23 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Chronischer Informationsmangel

Der zunehmende Mangel an Pressearbeit und sonstigem Informationsaustausch in Namibia scheint ein fehlendes Verständnis für die eigene Materie zu offenbaren. Verbunden mit der scheinbar arroganten Annahme, dass jeder zu wissen und zu akzeptieren habe, womit man als Betrieb, Organisation oder Person beschäftigt sei, bekommt die Gerüchteküche den nötigen Aufwind in einem Land, in dem die Einwohner gelernt haben Antworten heraus zu kitzeln, indem sie wilde Gerüchte und Behauptungen in die Welt setzen.

Einem Phosphatabbau-Vorhaben wird eine Umweltunbedenklichkeitsbescheinigung ausgestellt, bevor die Öffentlichkeit über dessen Auswirkungen informiert ist. Bäume werden im Norden abgekappt und sobald das unerhörte Ausmaß klar wird, stellt sich heraus, dass sich Einheimische sowie Chinesen im Besitz rechtmäßiger Genehmigungen befinden. Das zur Schau gestellte Entsetzen seitens der Regierung und sonstiger Interessenträger entpuppt sich dabei als blanker Zynismus, denn das angebliche „Unwissen“ setzt voraus, dass die betroffenen Behörden hauptsächlich mit inkompetenten Beamten besetzt sind! Diese üble Ineffizienz ist wahrscheinlich einer der Hauptgründe warum ein südafrikanischer Mangan-Exporteur sich schamlos über die Umweltverträglichkeitsbestimmungen des Gesetztes hinwegsetzt (und bisher damit wegkommt). Denn Kommunikations- und Informationspflicht sind längst der Geldgier gewichen.

An dieser Informationsbereitschaft mangelt es erneut, wenn der namibische Umweltminister und die NAPHA-Vorsitzende die umstrittene Dallas-Jagdmesse besuchen (und sich in diese Organisation einbringen lassen) ohne die Öffentlichkeit im Vorfeld zu informieren. Denn was der Jagdverband NAPHA als nachhaltigen Erfolg empfindet, macht viele Umweltschützer stutzig ob der fehlenden Mitteilungsbereitschaft.

Es fehlt in Namibia das Verständnis für eine funktionierende Kommunikation, die imstande wäre Gerüchten vorzubeugen, ganz abgesehen von der Klärung, die Missverständnisse entschärfen könnte.

Gleiche Nachricht

 

Das Spiel mit den Ressourcen

vor 1 tag - 08 August 2019 | Meinung & Kommentare

Die Öffentlichkeit kann doch etwas erreichen. Das wurde gestern bewiesen, als Fischereiminister Bernhard Esau das Sammeln von Weißmuscheln am Strand bei Paaltjies sofort gestoppt hat....

Nicht nur fordern, auch danken

vor 2 tagen - 07 August 2019 | Meinung & Kommentare

In Namibia haben sich scheinbar die Rollen vertauscht: es sind nicht mehr die Einwohner, die gewisse Dienste vom Staat erwarten dürfen, sondern hat der Staat...

Fehlende Erklärung weckt Neugier

vor 4 tagen - 05 August 2019 | Meinung & Kommentare

Die Tage sind vorbei als sich die Mehrheit des Landes einfach von der Meinung des einzelnen Politikers hat leiten lassen. Genügend Umfragen belegen mittlerweile, dass...

Wenn Reue zum Fremdwort wird

1 woche her - 01 August 2019 | Meinung & Kommentare

Reue sieht anders aus: Wer die ehemaligen Erziehungsministerin Katrina Hanse-Himarwa nach ihrer Strafmaßverkündung erlebt hat, könnte glauben, sie sei zuvor für besondere Leistungen ausgezeichnet worden.Wer...

Ausländer unter die Lupe nehmen

1 woche her - 31 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Der älteste und größte Uran-Tagebau der Welt, die Rössing-Mine, hat einen neuen Eigentümer - und befindet sich somit, genau wie alle anderen Uranminen in Namibia,...

Bewusstsein macht Hoffnung

1 woche her - 30 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Die Erde erstickt im Plastik: Bilder verdreckter Strände gehen um die Welt, kleinste Kunststoffpartikel sind ubiquitär und weltweit werden Maßnahmen gegen die Vermüllung in Angriff...

Eine Straftäterin spaltet das Land

1 woche her - 29 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Ist sie eine machttrunkene Betrügerin die ins Gefängnis gehört, oder Leidtragende der Missgunst unzähliger Neider, die ihr den eigenen Erfolg samt damit verbundener Einnahmen nicht...

Landfrage emotionell missbraucht

vor 2 wochen - 25 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Bei der Landreform setzt der Vorsitzende des Namibischen Landwirtschaftsverbandes (NAU) auf Engagement anstelle der Konfrontation. Damit macht er es nicht allen kommerziellen Farmern recht -...

Ehe für alle ist keine Frage

vor 2 wochen - 23 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Ein bahnbrechendes Urteil in Botswana, ein langersehnter Stichtag in Deutschland und ein südlicher Nachbar, der vor Jahren afrikanische Geschichte geschrieben hat: In vielen Ländern sind...

Der AZ-Leserschaft sei gedankt

vor 2 wochen - 22 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Es scheint wie gestern, als die Allgemeine Zeitung 100 Jahre alt wurde - und jetzt feiern wir heute bereits den 103. Geburtstag. Es gibt nicht...