20 April 2021 | Sport

Damen siegen in Südafrika

Namibische Hallenhockey-Auswahl qualifiziert sich für WM

Windhoek/Durban (omu) - Namibias Damen-Hallenhockey-Auswahl hatte beim Qualifikationsturnier zur Weltmeisterschaft in Belgien im Finale die besseren Nerven. Die Mannschaft von Trainer Erwin Handura, die in der Vorrunde noch zwei Mal gegen den Anrainerstaat Südafrika verloren hatte (1:2/0:4), setzte sich im Finale gegen die Mannschaft vom Kap mit 2:0 (1:0) durch. Beim Turnier spielten die Auswahlen aus Botswana, Südafrika und Namibia in einer Hin- und Rückrunde die Plätze zur Finalteilnahme aus. Das Handura-Team zog zwar gegen die Südafrikanerinnen den Kürzeren, überzeugte aber mit einem 30:0 und 20:0 Erfolg gegen Botswana.

Im Finale war die namibische Auswahl dann besser dran. Celia Seerane traf in der neunten Spielminute zur 1:0 Führung, mit der es auch in die Pause ging. In der 26. Minute war Sunelle Ludwig zum 2:0 erfolgreich. Das war gleichzeitig auch der Endstand. Nur der Turniererste löste das Ticket zur WM.

Die Herren hatten mit Fagan Hansen zwar den Top Torschützen des Turniers, unterlagen aber sowohl in der Vorrunde den Südafrikanern zwei Mal (3:6/9:3), als auch im Finale, das mit 1:4 (1:1) verloren ging. Im Finale traf Dakota Hansen zwar zum 1:0, das war aber zu wenig gegen die Kapnation. Gegen Botswana gelangen der Mannschaft aber Kantersiege. Gleich im ersten Spiel gelang ein 27:0, im zweiten trafen die Namibier noch zehn Mal mehr. Im Gegensatz zu den Damen, sind die Herren somit nicht für die Weltmeisterschaft, die vom 2. bis 6. Februar in Liège stattfindet, qualifiziert.

Gleiche Nachricht

 

Neue Siedlung für die Bewohner von Gereres

vor 10 stunden | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/km) - Der Stadtrat von Keetmanshoop hat bestätigt, dass die informelle Siedlung Gereres in den nächsten zwei Jahren ausgebaut und weiterentwickelt werden soll. Laut...

Zahlung an Air Namibia-Mitarbeiter geleistet

vor 10 stunden | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Der Minister für Öffentliche Unternehmen (MPE), Leon Jooste, bestätigte, dass die Regierung einen Teil der 278 Millionen Namibia-Dollar gezahlt hat, die als...

Cohen Faustballer weiter Top

vor 10 stunden | Sport

Windhoek/Swakopmund (omu) – Der Cohen Faustball Club hat nach den Turniersiegen des ersten und zweiten Spieltages der hiesigen Faustballliga nun auch den Hallenpokal gewonnen. Mit...

African Buffalos: Im Herzen Borussia Dortmund

vor 1 tag - 10 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Es ist der neue Hingucker im Klubhaus des Deutschen Turn- und Sportvereins (DTS) - das Fan-Fenster der hiesigen Anhängerschaft von Borussia Dortmund....

Rettung dank Risiko-Rotation?

vor 3 tagen - 07 Mai 2021 | Sport

Berlin (dpa) - Pal Dardai war auch ein bisschen stolz. Dass er auch „die Eier“ habe, eine derartige Rotation durchzuziehen, ließ der 45 Jahr alte...

Rugbyspieler zügig vakzinieren

vor 5 tagen - 06 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Eduard Mensah, Präsident des namibischen Rugby Verbands (NRU) hat Spieler und Funktionäre der Rugby Premier League dazu aufgefordert, sich impfen zu lassen....

Schalkwyk und Yssel weiter

vor 5 tagen - 06 Mai 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Nach dem 6:3 und 6:3 Sieg von Connor van Schalkwyk gegen Batsomi Marobea aus Botswana, ist der unter 18-Jährige neben Lisa Yssel...

Faustball-Hallenturnier 2021

vor 6 tagen - 05 Mai 2021 | Sport

Windhoek (sno) - Am kommenden Samstag findet das alljährliche Faustball-Hallenturnier in den Räumlichkeiten des Swakopmunder Faustball Clubs (SFC) an der namibischen Atlantikküste statt. Da das...

„Hafen wurde nicht verkauft“

1 woche her - 03 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/WBY/Windhoek Uns ist weder eine Entscheidung noch ein Verfahren bekannt, dass der Hafen von Walvis Bay an Investoren verkauft wurde“, teilte NamPort-Geschäftsführer Andrew...

Benzinpreise bleiben unverändert

1 woche her - 30 April 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (sb) – Die Spritpreise bleiben im Mai unverändert. Das gab das Ministerium für Bergbau und Energie in dieser Woche schriftlich bekannt. Grund dafür sei...