30 Juli 2020 | Glosse

Die geplagte Partei geht in sich

Etliche Genossen entsagen der Solidarität und dem Opferwillen, weil sie die Swapo-Partei als Trittbrett zum Selbstgewinn nutzen und nicht, was sie für die Partein tun können.“ So spricht Omupräsidente III, Comräd !Gôahesab Hage Gottfried Geingob, wenn er mit seiner Partei in sich geht, Nachlese übt und ein „post mortem“ übt. Dabei dürfen die Comräds jedoch nich zu sehr auf die letztere Bezeichnung eingehen, denn das hieße wörtlich ja, dass man eine Leichenschau abhält. Und die politische Nachlese zu den Parlaments- und Präsidentschaftswahl am vergangenen Wochenende sollte toch gerade dazu dienen, der Partei, die sich für die Größte aller Zeiten hält, neues Leben einzuhauchen. Denn während der Wahlen im vergangenen Jahr hat die Volksorganisation mit dem kolonialen SWA-Kürzel mos paar Federn lassen müssen, als sie in der Nationalversammlung 14 Sitze weniger als bei der vorletzen Wahl erobern konnte und der Präsident von der schwindelerregenden Höhe von 86% der Präsidialstimme vor fünf Jahren mit 30% eingekürzt wurde.

Eine solche Wählerquittung hat die Partei im Wahlgang seit1989 noch nie einstecken müssen. Eins ham die Genossen, die der Vergangenheit der hohen Wahlergebnisse nachtgrauern, net noch nich begriffen. Zeiten und Wählerstimmung ändern sich über Jahrzehnte. Die freigeborene Wählergeneration is mit dem Struggle-Epos und Helden-Mythos allein nich mehr zu gewinnen.

Per Wunsch und Befehl von Parteichef Hage lassen sich die beiden Parteilager Team Harambee und und Team Swapo auch nich sommer so beseitigen. Denn Team Harambee mit der Außenministerin Meme Nandi Netumbo-Ndaitwah und der Parteisekretärin Sophia Shaningwa und anderen Steigbügelhaltern kann sich nich in Wohlgefallen auflösen genauso wie Team Swapo, das aus den Hartgesottenen wie Omushamane Jerry Ekandjo, Miesies Pendukeni Ithana und Altpremier und Parteikämpen Nahas Angula besteht, sich nich im Morgennebel auflöst. Hage Geingob hat als politischer Stratege nochall das Richtige getan und Nahas Angulas Parteikritik aus der Zeitung ausgeschnitten und in die Nachlese eingebracht. Und er warnt gegen die Dämonen und üblen Geister in der Partei, die dem Tribalismus und der Zersplitterung frönen. Auch hier überrascht Hage, indem er seine Parteigenossen davoriswarnt, sich gegenseitig schlecht zu machen und ihre Querelen öffentlich auszutragen, weil sich die Oppositionsparteien daran ergötzen und Redakteure und sonstige Schreiberlinge das wüst enjoyen.

Die Nachlese, so Comräd Hages Vernunftapell im Ton therapeutischer Erneuerung, müsse als heilender Vorgang und als kathartische Übung durchgeführt werden. Unter Karthasis verstehen Mediziner sowie Kunstschaffende, Psychologen auch, die abführende Reinigung, einmal das Entschlacken und Entgiften - detox! - des Körpers und zum Anderen die Reinigung des Gemüts von Vorurteilen und Dünkel. Jong, das is ´n wüst großer Vorsatz in einer Gesellschaft, in der stief egoistisches Anspruchdenken in allen Schichten vorherrscht. Das und noch mehr wird Hages ganzes Geschick und Überlebenstricks fordern. Und dann steht die Stinkfisch-Untersuchung im eigenen Haus noch vor der Tür.

Inzwischen werden die Tage länger und der Temparatur-Unterschied zwischen Tag und Nacht klafft immer weiter auseindander. Aber Biltong trocknet jetzt gut und deftiges Rauchfleisch is angesagt.

Virus lauert in den Ecken.

Vorsicht lindert falsche Schrecken.

Die Zeit kurzen Nächt anbricht.

Nun wird es wärmer oder nicht.

Gleiche Nachricht

 

Steinbock Wahlregister im Frühling 2020

vor 1 tag - 17 September 2020 | Glosse

Der zuversichtliche Lenz lässt sich gerade im Corona-Jahr durch maskierte Menschen net nich abschrecken. Ob Wurmrindenbaum - auch Omuama und Wurmbasvalsdoring genannt - ob...

Nach Corona brauchen wir immer noch Wasser

1 woche her - 10 September 2020 | Glosse

Zitat der Woche von Frank Kavishe, amtierender Vizerektor der Universität von Namibia (UNAM) für Innovation, sagt: „Das Recycling von Wasser erfordert viele Vorkehrungen und extrem...

Wasserhelden ham Gold abgekriegt

vor 2 wochen - 03 September 2020 | Glosse

Der Heldengedenktag is grad vorbei mit dem darauffolgenden Auftakt und den Einstieg in die weitere, diesmal landesweite Corona-Sperre. Von den in die Länge gezogenen...

Zwischen Patrioten, Helden und dem Khan-Manöver

vor 3 wochen - 28 August 2020 | Glosse

Von den sechs politischen und Nationalfeiertagen im Lande der Braven und Bravourösen ham wir jetzt Fünfe geschafft. Der gerade Aktuelle, der Heldengedenktag, war durch Lockdown,...

Steinbock Gecko u Vogel

vor 4 wochen - 20 August 2020 | Glosse

Augustwinde lüften alte Themen Erste Pinselblüten des Wurmrindenbaums lassen sich in Ovenduka sehen, derweil der August mal kurz Staub aufwirbelt und zwischen warm und...

Da musste einfach mal weg ...

vor 1 monat - 13 August 2020 | Glosse

Wenn Du jede Nachricht und jede bleddy Meinung aus der Corona-Reizüberflutung aufnehmen willst, wirste meschugge. Tagtäglich zelebrieren nationale und internationale TV-Nachrichten mit Kennweisen und Christbaumkugeln,...

Da kommt Fernweh auf ...

vor 1 monat - 06 August 2020 | Glosse

Wenn die Corona-Krise auch im Lande der Braven und Bravourösen immer mehr Kreise zieht, kommt Fernweh auf. `s gibt Leut, die die Ausgangssperre an der...

Die geplagte Partei geht in sich

vor 1 monat - 30 Juli 2020 | Glosse

Etliche Genossen entsagen der Solidarität und dem Opferwillen, weil sie die Swapo-Partei als Trittbrett zum Selbstgewinn nutzen und nicht, was sie für die Partein tun...

Von Woche zu Woche, öfter mit Sandgebläse

vor 1 monat - 23 Juli 2020 | Glosse

Die Witterung entfaltet sich unbeirrt von der Corona-Pandemie. Kalte Nächte und frische Tage auf dem Plateau im Inland lösen mit anderen Faktoren im Wechsel der...

Wie sag ich´s meinem Kinde?

vor 2 monaten - 16 Juli 2020 | Glosse

Der Eiertanz des Präsidenten der Partei, die sich für die Größte aller Zeiten hält, Comräd Hage Gottfreid Geingob, war bei seiner Pressekonferenz am Sonntag mit...