06 Dezember 2018 | International

Der Sand, das Rad und der Mensch

Am Freitag startet der 14. Desert Dash in Windhoek – 373km durch die Wüste

Der Desert Dash ist eines der größten Radsportereignisse in Namibia. Am Freitag startet die 14. Auflage des irren Radrennens in Namibia, das von der Hauptstadt Windhoek 24 Stunden lang durch die Wüste Namib nach Swkopmund an die Küste führt.

Florian Schimak

Windkoek

Neben Vorjahressieger Konny Looser ist auch der inzwischen 80-jährige Bill Jooste wieder am Start (AZ bereichtete), wenn in verschiedenen Disziplinen über 1000 Radsportler den Desert Dash absolvieren wollen und Samstag hoffentlich wohlauf in Swakopmund ankommen.

Alleine die Vorstellung ist ja eigentlich schon verrückt. Freiwillig mit dem Fahrrad in 24 Stunden von der Haupstadt Windhoek an die Küste nach Swakopmund zu düsen. Zwischen den beiden Städten liegt nämlich außer viel Sand und einiger Berge relativ wenig. Außerdem gilt der Dezember bekanntlich als einer der heißesten Monate des ganzen Jahres.

Insofern dürfen die Teilnehmer gerne als Extremsportler bezeichnet werden. Einer der Besten unter ihnen ist aktuell der Schweizer Looser, der den Desert Dash bereits drei Mal gewinnen konnte. Auch in diesem Jahr strebt er wieder den Sieg an, wie er auf seiner Homepage erklärt. „Natürlich ist mein Ziel nach den bisherigen drei Siegen klar, doch auch mein Körper muss diese Herausforderung erst einmal schaffen und wie die Konkurrenz diesmal so drauf ist, weiß ich ja auch nicht“, schreibt Looser dort.

Vor allem mental sei es für ihn in diesem Jahr besonders schwierig gewesen. Anfang des Jahres sei es psychisch „leer“ gewesen, doch während der Arbeit im Betrieb seines Vater fand er wieder die Motivation für seinen geliebten Desert Dash. „Der Ausgleich tat gut und mir wird danach jedes Mal bewusst, was es für ein Privileg ist, dass ich als Profisportler leben kann. Neben neun Stunden auf dem Dach zu stehen bei jeder Witterung, sind ein paar Stunden Training beinahe lachhaft! Trotzdem ist der Lebensstil eines Profis nicht jedermanns Sache, denn es gehört ja noch mehr dazu als „nur“ Training!“, schreibt Looser.

Von mentaler Stärke und perfekter Vorbereitung weiß auch Bill Jooste zu berichten. Er nimmt jetzt immerhin schon zum achten Mal am Dash teil - und das mit inzwischen 80 Jahren! Vorbereitung sei alles, so der erfahrene Extemsportler, der ebenfalls gerne am Kilimanjaro klettert.

Nicht nur die „Profis“ bereiten sich seit Wochen auf das Radrennen durch die älteste Wüste der Welt vor, auch die Amateur-Sportler arbeiten unter Profibedingungen. Bananen-Brot und kiloweise Nudeln gehören in den letzten Tagen vor dem Dash auf den Speiseplan, genauso wie bestens ausgearbeitete Trainigspläne in den Monaten davor. Anders wäre der Desert Dash wohl auch nicht zu bewerkstelligen. Egal ob Seriensieger, Rentner oder Amateur-Sportler.

Gleiche Nachricht

 

Namensvetter am anderen Ende der Welt

vor 6 tagen - 07 Dezember 2018 | International

Von Antonia Hilpert, Windhoek/LüderitzbuchtWegen Sandverwehungen auf der Straße wäre kürzlich ein Termin zweier deutscher Reisender im namibischen Lüderitz fast geplatzt. Zum Glück kamen sie dann...

Der Sand, das Rad und der Mensch

1 woche her - 06 Dezember 2018 | International

Florian SchimakWindkoek Neben Vorjahressieger Konny Looser ist auch der inzwischen 80-jährige Bill Jooste wieder am Start (AZ bereichtete), wenn in verschiedenen Disziplinen über 1000 Radsportler...

Kotze trotzt der Kälte des Wassers

1 woche her - 06 Dezember 2018 | International

Swakopmund (omu) - Tyrone Kotze ist der diesjährige Gewinner des Sandman Ultra-Triathlon. Damit verteidigte der namibische Ausdauersportler am Sonntag in Swakopmund seinen Titel aus dem...

China will Handel mit Tiger- und Nashornteilen doch nicht...

vor 4 wochen - 13 November 2018 | International

Peking (dpa) - China will den Handel und die Nutzung von Tigerknochen und Nashornhorn vorerst nun doch nicht erleichtern. Staatsratsmitglied Ding Xuedong sagte in einem...

Ölpreise steigen

vor 2 monaten - 09 Oktober 2018 | International

Frankfurt/Singapur (dpa) - Die Ölpreise sind am heutigen Dienstag gestiegen und haben damit einen Teil der deutlichen Verluste der vergangenen Handelstage wieder wettgemacht. Am Morgen...

Weltklimarat drängt zu raschem Handeln für 1,5-Grad-Ziel

vor 2 monaten - 08 Oktober 2018 | International

Von Dirk Godder (Deutsche Presse-Agentur, dpa), IncheonDie Risiken der Erderwärmung lassen sich nach Ansicht des Weltklimarats IPCC durch die Begrenzung auf 1,5 Grad einigermaßen einschränken....

Entfesseltes Immunsystem: Medizin-Nobelpreis für neue Krebstherapie

vor 2 monaten - 01 Oktober 2018 | International

Stockholm (dpa) - Der Nobelpreis für Medizin geht in diesem Jahr an den US-Amerikaner James Allison und den Japaner Tasuku Honjo für die Entwicklung spezieller...

Ölpreise steigen deutlich

vor 2 monaten - 24 September 2018 | International

Frankfurt/Singapur (dpa) - Die Ölpreise haben am heutigen Montag kräftig zugelegt. Marktbeobachter erklärten den Anstieg mit der jüngsten Entscheidung der Opec-Staaten und anderer wichtiger Förderländer,...

Tusk fordert engere Zusammenarbeit mit Nordafrika – Ägypten im...

vor 2 monaten - 20 September 2018 | International

Salzburg (dpa) - Im Kampf gegen irreguläre Migration will EU-Ratschef Donald Tusk stärker mit Ägypten und anderen Staaten Nordafrikas zusammenarbeiten. Er werde einen gemeinsamen Sondergipfel...

EU-Rechnungshof: EU-Geld für Frieden in Afrika nicht gut verwendet

vor 2 monaten - 19 September 2018 | International

Brüssel (dpa) - Millionenschwere EU-Zahlungen für Frieden und Sicherheit in Afrika sind aus Sicht des europäischen Rechnungshofs in den vergangenen Jahren oft wirkungslos verpufft. Bei...