03 April 2019 | Lokales

Deutsche Botschaft unterstützt San-Projekt

Windhoek (nic) - Noch immer gehen viele San-Kinder nicht zur Schule, weil sie sich dort diskriminiert fühlen – dies beobachtet die Organisation Ombetja Yehinga (OYO), die deshalb das Projekt „San matter“ ins Leben gerufen hat. Darin werden die Jungen und Mädchen des indigenen Völkerstamms bestärkt, von ihrem Bildungsrecht Gebrauch zu machen. Zudem fördert die Initiative mit speziellen Integrationsprogrammen die Akzeptanz der San an Schulen.

Wie die Deutsche Botschaft am Freitag in einer Pressemitteilung bekanntgab, unterstützt sie nun diese Initiative mit umgerechnet rund einer Million Namibia-Dollar (65000 Euro). An insgesamt Schulen in der Otjozondjupa-Region leistet OYO entsprechende Aufklärungsarbeit und will damit der San-Bevölkerung eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Insgesamt zähle die Gemeinschaft zwischen 27000 und 34000 Mitglieder und mache damit 1,5 Prozent der namibischen Bevölkerung aus, lautet es hierzu in der Mitteilung.

Gleiche Nachricht

 

Kahimise Opfer einer „Hexenjagd“

vor 23 stunden | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekDer Windhoeker Stadtdirektor hat sich nach seiner inzwischen dritten Suspendierung und Wiedereinstellung zu dem Gerangel zwischen ihm, Vertretern des Stadtrats und...

Zwei Tüpfelhaie für das Meeresaquarium gefangen

vor 3 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Das nationale Meeresaquarium in Swakopmund hat neue Bewohner: zwei Tüpfelhaie, die umgangssprachlich Spotty genannt werden. Die beiden Meerestiere wurden am Dienstagabend von Graham Gramowsky (l.)...

Illegale Landnahme nimmt zu

vor 3 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Windhoek/Grootfontein (Nampa/ms) • Die Stadtverwaltung von Grootfontein erwägt angesichts einer anhaltenden Landnahme in der als Blikkiesdorp bekannten Siedlung nahe der Militärkaserne eine Räumungsklage gegen die...

Lebensmittel für Schüler

vor 3 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cev) • Die russische Föderation hat dem namibischen Schulernährungsprogramm (NSFP) Lebensmittel in Höhe von umgerechnet 21,1 Millionen Namibia-Dollar (1,5 Mio. US-Dollar) gespendet. Dabei handelt...

Simataa: Kein Geld für höhere Gehälter

vor 6 tagen - 09 Juli 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cev) • Aufgrund der aktuellen Wirtschaftskrise ist der namibische Staat nicht in der Lage, seinen Angestellten mehr Gehalt zu zahlen. Das sagte Kabinettssekretär George...

Fahrradstadt Windhoek?

1 woche her - 05 Juli 2019 | Lokales

Als Didalelwa Natanael anfing, bei SunCycles zu arbeiten, ging er jeden Tag zu Fuß in die Arbeit – zwei Stunden lang. „Ich konnte mir kein...

Wal-Rettung nach viertem Versuch aufgegeben

1 woche her - 05 Juli 2019 | Lokales

Swakopmund (er) – Alle Bemühungen waren vergeblich: Der am Mittwoch südlich von Meile 8 gestrandete Buckelwal ist nach mehreren Rettungsversuchen seinem Schicksal überlassen worden. Gestern...

Zahlreiche Helfer versuchen gestrandeten Buckelwal zu retten

1 woche her - 04 Juli 2019 | Lokales

Zahlreiche Helfer haben gestern bei Redaktionsschluss noch immer versucht, einen bei Meile 8 gestrandeten Buckelwal wieder ins Meer zu befördern. Der Wal war laut Augenzeugenberichten...

Staatsbedienstete machen Druck

1 woche her - 04 Juli 2019 | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekWeil die Tarifverhandlungen mit der Regierung ins Stocken geraten sind, haben die Gewerkschaften für Staatsangestellte (NAPWU) und die Lobby namibischer Lehrer...

Swakopmund saniert Flugplatz-Rollfeld

1 woche her - 04 Juli 2019 | Lokales

Swakopmund (er) – Das Rollfeld des Swakopmunder Flugplatzes soll mit Verbundpflaster ausgelegt und somit aufgerüstet werden. Für dieses Unterfangen hat der Swakopmunder Stadtrat insgesamt 1,28...