10 September 2019 | Sport

DFB-Elf gewinnt Kraftakt gegen Nordirland

Der Druck war dem jungen deutschen Team in Belfast anzumerken. Das 2:0 gegen kampfstarke Nordiren löst vor allem Erleichterung aus. „Wir mussten einige Schwierigkeiten überwinden“, sagt der Bundestrainer.

Belfast (dpa) - Nach dem zähen Fußball-Kraftakt in Belfast rückte nicht nur der Bundestrainer das Ergebnis in den Vordergrund. „Am Ende zählen drei Punkte in der Quali, das haben wir erreicht. Von daher können wir zufrieden sein“, resümierte Joachim Löw am Montagabend im kleinen Pressesaal des Windsor Parks nach dem mehr erarbeiteten als erspielten 2:0 (0:0) gegen Nordirland. „Wir haben einen wichtigen Schritt getan“, kommentierte der Dortmunder Marco Reus erleichtert.

Die deutsche Nationalmannschaft verdrängte mit zwölf Zählern die kampfstarken und punktgleichen Nordiren in der EM-Qualifikation vom ersten Platz der Gruppe C, in der ein enger Dreikampf um die zwei direkten EM-Tickets läuft. Die Niederlande, die 4:0 in Estland gewann, folgen mit neun Punkten auf Rang drei, haben aber eine Partie weniger ausgetragen. „Das war ein ganz wichtiges Spiel für uns“, sagte der erneut stark haltende Kapitän Manuel Neuer, der einräumte: „Es war schon zu merken, dass wir unter Druck standen.“

Das vorangegangene 2:4 gegen Holland hatte Spuren hinterlassen. „Wir mussten einige Schwierigkeiten überwinden in diesem Spiel“, bemerkte Löw. Die Souveränität fehlte. Erst in der zweiten Hälfte verdiente sich die deutsche Elf den Erfolg, für den der Leipziger Marcel Halstenberg mit einem prächtigen Volleyschuss und der Münchner Serge Gnabry mit der endgültigen Entscheidung in der Nachspielzeit sorgten.

Die zahlreichen Ausfälle von Leroy Sané bis Ilkay Gündogan und dadurch erzwungene Umstellungen behindern den Entwicklungsprozess, wie Löw in seiner Analyse besonders hervorhob. „Kontinuität und Eingespieltsein sind wichtig für die Zukunft“, sagte er. Und der Weg zurück in die Weltspitze sei nun mal kein einfaches Unterfangen: „So einfach, wie das manche denken, so einfach geht es halt auch nicht.“

Immerhin sind die Aussichten für das Nahziel wieder gut. „Natürlich mussten wir den Schritt machen“, sagte Toni Kroos nach seinem 94. Länderspiel. „Ich sehe uns in der Gruppe absolut auf Kurs, dass wir uns qualifizieren“, erklärte der Mittelfeldspieler von Real Madrid.
Schon in vier Wochen geht es weiter. Nach einem Testspiel gegen Argentinien in Dortmund am 9. Oktober steht vier Tage später das Auswärtsspiel in Tallinn gegen Estland auf dem Programm. Nach dem munteren 8:0 im Hinspiel dürfte es da nur um die Höhe des Sieges gehen. In den abschließenden Heimspielen gegen Weißrussland und Nordirland soll(te) dann im November das EM-Ticket gelöst werden.

Gleiche Nachricht

 

Heimpflicht erfüllt: Deutsches Europa-League-Trio sorgt für Top-Wert

vor 1 tag - 21 Februar 2020 | Sport

Frankfurt/Main (dpa) - Die nächste magische Europa-Nacht für Eintracht Frankfurt, viel Grund zur Zuversicht bei Bayer Leverkusen und beim VfL Wolfsburg: Das deutsche Trio hat...

Benzin für harte Fäuste: Wilder-Kampf ist Furys letzte große...

vor 1 tag - 21 Februar 2020 | Sport

Las Vegas (dpa) - Vor dem wohl größten Schwergewichtsspektakel des Jahres ließ sich Tyson Fury standesgemäß im offenen Ferrari durch das Box-Mekka Las Vegas kutschieren....

Fortuna-Coach Rösler von Pfannenstiel-Aus „schon überrascht“

vor 1 tag - 21 Februar 2020 | Sport

Düsseldorf (dpa) - Trainer Uwe Rösler ist auf das vorzeitige Ende der Amtszeit von Sportchef Lutz Pfannenstiel bei Fortuna Düsseldorf nicht vorbereitet gewesen. „Ich war...

Namundjebo zufrieden mit Urteil

vor 2 tagen - 21 Februar 2020 | Sport

Von Shonai Halfbrodt/ Nampa Windhoek Das Normalisierungskomitee (NC) der FIFA äußerte sich am Mittwoch zum Urteil des Obersten Gerichts gegen die Premier League von Namibia...

Fußball-Funktionäre klagen am CAS

vor 2 tagen - 21 Februar 2020 | Sport

Windhoek (Nampa/sno) - Der ehemalige Vorsitzende der namibischen Premier-Liga (NPL) Patrik Kauta und der Vorsitzende der Kavango-Ost-Division der NPL Mpasi Haingura haben eine Klage beim...

Keine French Open: Federer muss nach Knieoperation lange pausieren

vor 2 tagen - 20 Februar 2020 | Sport

Berlin (dpa) - Tennis-Altmeister Roger Federer fällt nach einem Eingriff am rechten Knie für mehrere Monate aus und wird auch die French Open verpassen. Wie...

Berufung Abgelehnt

vor 3 tagen - 20 Februar 2020 | Sport

Windhoek (sno) - Das Oberste Gericht in Namibia hat die Berufung der Namibia Premier League (NPL) gegen das Fifa-Normalisierungskomitee zurückgewiesen. Das Fifa-Normalisierungskomitee als oberste Instanz...

Großzügige Spende für Jugendliche

vor 3 tagen - 20 Februar 2020 | Sport

Von Shonai Halfbrodt / Nedbank Windhoek Die Physically Active Youth (PAY) ist ein dynamisches Jugend- und Kinderzentrum in Katutura, das ein sicheres und förderndes Lernumfeld...

Trotz Coronavirus soll Formel-1-Rennen in Vietnam stattfinden

vor 3 tagen - 19 Februar 2020 | Sport

Shanghai (dpa) - Die Organisatoren des Formel-1-Rennens in Vietnam halten trotz der Bedrohung durch das Coronavirus weiter an der Durchführung des Premieren-Grand-Prix in Hanoi fest....

Schweres Los für Brave Warriors

vor 4 tagen - 19 Februar 2020 | Sport

Windhoek (sh/Nampa) - Im Vorfeld der Afrikanischen-Nationen-Meisterschaft (CHAN) 2020 wurden Namibias Brave Warriors der relativ anspruchsvollen Gruppe D zugelost. Im Verlauf des Turniers werden sie...