28 Mai 2020 | Gesundheit

Corona-Patient ringt mit dem Tod

Windhoek (ms) – Namibia hat mit seinem 22. Corona-Fall auch den bisher schwersten Verlauf der Lungenkrankheit bei einem Patienten registriert.

Das hat Gesundheitsminister Kalumbi Shangula gestern bekannt gegeben. Bei dem Infizierten handelt es sich um einen 63-jährigen Namibier, der sich in kritischem Zustand befindet. Shangula zufolge ist der Mann Teil der Besatzung eines Fischkutters, zu der vier Namibier und vier Ausländer gehören. Das Boot sei am 25. April in Walvis Bay ausgelaufen, um Salz und Fischprodukte in die Demokratische Republik Kongo zu verschiffen.

Als der Kutter dort am 30. April eingetroffen sei, habe der Patient das Boot nicht verlassen. Es seien jedoch einige Kongolesen an Bord gegangen und mit dem Schiff nach Namibia gefahren, wo es am 7. Mai in Walvis Bay eingetroffen sei. Deshalb werde der Corona-Fall als „reisebezogen“ klassifiziert.

Shangula zufolge leide der Patient an nicht näher definierten Vorerkrankungen und habe am 7. Mai erstmals über starke Schulterschmerzen geklagt, weshalb er die Erlaubnis erhalten habe, am nächsten Tag von Bord und nach Hause in Selbstisolation zu gehen. Davor sei er weder von einem Arzt untersucht, noch auf COVID-19 getestet worden. Der Rest der Besatzung sei bis heute an Bord geblieben.

Am 14. Mai habe der Patient seinen Arzt angerufen und ein von diesem verordnetes Medikament bei der Apotheke abgeholt. Fünf Tage später habe er mit chronischen Schmerzen seinen Arzt aufgesucht, der ihm Arznei verschrieben und ihn nach Hause geschickt habe. Zu diesem Zeitpunkt habe der Mann weder Fieber, noch Atemnot, oder andere, mit Corona assoziierte, Symptome gezeigt.

Am 22. Mai sei der Mann in ein Privatkrankenhaus gegangen wo er zwei Tage später schwere Atemnot entwickelt habe und nach einer Intubation in die Intensivstation verlegt worden sei. Erst hier sei der Verdacht auf eine Corona-Infektion aufgekommen, der sich durch einen Schnelltest bestätigt habe.

Daraufhin sei der Patient auf der Intensivstation isoliert worden, wo er seither künstlich beatmet werden müsse und sich in kritischem Zustand befinde. Das medizinische Personal sei negativ auf Corona getestet und isoliert worden.

Gleiche Nachricht

 

Corona-Genesung bringt Hoffnung

vor 13 stunden | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayDiese vergangenen Wochen waren eine unbeschreiblich emotionale Achterbahnfahrt“, sagte Yvonne Witulski gestern im Gespräch mit der AZ. Ihr deutschsprachiger Mann, der 63...

Renovierte Behandlungsräume offiziell überreicht

vor 13 stunden | Gesundheit

Swakopmund/Walvis Bay (NMH) • Erongo-Gouverneur Neville Andre hat am Mittwochnachmittag offiziell eine aus 13 Krankenbetten bestehende Isolations- und Behandlungseinrichtung an das Gesundheitsministerium in Walvis Bay...

Militär unterstützt Walvis

vor 1 tag - 02 Juli 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayDie Anzahl Betten für COVID-19-Patienten bei sämtlichen, staatlichen Gesundheitsinstanzen in Walvis Bay reichen nicht mehr aus. „Unsere Mission in dieser Region...

Mögliche Gesetzesreform anvisiert

vor 2 tagen - 01 Juli 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith und Steffi BalzarWindhoek Die Menschenrechtsaktivistin Beauty Boois, die in diesem Monat die Abtreibungsdebatte in Namibia erneut entfacht hat, bat in einem offenen...

Namibia jetzt auf Stufe Vier

vor 3 tagen - 30 Juni 2020 | Gesundheit

Von Frank SteffenWindhoek Seit der vergangenen Mitternacht herrscht in Namibia, mit Ausnahme der Erongo-Region, Stufe 4 des Ausnahmezustandes – im Volksmund als Lockdown bekannt. Dies...

Walvis Bay wird Corona-Hotspot

vor 4 tagen - 29 Juni 2020 | Gesundheit

Von Marc Springer, WindhoekEs sei ebenso falsch wie kontraproduktiv, die Einwohner von Walvis Bay zu stigmatisieren oder unter Generalverdacht zu stellen, mit COVID-19 infiziert zu...

Corona-Testoffensive

vor 4 tagen - 28 Juni 2020 | Gesundheit

München/Gütersloh (dpa) - In Bayern soll sich künftig jeder auf das Corona-Virus testen lassen können - ganz unabhängig davon, ob er Symptome hat. Die Tests...

Corona-Test gerät in Verruf

1 woche her - 26 Juni 2020 | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayDer Großteil meiner Patienten will sich nicht auf das Virus testen lassen“, sagte eine Swakopmunder Allgemeinärztin gestern im Gespräch mit der AZ....

Behandlung nur beim Staat

1 woche her - 25 Juni 2020 | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayJede Person, die positiv auf das Coronavirus an der zentralen Küste getestet wurde, wird in einer staatlichen Gesundheitseinrichtung behandelt. Dies brachte Erongo-Gouverneur...

Frauenrechte erneut im Fokus

1 woche her - 24 Juni 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Der ehemalige Gesundheitsminister, Dr. Bernard Haufiku, ist der Meinung, dass Frauen die Wahl haben sollten, was sie wollen...