06 Dezember 2018 | International

Der Sand, das Rad und der Mensch

Am Freitag startet der 14. Desert Dash in Windhoek – 373km durch die Wüste

Der Desert Dash ist eines der größten Radsportereignisse in Namibia. Am Freitag startet die 14. Auflage des irren Radrennens in Namibia, das von der Hauptstadt Windhoek 24 Stunden lang durch die Wüste Namib nach Swkopmund an die Küste führt.

Florian Schimak

Windkoek

Neben Vorjahressieger Konny Looser ist auch der inzwischen 80-jährige Bill Jooste wieder am Start (AZ bereichtete), wenn in verschiedenen Disziplinen über 1000 Radsportler den Desert Dash absolvieren wollen und Samstag hoffentlich wohlauf in Swakopmund ankommen.

Alleine die Vorstellung ist ja eigentlich schon verrückt. Freiwillig mit dem Fahrrad in 24 Stunden von der Haupstadt Windhoek an die Küste nach Swakopmund zu düsen. Zwischen den beiden Städten liegt nämlich außer viel Sand und einiger Berge relativ wenig. Außerdem gilt der Dezember bekanntlich als einer der heißesten Monate des ganzen Jahres.

Insofern dürfen die Teilnehmer gerne als Extremsportler bezeichnet werden. Einer der Besten unter ihnen ist aktuell der Schweizer Looser, der den Desert Dash bereits drei Mal gewinnen konnte. Auch in diesem Jahr strebt er wieder den Sieg an, wie er auf seiner Homepage erklärt. „Natürlich ist mein Ziel nach den bisherigen drei Siegen klar, doch auch mein Körper muss diese Herausforderung erst einmal schaffen und wie die Konkurrenz diesmal so drauf ist, weiß ich ja auch nicht“, schreibt Looser dort.

Vor allem mental sei es für ihn in diesem Jahr besonders schwierig gewesen. Anfang des Jahres sei es psychisch „leer“ gewesen, doch während der Arbeit im Betrieb seines Vater fand er wieder die Motivation für seinen geliebten Desert Dash. „Der Ausgleich tat gut und mir wird danach jedes Mal bewusst, was es für ein Privileg ist, dass ich als Profisportler leben kann. Neben neun Stunden auf dem Dach zu stehen bei jeder Witterung, sind ein paar Stunden Training beinahe lachhaft! Trotzdem ist der Lebensstil eines Profis nicht jedermanns Sache, denn es gehört ja noch mehr dazu als „nur“ Training!“, schreibt Looser.

Von mentaler Stärke und perfekter Vorbereitung weiß auch Bill Jooste zu berichten. Er nimmt jetzt immerhin schon zum achten Mal am Dash teil - und das mit inzwischen 80 Jahren! Vorbereitung sei alles, so der erfahrene Extemsportler, der ebenfalls gerne am Kilimanjaro klettert.

Nicht nur die „Profis“ bereiten sich seit Wochen auf das Radrennen durch die älteste Wüste der Welt vor, auch die Amateur-Sportler arbeiten unter Profibedingungen. Bananen-Brot und kiloweise Nudeln gehören in den letzten Tagen vor dem Dash auf den Speiseplan, genauso wie bestens ausgearbeitete Trainigspläne in den Monaten davor. Anders wäre der Desert Dash wohl auch nicht zu bewerkstelligen. Egal ob Seriensieger, Rentner oder Amateur-Sportler.

Gleiche Nachricht

 

Düstere Zeiten für Schuppentiere: Illegaler Handel ungebremst

vor 6 tagen - 15 Februar 2019 | International

Berlin (dpa) - Trotz eines internationalen Handelsverbots werden bedrohte Schuppentiere weiter illegal gefangen und vermarktet. „Das ist ernüchternd“, sagte Arnulf Köhncke, Artenschutzexperte bei der Umweltschutzorganisation...

Schneechaos in Norditalien

vor 2 wochen - 03 Februar 2019 | International

Rom (dpa) - Nach dem Schneechaos in Norditalien ist die Brennerautobahn (A22) schrittweise wieder für den Verkehr geöffnet worden. „Die Verkehrssituation auf den Staatsstraßen und...

Vietnamesische Polizei beschlagnahmt 215 Schuppentiere

vor 1 monat - 18 Januar 2019 | International

Hanoi (dpa) - Die vietnamesische Polizei hat bei einem Einsatz gegen einen illegalen Tierzüchterring 215 Schuppentiere entdeckt. Die als gefährdet geltenden Tiere wurden bei einer...

Schädigt Übergewicht das Gehirn?

vor 1 monat - 10 Januar 2019 | International

Loughborough (dpa) – Bei Menschen mit starkem Übergewicht kann das Gehirn in bestimmten Bereichen geschrumpft sein. Das berichten britische Forscher in der Online-Ausgabe des Fachmagazins...

Salah ist Afrikas Fußballer des Jahres

vor 1 monat - 10 Januar 2019 | International

Dakar (dpa) - Mohamed Salah vom FC Liverpool ist zum zweiten Mal in Serie zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt worden. Der 26-jährige Ägypter wurde...

Trainingslager mit Hindernissen

vor 1 monat - 08 Januar 2019 | International

Johannesburg (joe) - Der Fußball-Bundesligist SV Werder Bremen bereitet sich derzeit im südafrikanischen Randburg auf die Rückrunde vor. Das Trainingslager ist mit einer PR-Tour verknüpft:...

Deutlich mehr Todesopfer im Flugverkehr als im Vorjahr

vor 1 monat - 28 Dezember 2018 | International

Von Ralf E. Krüger (Deutsche Presse-Agentur, dpa), HannoverDie Zahl der bei Flugzeugunglücken getöteten Menschen ist im ablaufenden Jahr laut Experten drastisch angestiegen. Obwohl die Anzahl...

Unicef: Kinder wurden 2018 nicht ausreichend vor Konflikten geschützt...

vor 1 monat - 28 Dezember 2018 | International

New York (dpa) - Kinder sind im zu Ende gehenden Jahr nach Einschätzung des UN-Kinderhilfswerks Unicef nicht ausreichend vor Konflikten geschützt worden. „Kinder in Konfliktgebieten...

Samaria übernimmt African Stars

vor 2 monaten - 19 Dezember 2018 | International

Windhoek (smk) • Der African Stars Football Club hat eine Woche nach der Entlassung von Robert Nauseb einen neuen Trainer präsentiert. Bobby Samaria übernimmt das...

Afrika-Cup 2019: Bewerber Ägypten und Südafrika

vor 2 monaten - 17 Dezember 2018 | International

Kairo (dpa) • Nach Ägypten hat sich auch Südafrikas Fußballverband als Gastgeber für den Afrika-Cup 2019 beworben. Dies gab der Kontinentalverband CAF nach Ablauf der...