18 März 2020 | Gesundheit

Corona-Verdacht auf „AIDAmira“

Swakopmund/Walvis Bay/Kapstadt (er) - Sechs Passagiere, die sich auf dem Kreuzfahrtschiff „AIDAmira“ befinden, das vor kurzem in Lüderitzbucht und Walvis Bay angelegt hatte, befinden sich in Kapstadt/Südafrika wegen eines COVID-19-Verdachts in Quarantäne. Dies teilten südafrikanische Medien mit.

Laut diesen Medien ist die Quarantäne eine „Vorsichtsmaßnahme“, da die sechs Passagiere zuvor auf einem Flieger gewesen seien, auf dem eine Person positiv mit COVID-19 getestet worden war. „Das Schiff befindet sich nicht unter Quarantäne, es wurde vielmehr nur isoliert. Die südafrikanischen Behörden warten auf die Ergebnisse und werden dann entscheiden, wie sie mit dem Rest der Passagiere umgehen will“, hieß es.

Das hiesige Gesundheitsministerium hatte noch am Freitag schriftlich erklärt, dass die Temperaturen aller 1629 Passagiere der „AIDAmira“ am 11. März nach der Ankunft in Lüderitzbucht genommen worden seien. „Niemand hatte eine Körpertemperatur von mehr als 38 °C. Weil alle Passagiere in Lüderitzbucht getestet wurden, wurde es nicht als notwendig erachtet, erneute Tests in Walvis Bay auszuführen“, heißt es.

Die Hafenbehörde NamPort wollte sich trotz wiederholter Nachfragen nicht dazu äußern.

Gleiche Nachricht

 

Medikamenten-Import genehmigt

vor 1 tag - 08 April 2020 | Gesundheit

Windhoek (NMH/ste) • Südafrika darf nun, entgegen voriger COVID-19-bedingter Exportverbote, doch Medikamente nach Namibia ausführen. Laut dem Koordinator des namibischen Kampfes gegen die COVID-19-Pandemie, Dr....

Nampost verlängert Rentenauszahlung

vor 1 tag - 08 April 2020 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/ms) • Die im Zuge der Notstandsbestimmungen verhängte Kontaktsperre stellt Rentner und die staatliche Nampost vor Herausforderungen, die für die Auszahlung von Pensionsgeld zuständig...

Krankenhäuser am Limit

vor 2 tagen - 07 April 2020 | Gesundheit

Von Emilio Rappold, dpaMadridDie Horrorszenen aus Krankenhäusern in Spanien erschüttern dieser Tage das ganze Land. Patienten, die auf dem kalten Boden liegen und die eigene...

PDM kritisiert Corona-Planung

vor 2 tagen - 07 April 2020 | Gesundheit

Von Marc Springer, WindhoekDen angeblichen Mangel einer klaren Strategie wird PDM-Schatzmeister Nico Smith zufolge unter anderem daran sichtbar, dass keine großflächigen Corona-Tests durchgeführt würden, obwohl...

Kontrollmaßnahmen im Osten scheinen fragwürdig

vor 2 tagen - 07 April 2020 | Gesundheit

Windhoek (cr) - Aufgrund der Absperrung der Khomas-Region infolge des COVID-19-Ausbruchs wird nun genau kontrolliert, wer diese verlässt oder betritt. So wird beim Kontrollposten östlich...

Firmen beantragen Ausnahmegenehmigungen

vor 2 tagen - 07 April 2020 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/ms) – Das Ministerium für Handel und Industrialisierung hat die Anträge von 500 Unternehmen abgelehnt, die ungeachtet des derzeit geltenden Notstands den Betrieb fortsetzen...

COVID-19-Gefahr nimmt zu

vor 3 tagen - 06 April 2020 | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Am Sonntagmorgen verkündete der namibische Gesundheitsminister, Kalumbi Shangula, dass Namibia nun 16 COVID-19-Fälle zu verzeichnen habe. Es handele sich dabei um...

Gemeinsam gegen COVID-19-Pandemie

vor 3 tagen - 06 April 2020 | Gesundheit

Von Claudia Reiter, WindhoekIn diesen Tagen sind einige Unternehmen dem Aufruf der namibischen Regierung gefolgt und haben teilweise großzügige Spenden vergeben oder versprochen. Die Gruppe...

Alkoholverbot durchgesetzt

vor 3 tagen - 06 April 2020 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/ms) • Die Polizei hat 17 Personen in der Karas-Region wegen Verstößen gegen die derzeit geltenden Notstands-Bestimmungen mit Bußgeldern belegt.Wie die Nachrichtenagentur Nampa unter...

Kostenlose Online-Yogaklassen für Namibier

vor 3 tagen - 06 April 2020 | Gesundheit

Das indische Hochkommissariat mit Sitz in Windhoek hat sich während der andauernden Ausgangsperre etwas Besonderes einfallen lassen, damit Namibier körperlich in Bewegung bleiben. Unter dem...