30 Juli 2019 | Gesellschaft

Die Kalahari ruft

An einem verlängerten Wochenende im Juli 2019 haben sich Mitglieder von Land Rover Owners Namibia (LRON) und weitere Offroad-Enthusiasten getroffen, um ihr fahrerisches Können am Rande der Kalahari zu testen. Die LRON-Veranstaltung fand bereits das dritte Jahr in Folge statt; es waren insgesammt 16 All-Rad Fahrzeuge vertreten, elf davon verschiedene Land Rover Modelle. Die Teilnehmenden genossen ein aktionreiches Wochenende auf den Farmen Elenrode und Butiaba am Rande der Kalahari.

Der erste Fahrwettbewerb begann bereits Freitag früh auf der Farm Elenrode. Dabei wurde die Kompetenz der Fahrer im weichen Sand der Kalahari-Lineardünen zu fahren getestet. Dazu gehörten verschiedene Dünenhindernisse und zum Schluss ein Zeitfahren. Weitere Aktivitäten wurden anschliessend auf Farm Butiaba verlagert, wo der zweite Wettbewerb am Samstagmorgen die Navigationsfähigkeiten von Fahrer und Beifahrer in Form einer GPS-Wegpunkt Schnitzeljagd testete. In der Mittagspause folgte eine gründliche Inspektion des extremen Reifen-Hindernisparcours durch die Teilnehmenden, bevor dieser dritte Teil des Wochenendwettbewerbs am Nachmittag fortgesetzt wurde.

Aufgrund der Schwierigkeit der Strecke war dieser extreme Reifen-Hindernisparcours für die eher robusteren Fahrzeuge und nicht für die teilnehmenden SUVs gedacht. Und doch haben sich alle Teilnehmer herangewagt, auch wenn dies bedeutete, stekken zu bleiben und von einem Bereitschaftsfahrzeug geborgen zu werden. Mit Aufregung und Jubel beobachteten die Zuschauer, wie die Fahrer jedes knifflige, mit Reifen gefüllte Hindernis besiegten. Ein weiteres Vergnügen gab es bei dem vierten und letzten Parcours, einem weiteren Zeitfahren, bei dem die Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen nach Herzenslust und fahrerischem Können beschleunigen konnten. Sicherheit herrschte jedoch vor.

Die Preisverleihung hat am Abend stattgefunden. Dort wurden die vielen Preisen in Form von Gutscheinen und Waren an die Gewinner und Teilnehmer vergeben. Als Gesamtsieger holte sich Erwin Tietz aus Tsumeb, der mit einem Land Rover Discovery 2 4.0 V8 teilnahm, den LRON-Butiaba Wanderpokal. Olga Bisshoff errang in ihrem Land Rover Defender 130 Td5 den zweiten Platz. Kinder und Jugendliche nahmen auch an einer Schatzsuche teil um ihre „Feld“-Fähigkeiten zu testen. Auch sie erhielten Preise für ihre Leistungen. LRON ist allen Sponsoren sehr dankbar für die Unterstützung. Die nächste LRON-Veranstaltung, Land Rover Trophy Namibia, findet vom 23. bis 25. August 2019 in der Karas-Region statt.

Land Rover Owners Namibia (LRON) organisiert nicht nur Trainings- und Offroad-Events, sondern legt auch Schwerpunkte auf soziale Verantwortung; unterstützt Umwelt-, humanitäre und Naturschutzbemühungen.

Besitzer jeglicher Modelle von Land Rover Fahrzeugen und auch Besitzer anderer Fahrzeugmarken können bei Land Rover Owners Namibia (LRON) Mitglied werden. Weitere Informationen zu „Land Rover Owners Namibia“ (LRON), dem Veranstaltungskalender oder zum bevorstehenden Land Rover Trophy Namibia 2019, können bei [email protected] erfragt werden.



Gundula Perry

Gleiche Nachricht

 

Viel Spaß und Trubel beim DHPS-Schulbasar

vor 2 tagen - 20 August 2019 | Gesellschaft

Die Schüler der Windhoeker Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) verabschiedeten sich am Freitag mit ihrem jährlichen Schulbasar in die August-Ferien. Diesmal lautete das Motto „110 Jahre...

Wandertag der Privatschule Otjiwarongo

vor 3 tagen - 19 August 2019 | Gesellschaft

Endlich ist es wieder soweit, an einem Freitagmorgen im Juli bereiten sich 52 Schüler der Privatschule Otjiwarongo (PSO), im Alter von fünf bis 14 sowie...

Auas Valley unterstützt Waisen

1 woche her - 14 August 2019 | Gesellschaft

Im Rahmen einer sogenannten Late-Night-Shopping-Aktion hat das Einkaufszentrum Auas Valley 11150 Namibia-Dollar für das Orlindi-Waisenhaus eingesammelt. Die Spende wurde Ende vergangenen Monats in Form von...

Von Fröschen und einem merkwürdigen Sultan

1 woche her - 14 August 2019 | Gesellschaft

Vor den ersehnten Augustferien fand in der Deutschen Privatschule in Grootfontein traditionsgemäß der Bunte Abend statt. Die Schüler und Lehrer hatten sich wieder große Mühe...

Kiga-West feiert zusammen mit Groß und Klein

1 woche her - 12 August 2019 | Gesellschaft

Nach langem Proben und großer Vorfreude, hat Anfang August, das jährliche Kinderfest des Kindergartens Kiga-West stattgefunden. Dieses Mal wurde das Theaterstück „der Regenbogenfisch“ aus dem...

Ein Spagat der Interessen

1 woche her - 09 August 2019 | Gesellschaft

Von Frank SteffenWindhoek Bei einem ersten Treffen in Windhoek, zu dem die Namibisch-Deutsche Stiftung (NaDS), in die Räumlichkeiten der Wissenschaftlichen Gesellschaft (NWG) eingeladen hatte, wurden...

Deutsche Botschaft unterstützt Vorschule

vor 2 wochen - 08 August 2019 | Gesellschaft

Die Bright Hill-Vorschule, im Windhoeker Stadtteil Okuryangava erhält eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 85 244 N$ (5400 Euro). Der Zuwendungsvertrag dazu wurde am 30....

Initiative für mehr Verkehrssicherheit an Schulen

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Gesellschaft

Windhoek (ws) - Der Tag des afrikanischen Kindes, der vor kurzem gefeiert wurde, soll das Bewusstsein für die Bedürfnisse des afrikanischen Kindes schärfen. Aus diesem...

Die Kalahari ruft

vor 3 wochen - 30 Juli 2019 | Gesellschaft

An einem verlängerten Wochenende im Juli 2019 haben sich Mitglieder von Land Rover Owners Namibia (LRON) und weitere Offroad-Enthusiasten getroffen, um ihr fahrerisches Können am...

Wie nehmen wir unsere Stadt wahr?

vor 3 wochen - 26 Juli 2019 | Gesellschaft

Die Deutschabteilung der University of Namibia und das Institut für Germanistik an der Universität Duisburg-Essen (UDE) organisierten im Rahmen der DAAD geförderten Partnerschaft mit ihren...