30 Juni 2020 | Tourismus

Der Tourismus woll wieder leben

FENATA präsentiert Entwurf - Namibia-Besucher werden ab 15. Juli erwartet

Der Tourismusdachverband FENATA zeigt sich über die gezielte Strategie zur Wiederbelebung des Tourismus vorsichtig optimistisch. Die Instanz hat der Regierung einen Entwurf präsentiert: unter strengen Auflagen könnten Touristen ab Juli wieder Namibia - ohne Zwangsquarantäne - besuchen.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek

Der Tourismussektor bereitet sich auf eine Wiederbelebung des Sektors vor, nachdem Präsident Hage Geingob vor kurzem angekündigt hatte, dass die ersten Touristen Namibia ab dem 15. Juli besuchen dürften. Allerdings: „Es ist nicht einfach“, sagte Romeo Muyunda, Pressesprecher im Ministerium für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus, gestern der AZ. Aus diesem Grund habe das Ministerium Verhandlungen mit dem Sektor aufgenommen, um eine gemeinsame Lösung zu finden. „Die Branche hat Empfehlungen aufgestellt, die das Ministerium nun beachtet. Das Kabinett wird sich dazu beraten und eine Entscheidung treffen. Zurzeit ist aber noch nichts endgültig entschieden worden“, so Muyunda.

Ein derartiges Treffen mit sämtlichen Interessengruppen habe demnach am vergangenen Freitag stattgefunden. Anwesend seien unter anderem hochrangige Funktionäre vom Staatshaus, Gesundheitsministerium, Ministerium für Internationale Beziehungen und der privaten Tourismusbranche, angeführt vom FENATA-Vorsitzenden Bernd Schneider, gewesen. „Das Ziel lag darin, Wege zu finden, die Grenzen für den Tourismus zu öffnen“, teilte Schneider am Samstag in einem Schreiben an die Branche mit.

In dem Brief erinnert er daran, dass die weltweite COVID-19-Pandemie noch nicht ausgestanden sei und weiterhin eine Bedrohung für Namibia darstelle. „Trotz der COVID-19-Realien bemüht sich FENATA darum, eine verantwortungsvolle Weise zur Wiedereröffnung der Grenzen zu finden, da ich der Meinung bin, dass der langfristige Schaden deutlich schwerwiegender ist, als die mögliche Verbreitung des Virus.“

In dem von Schneider präsentierten Entwurf über die gezielte Strategie zur Wiederbelebung des Tourismus schlägt er mehrere Phasen vor. Angesichts der im Schnitt geringen Infektionsrate (pro 100000 Einwohner) sollte Namibia ab Mitte Juli wieder Touristen aus drei Ländern empfangen: Botswana, Äthiopien und Deutschland. Zur Phase 2 gehörten 20 andere Länder, dessen Touristen Namibia ab dem 15. August bereisen könnten. Wegen einer hohen Infektionsrate nennt er drei weitere Länder, die die Bedingungen für den Freizeittourismus nicht erfüllen würden. Dazu gehörten Südafrika, die Vereinigten Staaten und Katar.

In dem detaillierten Entwurf hat Schneider außerdem zahlreiche Kriterien für Einreisende vorgeschlagen. „Wenn alle diese Kriterien erfüllt werden, dann ist keine Zwangsquarantäne nötig“, heißt es in Schneiders Entwurf. Geingob hatte zuvor auf eine 14 Tage lange Quarantänepflicht für Touristen bestanden (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

Weniger Gehalt für Führungsriege

vor 16 stunden | Tourismus

Windhoek (Nampa/sb) - Der Vorstand und die Führungsetage von Namibia Wildlife Resorts werden ab Ende September Gehaltskürzungen von 25 Prozent erhalten, da das Unternehmen aufgrund...

Lüderitzbucht - Mehr als eine Stadt am Meer

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Wie überall in Namibia, leidet auch in Lüderitzbucht der Tourismus unter dem Covid-19. Daher haben dort einige Tourismus-Unternehmen beschlossen, unter dem Motto: „Local is lekker...

Exploring the Sperrgebiet

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

By Wiebke SchmidtThe longer you stay in Lüderitz, the more you begin to fall in love with this charming harbour town. There is plenty to...

Tourist of the Year-2020

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

This year is different in every conceivable manner. The COVID-19-pandemic has taught us to think differently and do things differently - the word “normal” seems...

Verlassene Stätten

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Text und Fotos: Wiebke SchmidtWenn man an namibische Geisterstädte denkt, fällt einem augenblicklich Kolmanskuppe ein, die wohl bekannteste der insgesamt vier seit Jahrzehnten verlassenen Städte....

Riverside Shangri-La

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Flowing 2200 km from the Lesotho Highland in the east through South Africa on its westward journey, the mighty Orange River is the longest river...

Geheimnisvoller Süden

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Der Südwesten Namibias steckt voller Schätze, die zu Beginn des 20sten Jahrhunderts rigoros abgebaut wurden. Doch er birgt auch viele Geschichten, die sich lohnen zu...

NTE-2020 will be different, but exiting!

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

To expect the Namibia Tourism Expo to be the same this year as in the past, would be an unrealistic expectation. The COVID-19-pandemic has had...

Sail to Halifax Island with the Zeepaard

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

This island is located 240 meters from the mainland and can therefore be observed both from land and the sea. Actual entry of the island...

Ein kleiner Tip:

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Bring along windproof and warm clothing as well as non-slippery shoes, so that you can really enjoy the ride on the catamaran. Don't forget your...