05 Juli 2019 | Sport

Cosafa Gruppen ausgelost

Brave Gladiators treffen erneut auf Botswana

Am Mittwoch wurden in Johannesburg die Gruppen für den Cosafa-Cup der Frauen ausgelost; Namibia trifft in Gruppe B auf Mauritius, Sambia und Botswana. Mit Letzteren haben die Gladiators noch eine Rechnung zu begleichen.

Von Jan Christoph Freybott

Windhoek

Nach einem 0:1 und einem 2:2 im April dieses Jahres war Schluss für namibische Nationalmannschaft. Botswana zog in die nächste Runde ein, und für die Brave Gladiators war der Traum der olympischen Spiele in Tokio 2020 zerplatzt. Beim Cosafa-Cup in Südafrika kommt es nun unerwartet zur Neuauflage des Nachbarduells: In Gruppe B treffen die Brave Gladiators auf Mauritius, Sambia und Botswana. Für Namibierinnen bietet sich die Chance zur Revanche.

Vom 31. Juli bis zum 11. August wird im südafrikanischen Port Elizabeth die beste Nationalmannschaft im südlichen Afrika ermittelt, insgesamt treten zwölf Teams in drei Gruppen gegeneinander an. Am Mittwoch wurden in der Cosafa Zentrale in Johannesburg die Gruppen für das Turnier der Frauen ausgelost. Als Favorit gilt der Gastgeber, fünfmalige Champion und Titelverteidiger Banyana Banyana. Dass auch die namibische Nationalmannschaft Anspruch auf die oberen Ränge erhebt, hat die am Dienstag ernannte Trainerin Uerikondjera „Mamie“ Kasaona aber unlängst klar gemacht: „Meine Ziele sind gute Resultate und ein Weiterkommen“, ließ Kasaona wissen (AZ berichtete).

Eine harte Prüfung sei es dennoch, die den Gladiators in Gruppe B bevorsteht. Dass die Gegner nun bekannt sind, vereinfache jedoch die Vorbereitung auf das Turnier. „Wir kennen die beiden Mannschaften und sie uns auch. Erst im April haben wir gegen Botswana gespielt, als sie uns aus der Olympia-Qualifikation warfen“, sagte Kasaona, die jene Spiele noch als aktive Spielerin bestritt. Nun also bietet sich die Chance, es gegen Botswana besser zu machen. Und sie täten gut daran, diese wahrzunehmen.

Denn schon eine Niederlage kann bei dem Turniermodus in Port Elizabeth das Aus bedeuten. Nur die jeweils Gruppenersten qualifizieren sich für die nächste Runde, die direkt mit den Halbfinals beginnt. Zwar komplettiert der beste Zweitplatzierte das Feld der letzten Vier. Dennoch gilt es, Ausrutscher tunlichst zu vermeiden.

Seit Mittwoch sind außerdem die Gruppen des Cosafa-Cups der U20-Frauen bekannt, der zum ersten Mal überhaupt stattfindet und parallel zum Turnier der Damen verläuft. Der namibische Nachwuchs trifft in seiner Gruppe A auf Südafrika, Simbabwe und Malawi.

Gleiche Nachricht

 

Der sechste Ball geht an Willem Wessels

1 stunde her | Sport

Windhoek (sno) • Mehr als 8000 Namibia Dollar sind schon seit Beginn der Verlosung der handsignierten Rugby-WM-Bälle in die Kasse des Amos-Meerkat-Kindergarten-Projekts geflossen. Der sechste...

Dr.-Hage-Geingob-Cup 2019 vorgestellt

1 stunde her | Sport

Von Jakob Schulze Pals Windhoek Die gesamte Sportmedienlandschaft Namibias war auf dem Gelände der NBL eingetroffen, um sich die Pläne der nunmehr sechsten Ausrichtung des...

Fuhrländer und Mrozek dominieren

1 stunde her | Sport

Windhoek (sno) - Der Namibische Tischtennisverband (NTTA) lud am vergangenen Wochenende zur alljährlichen Windhoek-Open-Tischtennis-Meisterschaft ein. Die Meisterschaften fanden am Samstag, den 17. Oktober statt. Neben...

Frankfurt, Wolfsburg, Gladbach vor Schlüsselspielen in Europa League

vor 8 stunden | Sport

Frankfurt/Rom/Gent (dpa) - Borussia Mönchengladbach muss endlich seine internationale Reife nachweisen. Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg wollen der Zwischenrunde einen Schritt näher kommen. Auf...

Raus aus der Sinnkrise: Hamilton vor nächster Titel-Fiesta

vor 12 stunden | Sport

Mexiko-Stadt (dpa) - Auf den letzten Metern zum sechsten WM-Triumph hat Lewis Hamilton auch eine plötzliche Sinnkrise im Eiltempo abgeschüttelt. Die nächste Titel-Fiesta in Mexiko...

Springreiter-Triumph

vor 1 tag - 23 Oktober 2019 | Sport

Von Stefan Noechel Windhoek Kate Alison auf der Stute Callaho Eryka konnte sich zur Siegerin, der in Namibia ausgetragenen und von der internationalen Dachorganisation des...

Spionage vor Halbfinale? Englands Trainer bleibt gelassen

vor 1 tag - 23 Oktober 2019 | Sport

Tokio (dpa) - Einen direkten Spionagevorwurf wollte Englands Rugby-Nationaltrainer Trainer Eddie Jones dann doch nicht in Richtung der All Blacks richten. Aber dass jemand das...

3x3-Nationalteam in Doha

vor 1 tag - 23 Oktober 2019 | Sport

Doha (jsp) - Die namibische 3x3-Basketball-Nationalmannschaft nahm kürzlich an der ANOC World Beach Games im katarischen Doha teil. Bei der Veranstaltung traten insgesamt 97 Nationen...

„Zeit für eine neue Ära“: Die deutschen NBA-Aussichten nach...

vor 1 tag - 22 Oktober 2019 | Sport

Dallas (dpa) - Weg mit dem WM-Frust, Start in eine andere Zeitrechnung. Im Jahr eins nach Dirk Nowitzki will die nächste Generation der deutschen NBA-Profis...

Johnson droht offen mit Rückzug des Brexit-Gesetzes

vor 1 tag - 22 Oktober 2019 | Verkehr & Transport

London (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson hat offen damit gedroht, seinen Brexit-Deal aus dem Parlament zurückzuziehen und Neuwahlen anzustreben. Dies sei dann nötig,...