30 Juli 2019 | Gesellschaft

Die Kalahari ruft

An einem verlängerten Wochenende im Juli 2019 haben sich Mitglieder von Land Rover Owners Namibia (LRON) und weitere Offroad-Enthusiasten getroffen, um ihr fahrerisches Können am Rande der Kalahari zu testen. Die LRON-Veranstaltung fand bereits das dritte Jahr in Folge statt; es waren insgesammt 16 All-Rad Fahrzeuge vertreten, elf davon verschiedene Land Rover Modelle. Die Teilnehmenden genossen ein aktionreiches Wochenende auf den Farmen Elenrode und Butiaba am Rande der Kalahari.

Der erste Fahrwettbewerb begann bereits Freitag früh auf der Farm Elenrode. Dabei wurde die Kompetenz der Fahrer im weichen Sand der Kalahari-Lineardünen zu fahren getestet. Dazu gehörten verschiedene Dünenhindernisse und zum Schluss ein Zeitfahren. Weitere Aktivitäten wurden anschliessend auf Farm Butiaba verlagert, wo der zweite Wettbewerb am Samstagmorgen die Navigationsfähigkeiten von Fahrer und Beifahrer in Form einer GPS-Wegpunkt Schnitzeljagd testete. In der Mittagspause folgte eine gründliche Inspektion des extremen Reifen-Hindernisparcours durch die Teilnehmenden, bevor dieser dritte Teil des Wochenendwettbewerbs am Nachmittag fortgesetzt wurde.

Aufgrund der Schwierigkeit der Strecke war dieser extreme Reifen-Hindernisparcours für die eher robusteren Fahrzeuge und nicht für die teilnehmenden SUVs gedacht. Und doch haben sich alle Teilnehmer herangewagt, auch wenn dies bedeutete, stekken zu bleiben und von einem Bereitschaftsfahrzeug geborgen zu werden. Mit Aufregung und Jubel beobachteten die Zuschauer, wie die Fahrer jedes knifflige, mit Reifen gefüllte Hindernis besiegten. Ein weiteres Vergnügen gab es bei dem vierten und letzten Parcours, einem weiteren Zeitfahren, bei dem die Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen nach Herzenslust und fahrerischem Können beschleunigen konnten. Sicherheit herrschte jedoch vor.

Die Preisverleihung hat am Abend stattgefunden. Dort wurden die vielen Preisen in Form von Gutscheinen und Waren an die Gewinner und Teilnehmer vergeben. Als Gesamtsieger holte sich Erwin Tietz aus Tsumeb, der mit einem Land Rover Discovery 2 4.0 V8 teilnahm, den LRON-Butiaba Wanderpokal. Olga Bisshoff errang in ihrem Land Rover Defender 130 Td5 den zweiten Platz. Kinder und Jugendliche nahmen auch an einer Schatzsuche teil um ihre „Feld“-Fähigkeiten zu testen. Auch sie erhielten Preise für ihre Leistungen. LRON ist allen Sponsoren sehr dankbar für die Unterstützung. Die nächste LRON-Veranstaltung, Land Rover Trophy Namibia, findet vom 23. bis 25. August 2019 in der Karas-Region statt.

Land Rover Owners Namibia (LRON) organisiert nicht nur Trainings- und Offroad-Events, sondern legt auch Schwerpunkte auf soziale Verantwortung; unterstützt Umwelt-, humanitäre und Naturschutzbemühungen.

Besitzer jeglicher Modelle von Land Rover Fahrzeugen und auch Besitzer anderer Fahrzeugmarken können bei Land Rover Owners Namibia (LRON) Mitglied werden. Weitere Informationen zu „Land Rover Owners Namibia“ (LRON), dem Veranstaltungskalender oder zum bevorstehenden Land Rover Trophy Namibia 2019, können bei [email protected] erfragt werden.



Gundula Perry

Gleiche Nachricht

 

Intensive Frauenauszeit auf Farm Odjiterazu

vor 6 stunden | Gesellschaft

Suchet den Frieden und jaget ihm nach – unter diesem Wort aus Psalm 34, das uns als Jahreslosung ja bereits zehn Monate begleitet hat, haben...

Vom Müllplatz zum Einod

1 woche her - 08 November 2019 | Gesellschaft

Von Eva-Marie Born, Windhoek Man muss ein wenig suchen um das Haus von Phillip Shambwangala (36) und seiner Partnerin Hilde Kadila (35) zu finden, denn...

Frauen fahren mit dem Motorrad und einem Staffelstab von...

1 woche her - 08 November 2019 | Gesellschaft

Windhoek (cr) - Die Women Riders World Relay (WRWR) wurde im August 2018 von Hayley Bell aus Großbritannien gegründet, um das Bewusstsein für Frauen im...

Großes Schlumpffest am Delta Kindergarten Windhoek

1 woche her - 06 November 2019 | Gesellschaft

„Sag mal, wo kommt Ihr denn her? Aus Schlumpfhausen, bitte sehr! La la lalalalalalalala...” Wer kennt nicht dieses Kinderlied?Am Samstag, den 19. Oktober 2019 ...

Freiwillige Hilfe aus den USA angereist

vor 2 wochen - 28 Oktober 2019 | Gesellschaft

Windhoek/Okahandja (cr) • Dutzende Freiwillige des US-amerikanischen Friedenskorps sind vor kurzem in Namibia gelandet, um einen zweijährigen Einsatz zur Stärkung des hiesigen Bildungswesens zu beginnen....

Otjikondo-Orchester spielt beliebte Filmmelodien

vor 2 wochen - 28 Oktober 2019 | Gesellschaft

Zum Jahreskonzert hatte das Otjikondo-Orchester Mitte Oktober in die schuleigene Hanns Seidel-Halle eingeladen. Das Farmschuldorf Otjikondo liegt südlich des Etosha-Nationalparks in der Outjo-Region, an der...

Das läuft ja wie's Brezelbacken – Windhoek International Lions...

vor 3 wochen - 24 Oktober 2019 | Gesellschaft

Auch in diesem Jahr werden die Windhoek International Lions beim Windhoeker Oktoberfest die beliebten Lebkuchenherzen anbieten. Extra dafür hat die Hansa Bäckerei Swakopmund 500 leckere...

Gemeinsames Hilfs-Projekt wird ein voller Erfolg

vor 3 wochen - 21 Oktober 2019 | Gesellschaft

In enger Zusammenarbeit mit der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft (NWG) und der Namibia Environment und Wildlife Society (NEWS) stellte der DHPS-Altschülerverband Ende September in der Aula...

Seniorenheim in Okahanja feiert 30-jähriges Jubiläum

vor 3 wochen - 21 Oktober 2019 | Gesellschaft

In diesem Jahr besteht das Seniorenheim Huis Sonder Sorge in Okahandja bereits seit 30 Jahren. Dieses Ereignis wurde nun im September ganz groß gefeiert. Dazu...

Grellmanns Vermächtnis für die Zukunft

vor 1 monat - 15 Oktober 2019 | Gesellschaft

Volker Grellmanns konsequent verfolgte Berufslaubahn, sein Einsatz für nachhaltige Jagd und Hege, sein Engagement auf rund zwei Dutzend nationalen und internationalen Körperschaften und mit Interessenträgern...