17 März 2020 | Kommunikation

CRAN-Strategie neu ausgelegt

Kommunikationskontrollbehörde verlangt Glasfaserverbindungen

Die namibische Kommunikationskontrollbehörde CRAN stellt ihren Strategieplan für die kommenden drei Jahre vor. Der Plan sieht einen effizienteren Kundendienst vor und wurde dem Diensttermin des Aufsichtsrates angepasst. Indessen fehlt es im Sektor an Privatbeteiligung.

Von Frank Steffen

Windhoek

CRAN-Geschäftsführer Festus Mbandeka erklärte: „Mitte 2019 initiierte CRAN ein Projekt zur Implementierung einer ausgewogenen Wertungsliste (Balanced Scorecard) zwecks Umsetzung einer Strategie, die die Schaffung einer Firmenkultur des kontinuierlichen Lernens vorsieht, wodurch die Umsetzung sachlicher Entscheidungen und Ausrichtung der Organisation auf Strategie und Ergebnisse gewährleistet werden sollen.“ Dies habe die Überprüfung des bestehenden Strategieplanes vorausgesetzt, und dieser sei dem Diensttermin des Aufsichtsrates angepasst worden.

Die künftige Strategie der Kommunikationskontrollbehörde berücksichtige nun sämtliche staatliche Richtlinien, worunter die Vision 2030, der Harambee-Wohlstandsplan und der fünfte nationale Entwicklungsplan (NDP5), aber auch weitere Abkommen auf regionaler und internationaler Ebene – nicht zuletzt die südafrikanische Kommunikationskontrollbehörde CRASA.

Im Vorfeld hatte CRAN-Wirtschaftsforscherin Helene Vosloo darauf hingewiesen, dass WhatsApp sich als die stärkste Kommunikations-Anwendung durchgesetzt hat. 98 Prozent aller Botschaften, die über Handys erfolgen, die vom Netzt des Mobilfunkdienstleister MTC Gebrauch machen, werden über WhatsApp gesendet. Daher habe der Verkauf von Data-Kapazität zugenommen. Traurig sei, dass sich nur 8,8% der Immobilien des Kommunikationssektors im Besitz privater Firmen beziehungsweise nicht in Besitz der Staatsbetriebe MTC (2017: 48,2%) und Telecom (2017: 43,0%) befinden.

Im Übrigen werde das Glasfaserkabel in Windhoek und anderswo nicht schnell genug verlegt. Auf die AZ-Frage, warum CRAN dann nicht schneller und konsequenter in den Stadt-Windhoek-Paratus-Konflikt eingreife, der nun die Verlegung der Kabel verhindert, versicherte CRAN, dass sie sich dringend mit der Anhörung und dem Schlichtungsverfahren befasse.

„Der Coronavirus darf nicht unser sämtliches Denken überherrschen. Das Leben geht weiter und wird es irgendwann ein Gegenmittel geben – inzwischen müssen wir weitermachen“, meinte Mbandeka indessen. Darum verschreibe sich CRAN einer Firmenpolitik, bei der Rechenschaft, Leidenschaft für die Sache, Teamwork, Respekt und Innovation zu den Hauptträgern der Firma würden. Die Nachhaltigkeit werde durch den optimalen Einsatz des Personals sowie der Finanzen und Technik gewährleistet. Er führte einen Strategieentwurf vor, dessen Projekte im Firmenhaushalt verankert seien. Diese sollen nun ständig durch Quartalsberichte kontrolliert werden.

„Die größte Herausforderung ist die erfolgreiche Umsetzung dieses Strategieplans, denn es geht um die Beschaffung von Personal, Finanzen und Technik, aber auch um die effiziente Erhebung von Einnahmen sowie die rechtzeitige Zahlung derselben. Nur so wird CRAN sein Mandat erfolgreich und professionell ausführen können“, so Mbandeka. Damit spielte er auf die maßgeblichen Außenstände der beiden großen Telekommunikationsunternehmen Telecom und MTC an.

Gleiche Nachricht

 

Die Zukunft von Namibias Trinkwasser

1 woche her - 19 Februar 2021 | Kommunikation

Von Jannik Läkamp Windhoek Anlass war die Zwischenstandsmeldung einer Studie über mögliche Wege der Wasserversorgung in Namibia durch Entsalzungsanlagen. Durchgeführt wurde die Studie im Auftrag...

Female entrepreneur pioneers facial recognition tech

vor 3 wochen - 01 Februar 2021 | Kommunikation

Kim Harrisberg - Charlette N'Guessan Desiree loved maths and science as a student in Ivory Coast, but never imagined she would one day use her...

Das Flaggschiff: Daimler setzt auf S-Klasse-Effekt

vor 5 monaten - 10 September 2020 | Kommunikation

Sindelfingen/Stuttgart (dpa) - Nach den herben Rückschlägen der vergangenen Monate setzt der Autobauer Daimler zum lange geplanten Befreiungsschlag an. Die S-Klasse, Luxus-Flaggschiff und traditionell prestigeträchtigstes...

Mit Künstlicher Intelligenz gegen den Dauer-Stau

vor 6 monaten - 24 August 2020 | Kommunikation

Hannover/Berlin (dpa) - Wenn wie jetzt die Ferien zu Ende gehen, wird es auf Deutschlands Autobahnen immer besonders eng. Aber auch manchen Innenstädten könnte bald...

MTN nutzt jetzt das Stromnetz

vor 6 monaten - 05 August 2020 | Kommunikation

Windhoek (cev) – MTN Namibia ist der jüngste Kommunikationsanbieter, der von dem GridOnline-Angebot des Energieversorgers NamPower Gebrauch macht. Das vor einer Woche in Windhoek unterzeichnete...

Telekom-Sektor: Wer hat im Markt die Oberhand?

vor 6 monaten - 31 Juli 2020 | Kommunikation

Windhoek (cev) • Alle drei Jahre wird ermittelt, wer im Telekommunikationssektor eine dominante Marktposition genießt, damit die zuständige Behörde CRAN einen fairen Wettbewerb gewährleisten und...

Stadt behält Telekom-Lizenz

vor 6 monaten - 29 Juli 2020 | Kommunikation

Windhoek (cev) – Die Stadt Windhoek darf ihre Ende April erstattete Telekommunikationslizenz behalten. Allerdings werde die Kontrollbehörde für Kommunikation (CRAN) „zusätzliche Bedingungen“ auferlegen, die einen...

Einwände zur Debatte stellen

vor 7 monaten - 09 Juli 2020 | Kommunikation

Windhoek (cev) – Die Einwände des Dienstleisters Paratus Telecom gegen die Telekommunikationslizenz der Windhoeker Stadtverwaltung werden kommende Woche öffentlich diskutiert. Am Mittwoch (15. Juli) findet...

Paratus besteht auf Einwände

vor 8 monaten - 11 Juni 2020 | Kommunikation

Von Clemens von Alten, WindhoekDer private Kommunikationsanbieter Paratus Telecom beharrt auf seinen Einwänden: Nicht nur sei das Vergabeverfahren der Erlaubnis mit „grundlegenden Unregelmäßigkeiten“ verlaufen, auch...

HESS-Sternwarte unvermindert in Betrieb

vor 9 monaten - 22 Mai 2020 | Kommunikation

Bei dem renommierten Sternforschungszentrum HESS (High Energetic Stereoscopic System) auf der Farm Göllschau (südwestlich Windhoeks) wurde auch während der Ausgangsbeschränkung die Forschung fortgesetzt – dank...