21 August 2020 | Gesundheit

Covid-19-Update bleibt aus

Windhoek (ste) - Anfangs wurden die COVID-19-Lageberichte täglich um 10 Uhr anlässlich der Informationssendung im Saal des Khomas-Regionalrates verlesen - das geschah unter dem Namen „Covid-19 Communication Centre“ (CCC). Nachdem die erste Ausgangssperre vorüber war, verschob sich die Ankündigung auf 15 Uhr. Mittlerweile wurde daraus 17 Uhr und manchmal 20 Uhr - bis gestern trotz Nachfrage der Presse gar nichts kam.

Stattdessen lud die Gouverneurin der Khomas-Region, Laura McLeod-Katjirua, zu einer Pressekonferenz für heute ein, im Plenarsaal des Khomas-Regionalrates. Die Planung einer solchen Konferenz stieß unter manchen Journalisten auf Unverständnis, zumal Windhoek nun als COVID-19-Epizentrum in Namibia gilt.

Seit dem aktuellen Bericht von Mittwoch waren COVID-19-Fälle in Medienhäusern bekanntgeworden: dazu zählten der NMH-Verlag und der Radiosender Eagle Radio sowie Radiowave FM (bzw. Future Media). Gestern gab außerdem die Emmanuel-Kirche bekannt, dass sie vorübergehend schließen werde.

Gleiche Nachricht

 

3 Millionen N$ für den Kampf gegen COVID-19 gespendet

vor 10 stunden | Gesundheit

Die Bank of Namibia hat dem Ministerium für Gesundheit und Soziales medizinische Ausrüstung im Wert von 3 Millionen N$ gespendet. Die offizielle Übergabe der Gegenstände...

„Nicht während des Dienstes angesteckt“

vor 3 tagen - 22 Januar 2021 | Gesundheit

Windhoek (NMH/cr) - Der Staatssekretär des Gesundheitsministeriums, Ben Nangombe, reagierte mit einer Meldung auf einen Artikel, der vor zwei Wochen in einer der lokalen Tageszeitungen...

Weniger aktive Corona-Fälle - neue Maßnahmen

vor 4 tagen - 21 Januar 2021 | Gesundheit

Windhoek (jl) -Namibia verzeichnete gestern 258 Corona-Neuinfektionen. Mit 62 positiv Getesteten hatte die Region Khomas noch vor der Oshana-Region mit 46 Erkrankten gestern die meisten...

Corona-Zahlen sind rückläufig

vor 5 tagen - 20 Januar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Die Anzahl Personen, die wegen einer COVID-19-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden, ist weiterhin leicht rückläufig. Dennoch liegt die Anzahl Neuinfektionen hoch. Wie...

Forschungsergebnisse vorgestellt

vor 5 tagen - 20 Januar 2021 | Gesundheit

Von Steffi BalzarWindhoek Zum besseren Verständnis, wie HIV-Infizierte unterstützt werden und die zur Verfügung stehenden Ressourcen am besten genutzt werden können, hat das namibische Gesundheitsministerium...

Weniger Personen im Krankenhaus

vor 6 tagen - 19 Januar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Die Anzahl der COVID-19-Neuinfektionen sowie Personen, die wegen des Virus ins Krankenhaus eingeliefert wurden, geht leicht zurück. Gestern kündigte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi...

Staatshospitäler im „Zustand des Verfalls“

vor 6 tagen - 19 Januar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Die drei Regionalratsmitglieder der Partei IPC aus der Erongo-Region sind über den „Zustand des Verfalls“ der beiden staatlichen Krankenhäuser in Walvis...

Corona-Neuinfektionen sinken

1 woche her - 18 Januar 2021 | Gesundheit

Windhoek (sb) - Namibia verzeichnete gestern 165 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus dem täglichen Bericht des Gesundheitsministeriums hervor. Die Erongo-Region führt diesmal die Liste mit 46...

Wieder mehr Genesungen

1 woche her - 15 Januar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Mehr Genesungen als Neuinfektionen: Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula hat gestern 387 COVID-19-Neuinfektionen, 437 Genesungen und vier Todesopfer bestätigt. Die höchste Anzahl Neuinfektionen...

Hoffnung auf Impfstoff-Spenden

1 woche her - 14 Januar 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Die Geschäftswelt muss der Regierung - besonders finanziell - unter die Arme greifen, um den Zugang und die Einführung eines Impfstoffs...