieren, um das Vertrauen in unsere Netzwerke zu stärken“, sagte Simataa.

Gleiche Nachricht

 

Beschädigter Teil des Unterseekabels WACS wird ersetzt

1 woche her - 11 September 2019 | Kommunikation

Swakopmund (er) • Momentan wird ein rund zwei Kilometer langes Stück des Unterseekabels WACS (West Africa Cable System) am Strand von Swakopmund ersetzt. Die AZ...

Internetpläne nicht ausgereift

1 woche her - 10 September 2019 | Kommunikation

Von Frank Steffen und Ogone Tlhage, Windhoek Laut dem Telekommunikationsunternehmen Paratus Telecom ist es verfrüht an die Mobilfunktechnologie der fünften Generation - dem sogenannten 5G...

Paratus setzt aufs Stromnetz

vor 1 monat - 31 Juli 2019 | Kommunikation

Von Nampa und Clemens von AltenWindhoekParatus Telecom und NamPower haben am Montag in Windhoek einen Vertrag unterzeichnet, der dem privaten Kommunikationsanbieter erlaubt, das vorhandene Glasfasernetzwerk...

CRAN bekommt neuen Aufsichtsrat

vor 2 monaten - 10 Juli 2019 | Kommunikation

Windhoek (ste) • Das namibische Informationsministerium gab diese Tage die Namen der neuen Mitglieder des Aufsichtsrates der namibischen Kommunikations-Kontrollbehörde CRAN bekannt. In der Pressemitteilung bestätigt...

Lautlos durch die Stadt

vor 2 monaten - 28 Juni 2019 | Kommunikation

Von Lisa Plank, Windhoek Axel Conrad steckt den Schlüssel in das Zündschloss seines Geländewagens und dreht ihn um. Nichts ist zu hören. „Der Motor läuft...

Hitradio Namibia hat neue Teilhaber

vor 3 monaten - 31 Mai 2019 | Kommunikation

Windhoek (ste) • In einer Presseerklärung begrüßt der unter der hiesigen deutschsprachigen Bevölkerung bekannte Wilfried Hähner zwei neue Teilhaber beim Privatsender Hitradio Namibia. Hartwig und...

Stadt erklärt Paratus-Konflikt

vor 3 monaten - 29 Mai 2019 | Kommunikation

Windhoek (ste) - Laut einer schriftlichen Stellungnahme des Stadtdirektors Robert Kahimise zum Paratus-Konflikt (AZ berichtete), sieht sich die Stadt unfair von dem Telekommunikationsunternehmen Paratus angegriffen....

Stadt behindert Kabelverlegung

vor 3 monaten - 28 Mai 2019 | Kommunikation

Von Frank SteffenWindhoek In der vergangenen Woche hat die Windhoeker Stadtpolizei (City Police) Aufsehen erregt, als sie mit Sirene und Blaulicht den Arbeitern der Telekommunikationsfirma...

Medien unter Zugzwang

vor 4 monaten - 30 April 2019 | Kommunikation

Von Nina Cerezo, WindhoekEs sei ein Fehler zu glauben, dass sich mit dem Ende der Wirtschaftskrise auch die finanzielle Situation innerhalb der Medienlandschaft verbessere. Dies...

Namibia sorgt für Fortschritt in der Astrophysik

vor 5 monaten - 18 April 2019 | Kommunikation

Windhoek (dpa/lp) - Als in der vergangenen Woche die ersten Bilder eines schwarzen Lochs veröffentlicht wurden, war die Begeisterung groß. Über mehrere Jahre hinweg arbeitete...