26 März 2020 | Lokales

Debmarine Namibia: Neues Schiff befindet sich im Bau

Windhoek (cr) - Der Bau des neuen Schiffs von Debmarine Namibia schreitet gut voran und nach Abschluss der Arbeiten soll es das „fortschrittlichste Schiff zu Diamantenförderung“ sein. Der Bau des neuen Seefahrzeugs findet in der Mangalia-Werft in Rumänien statt. Mit der Inbetriebnahme des Schiffes wird im Jahr 2022 gerechnet.

Laut Chris Groninger, Geschäftsführer der rumänischen -Werft, befinden sich alle Schiffssektionen in der Montagephase und wurden bereits geliefert. Mehr als die Hälfte des Schiffes wurde vorgefertigt und ist bereit, in den Trockendock zu gehen. In einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung erklärt Otto Shikongo, Geschäftsführer von Debmarine Namibia, dass das Unternehmen sich bemüht, stets ein Pionier in der Branche zu sein, indem es „stets innovative Wege zur Gewinnung natürlich vorkommender Diamanten beschreitet“. Er fügte hinzu, dass Investitionen dieser Art der Schlüssel zur wirtschaftlichen Entwicklung seien.

Mit 177 Metern Länge wird das neue Seefahrzeug etwas größer sein als Mufata, das derzeit größte Schiff in der Flotte von Debmarine Namibia. Das Unternehmen rechnet damit, dass das neue Schiff 161 Arbeitsplätze schaffen wird. Das Schiff soll nach seiner Fertigstellung die Produktion von Debmarine Namibia um 500000 Karat pro Jahr erhöhen, was einem Anstieg von etwa 35 Prozent gegenüber der aktuellen Produktionsmenge entspricht. Das Projekt sei eines der größten in Nmaibia vollzogenen Geschäfte des vergangenen Jahres gewesen. Fünf Banken hätten sich zu 80 Prozent an der insgesamt sieben Milliarden Namibia-Dollar schweren Finanzierung beteiligt, während Debmarine die restlichen 20 Prozent der Schiffsbaukosten selbst übernommen habe.

„Das neue Schiff, das von der norwegischen Firma Marin Teknikk entworfen wurde, wird das technologisch fortschrittlichste Schiff zur Bergung von Meeresdiamanten weltweit sein“, sagte Shikongo über das Projekt, das vor zehn Monaten begonnen wurde.

Gleiche Nachricht

 

Pandemie: Coronakrise trifft Autowächter schwer

vor 1 tag - 09 April 2020 | Lokales

Zahlreiche Swakopmunder Autowächter haben einen deutlichen Einbruch bei den täglichen Einnahmen erfahren. Thomas, auch bekannt als „Langman“, schaut nach den Fahrzeugen in der Swakopmunder Sam-Nujomas-Avenue....

Grenzverkehr nicht zu verhindern

vor 2 tagen - 08 April 2020 | Lokales

Windhoek/Katima Mulilo (NMH/cev) – Seit die Grenzen im Zuge der Covid-19-Pandemie so gut wie geschlossen wurden, hat der illegale Grenzverkehr in der Sambesi-Region zugenommen. Es...

Geingob ruft zum Beten auf

vor 2 tagen - 08 April 2020 | Lokales

Windhoek (sb) • Im Zuge der zurzeit herrschenden COVID-19-Pandemie hat der namibische Präsident, Hage Geingob, den 8. April zum nationalen Gebetstag erklärt. Alle Christen in...

Feuerbestattung lokal ausgeführt

vor 2 tagen - 08 April 2020 | Lokales

Von Jana-Mari-Smith & Frank SteffenWindhoek Als Teil der Verkündung der Notmaßnahmen im Kampf gegen den COVID-19-Virus, hatte der Staat angekündigt, dass vorerst zu allen Beerdigungen...

Keine Regendaten für März

vor 3 tagen - 07 April 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund„Es ist unmöglich, Niederschlagsdaten von Regierungsinstitutionen einzusammeln“, teilte das Wetteramt jetzt schriftlich mit und begründet dies mit der COVID-19-Pandemie und der in...

„Dein Ball für Namibia“ unterstützt nicht nur Sport

vor 3 tagen - 07 April 2020 | Lokales

Mit dem Projekt „Dein Ball für Namibia“ soll eigentlich der namibische Jugendfussball unterstützt werden. Doch angesichts der COVID-19-Pandemie wollen die Organisatoren auch Bedürftigen mit Sachspenden...

Avis begrenzt Zahl der Besucher

vor 4 tagen - 06 April 2020 | Lokales

Windhoek (cev) • Angesichts der Maßnahmen zum Kampf gegen die COVID-19-Pandemie sind auf dem Parkplatz des Windhoeker Avis-Damms nur noch zehn Fahrzeuge erlaubt. Das teilte...

Rückholaktion in Namibia abgeschlossen

vor 4 tagen - 06 April 2020 | Lokales

Windhoek (cev) • Während in Südafrika die Rückholaktion gerade anläuft, ist am Samstag der letzte Flieger mit vor allem deutschen, aber auch anderen europäischen Staatsbürgern...

Langsamer Dienst empört Rentner

1 woche her - 03 April 2020 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (NMH/er) • Hunderte Pensionäre aus Walvis Bay haben sich gestern Morgen vor dem örtlichen Büro der Nampost vergesammelt und dort verzweifelt auf ihre...

Strandbesuche sind nicht erlaubt

1 woche her - 03 April 2020 | Lokales

Swakopmund (er) • In Swakopmund wurden einige Personen daran gehindert, während der Ausgangsbeschränkung körperlich in Bewegung zu bleiben: Surfer wurden aus dem Wasser geordert und...