30 April 2009 | Wirtschaft

DBN zufrieden mit der Bilanz

Windhoek - Die namibische Entwicklungsbank (DBN) zeigt sich zufrieden mit ihrer bisherigen Blanz. "Wir sind da, wo wir sein wollten", sagte DBN-Chef David Nuyoma gestern im AZ-Gespräch anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des staatlichen Finanzhauses am 29. April.

In der kurzen Zeit des Bestehens habe die Entwicklungsbank ein Kreditvolumen von insgesamt 517,3 Millionen Namibia-Dollar ausgereicht, was Nuyoma als "Meilenstein" bezeichnete. Doch genauso wichtig sei der Effekt auf die Ökonomie, der mit dieser Summe erreicht worden sei. "Mit jedem Dollar werden Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert", sagte der DBN-Chef. Und: "Finanzieren bedeutet nicht nur Geld hin- und herschieben, sondern auch darauf zu achten, welchen Effekt dieses Geld hat", umriss er den Auftrag der Bank. Nuyoma lobte die gute Arbeit seines Vorstandes, dem der DBN-Eigentümer (der Staat) die nötige Autonomie zubillige.

In Zukunft wolle sich die Entwicklungsbank stärker im Sektor der klein- und mittelständischen Unternehmen (SME) engagieren, weil man darin die Zukunft des wirtschaftlichen Wachstums in Namibia sehe. Dazu wurde bereits im vergangenen Jahr in Kooperation mit zwei Geschäftsbanken ein Programm gestartet, in dessen Rahmen 100 Millionen Namibia-Dollar Kreditsumme zur Verfügung stehen (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

More than N$10 bn in debt holidays

vor 4 tagen - 05 Mai 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy – Commercials banks last year granted clients severely impacted by the Covid-19 pandemic debt relief to the tune of N$10.3 billion in total.About...

Fischerei wichtiger Wirtschaftsfaktor

1 woche her - 30 April 2021 | Wirtschaft

Windhoek (NAMPA/km) - Der neu ernannte Fischereiminister Derek Klazen hat mitgeteilt, dass Fischer im Norden im vergangenen Jahr etwa 2 000 Tonnen Fisch aus den...

Tarife werden nicht erhöht

1 woche her - 30 April 2021 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund„Mit diesem Haushalt, den ich heute präsentiere, ist sich der Stadtrat den wirtschaftlichen Umständen in unserem Land, der vielen Bürgern Schwierigkeiten bereitet...

Namibia erkundet neue Märkte

1 woche her - 30 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Der namibische Fleischexporteur Meatco hat angekündigt, dass Namibia neue Absatzgebiete in West- und Zentralafrika erkunde, um wettbewerbsfähige und nachhaltige Märkte für Rindfleisch...

Landwirtschaft will Nutzen aus Verbuschung ziehen

vor 2 wochen - 23 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (km) - Gestern wurden zwei Anwendungen zur Nutzung von invasivem Buschland in der Landwirtschaft aus der Taufe gehoben. Es handelt sich um ein Programm,...

N$200 banknote a key counterfeiting target

vor 2 wochen - 22 April 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUIn the last five years, 2019 recorded the highest detections of banknotes counterfeits, recording a total of 660 pieces of which 247 were N$200...

MKS nun „unter Kontrolle“

vor 2 wochen - 22 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sb) - Alle Transportbeschränkungen für Klauentiere sowie daraus hergestellte Produkte wurden mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Das gab das Landwirtschaftsministerium in dieser Woche schriftlich bekannt....

‘Billions of dollars circulating in the economy’

vor 2 wochen - 21 April 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUThe total value of the currency in circulation increased from N$4.5 billion in 2019 to N$4.7 billion in 2020, an increase of 4.3%, according...

Namibia exports millions worth of charcoal

vor 2 wochen - 20 April 2021 | Wirtschaft

American Ambassador to Namibia, Lisa Johnson joined industrialisation and trade deputy minister, Verna Sinimbo on Friday to send off a consignment of Namibian charcoal to...

Wertschöpfung: Farmer erhalten Schulung

vor 2 wochen - 20 April 2021 | Wirtschaft

Windhoek/Outapi (Nampa/sb) • Die deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) führte im Rahmen ihres Projekts „Farming for Resilince (F4R)“vergangene Woche in Outapi in der Omusati-Region...