07 Juni 2021 | Gesundheit

COVID-19-Impfkampagne unterstützt

Windhoek (sb) • Die Firmen De Beers, Namdeb, Debmarine Namibia und Na­mibia Diamond Trading Company haben sich bereit erklärt, die COVID-19-­Impf­kampagne der namibischen Regierung mit einer Summe in Höhe von 26 Mil­lionen Namibia-Dollar zu unterstützen. Dies geht aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung von De Beers hervor. Die Unterstützung setze sich aus finan­ziellen Mitteln und Sachspenden zusammen. Man werde weiterhin mit der Regierung zu­sammenarbeiten und sich beraten, wie der finanzielle Beitrag am besten für die Beschaffung von Impfstoffen eingesetzt werden könne. Zudem sollen Sach­spenden in den Bereichen medizinische Einrichtung, ­Ausrüstung und Verbrauchsmaterial erfolgen.

In Namibia erhielten laut Zahlen des Gesundheitsministeriums bis zum Samstag, 5. Juni, 75 964 Personen ihre erste COVID-19-Impfung – 31 303 mit Sinopharm und 44 661 mit AstraZeneca. Die zweite Impfung erhielten landesweit insgesamt 11 493 Personen, wobei das Ministerium hier nicht die ­Verteilung der einzelnen Impfstoffe aufführt.

Das Ministerium gibt seit neuestem bei der Bekanntgabe der Todesfälle an, ob die Verstorbenen zuvor geimpft waren oder nicht. So wurden am Samstag sechs neue Todesfälle bekanntgegeben, die in einem Zeitraum vom 24. Mai bis zum 4. Juni gemeldet wurden. Von den Verstorbenen seien drei nicht geimpft gewesen, wobei bei den anderen drei Todesfällen diesbezüglich keine genauen Angaben gemacht werden.

Indessen wurden am vergangenen ­Donnerstag, Freitag und Samstag insgesamt 1 793 neue Corona-Fälle gemeldet – knapp die Hälfte davon stammen aus Windhoek, 166 Fälle aus Rehoboth und 107 aus Swakopmund. Die Zahl der aktiven Fälle stand somit am Samstag bei 5 259, die Genesungsrate liegt indessen bei 89 Prozent.

Gleiche Nachricht

 

„Damit haben wir nie gerechnet“

vor 10 stunden | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Wir befinden uns in der schlimmsten Phase der Pandemie. Damit haben wir nie gerechnet“, sagte Präsident Hage Geingob am späten Dienstagnachmittag...

Gerangel um Sauerstoff

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„Wenn Krankenhauspersonal private Ambulanzdienste anruft und Ausrüstung für COVID-19-Patienten fordert, dann kann man sich ziemlich sicher sein, dass das Gesundheitssystem zusammengebrochen ist.“...

Geingob wird nicht geimpft

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (ste/NMH) - Die Vorbildrolle, die einige Staatspräsidenten des südlichen Afrikas hinsichtlich der nationalen Impfprogramme übernommen hatten, scheint den namibischen Präsidenten, Hage Geingob, nicht zu...

COVID-19-Spende von ReconAfrica deplatziert

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (ste) • ReconAfrica scheut nach wie vor den Kontakt zu privaten Medienhäusern und lud offenbar nur die staatliche Nachrichtenagentur NAMPA zu einem Medienevent ein,...

Kein Patient weggewiesen

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, SwakopmundLandesweit sind sämtliche Krankenhäuser nahezu überfüllt - eine Situation, die als gravierend bezeichnet wird. „Wir mussten noch keinen Patienten aus Platzmangel weggewiesen.“...

Maternal and paternal inflammatory disease can affect pregnancy outcomes

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Gesundheit

For the first time, it has also been shown that the partners of men with inflammatory arthritis have a lower rate of live births, and...

COVID-19-Opfer wird schikaniert

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Gesundheit

Von H. Lamprecht, Jo-Maré Duddy & F. SteffenWindhoek Henriette Lamprecht von der AZ-Schwester Republikein berichtet von einer Frau aus Okahandja, die einer offensichtlich unmenschlichen...

Vertrieb von Ivermectin illegal

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/sb) - Die namibische Ärztekammer (Medical Association of Namibia, MAN) hat am Wochenende davor gewarnt, dass die Verschreibung und die Ausgabe des Medikaments Ivermectin...

Todesrate versechsfacht

vor 6 tagen - 18 Juni 2021 | Gesundheit

Von Katharina Moser, WindhoekGesundheitsminister Shangula hat genauere Angaben zu den nun in Kraft getretenen Corona-Auflagen mitgeteilt: Innerhalb des abgeriegelten Gebiets zwischen Okahandja, Windhoek und Rehoboth...

Ivermectin nicht zugelassen

1 woche her - 17 Juni 2021 | Gesundheit

Von Steffi BalzarWindhoek Dem NMRC-Mitglied Johannes Gaeseb zufolge wurde die Regierung aufgefordert, den Einsatz von Ivermectin zur Behandlung von COVID-19 in Betracht zu ziehen, da...