31 August 2017 | Geschäft

Diamantförderer Namdeb stellt sich auf Ende ein

Windhoek (cev) - Der Diamantförderer Namdeb bereitet sich zunehmend auf das Ende gewisser Aktivitäten zu Land vor. Dabei sieht das halbstaatliche Unternehmen vor allem seine Bergbaubetriebe Elizabeth Bay und Daberas gefährdet, heißt es in einer aktuellen Mitteilung. Vergangene Woche haben offenbar Gespräche zwischen der Chefetage, Personal und Teilhabern stattgefunden.

„Ständig überprüfen wir die Lebensdauer unserer Tätigkeiten und die kommenden Jahre werden schwierig bleiben“, so Namdeb. Der Gegenwind sei vor allem auf die Gesamtwirtschaftslage, Entwicklung der Wechselkurse und „andere Indikatoren“ zurückzuführen. „Während unsere Satellitenbetriebe Elizabeth Bay und Daberas einen wesentlichen Beitrag geleistet haben, wurden in beiden Fällen die geplante Lebensdauer weit überschritten“, erklärt der Diamantproduzent und hebt hervor, dass allerdings ständig nach neuen Fördergelegenheiten gesucht werde.

„Ebenso wichtig ist aber, dass wir verantwortungsvoll sind und uns rechtzeitig auf die mögliche Schließung von Betrieben vorbereiten“, heißt es in der Erklärung von Namdeb. „Aktivitäten einzustellen, ist der letzte Ausweg und wir unternehmen alles, um wirtschaftlich zu bleiben, was alternative Lösungen zur Wertschöpfung beinhaltet.“ Der Diamantförderer betont, dass die Bergbauaktivitäten im südlichen Küstenbereich den Kern seines Geschäfts bilden, und: „Wir arbeiten zurzeit an einem robusten Fahrplan für die kommenden fünf Jahre, was auch einen erheblichen Produktionsanstieg im kommenden Jahr beinhaltet.“

Laut der Tageszeitung „Namibian Sun“, die sich auf interne Quellen bei Namdeb beruft, wäre Elizabeth Bay am stärksten gefährdet. Der Betrieb bei Lüderitzbucht beschäftige 250 Angestellte. Das Blatt zitierte in der gestrigen Ausgabe einen Angestellten, demzufolge das Personal aufgrund der Gespräche mit der Unternehmensführung äußerst verunsichert sei. Den Arbeitskräften sei mitgeteilt worden, der Diamantförderer ziehe die mögliche Auslagerung gewisser Aktivitäten in Erwägung.

Gleiche Nachricht

 

COMPANY NEWS IN BRIEF

vor 1 tag - 16 September 2021 | Geschäft

J&J reports promising Ebola vaccine dataJohnson & Johnson (J&J) said on Monday its Ebola vaccine regimen demonstrated antibody immune responses in adults and children, citing...

Better year for Oryx Properties

vor 4 tagen - 13 September 2021 | Geschäft

Jo-Maré Duddy – Locally-listed Oryx Properties provided Covid-19-related rent concessions to tenants to the tune of N$27.2 million in its 2021 financial year, bringing its...

FirstRand Nam in recovery mode

1 woche her - 10 September 2021 | Geschäft

Jo-Maré Duddy – A massive drop of 57% in credit impairment charges boosted FirstRand Namibia’s profit for its 2021 book-year back above the N$1-billion level.The...

Erste Ölbohrloch-Analyse

1 woche her - 10 September 2021 | Geschäft

Windhoek (ste) - In einer Analyse der Firma Netherland, Sewell & Associates Inc. (NSA) kommt diese zu dem Schluss: „Eine integrierte Lagerstättenanalyse des Bohrlochs 6-2...

Bisher ungekannte Ölreichtümer

1 woche her - 07 September 2021 | Geschäft

Von Frank Steffen, Windhoek Die Organisatoren der Industriekonferenz „Africa Oil Week“ (AOW) behaupten: „Bei der Africa Oil Week verändert sich unser Mandat nicht - Afrika...

Millions of MTC shares available to the public

1 woche her - 06 September 2021 | Geschäft

PHILLEPUS UUSIKU The approval of the Mobile Telecommunications Limited (MTC) to be listed on the Namibia Stock Exchange (NSX), will be the largest listing on...

Schlüsselpersonen im Visier

vor 2 wochen - 02 September 2021 | Geschäft

Von Frank Steffen, Windhoek „Wussten Sie, dass die Firma Reconnaissance Energy eine ruhende Gesellschaft war, nachdem sie vorher in Mexico für ein ähnliches Projekt missbraucht...

Company news in brief

vor 2 wochen - 01 September 2021 | Geschäft

BHP considers mandatory vaccinationsGlobal miner BHP Group is mulling whether to make vaccinations for Covid-19 mandatory at its workplaces in Australia as the country's east...

Schlechte Karten für Bübchen im Streit um „zarte Babyhaut"

vor 3 wochen - 25 August 2021 | Geschäft

Düsseldorf (dpa) - Babypflege-Produkte vom Pflegeöl bis zum Haarshampoo sind ein Millionengeschäft - und ein hartumkämpftes dazu. Wohl auch deshalb hat der Pflegeprodukte-Hersteller Bübchen vor...

Remote workforce:Tax implications

vor 3 wochen - 25 August 2021 | Geschäft

Riana Esterhuyse - Since the first lockdown in March 2020 a lot of employers encouraged employees to work from home even after it was lifted.A...