27 August 2020 | International

Christchurch-Attentäter bekommt Lebenslänglich

Der Attentäter von Christchurch hat 51 Menschenleben auf dem Gewissen und Dutzende weitere muslimische Gläubige verletzt. Eine einzigartige Tat in der Geschichte Neuseelands, für die er nun ein bisher einzigartiges Strafmaß erhält: Lebenslange Haft ohne Bewährung.

Christchurch (dpa) - Der Attentäter von Christchurch Brenton Tarrant (Bild) muss für den Rest seines Lebens in Haft. Richter Cameron Mander verurteilte den 29-jährigen Rechtsextremisten aus Australien am Donnerstag zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung. Mit dem Urteilsspruch nach einer viertägigen Anhörung ist damit eineinhalb Jahre nach den Anschlägen auf zwei Moscheen mit 51 Toten und 50 Verletzten eines der dunkelsten Kapitel in der jüngeren Geschichte des Pazifikstaates abgeschlossen - zumindest juristisch gesehen. Denn viele Betroffene werden das Massaker nie vergessen.
„Sie waren motiviert von einem grundsätzlichen Hass auf Menschen, von denen Sie glauben, dass sie anders sind als Sie selbst. (...) Sie stellen ein großes Risiko für die öffentliche Sicherheit dar“, sagte Mander vor der Verkündung des Strafmaßes. Der Angeklagte verfolgte die Ausführungen des Richters ohne sichtbare Emotion.
Staatsanwalt Mark Zarifeh hatte zuvor ebenfalls auf lebenslang ohne Bewährung plädiert. Ein solches Strafmaß hat es in Neuseeland bisher noch nie gegeben. Zarifeh betonte, die Anschläge seien „ein schmerzhafter und erschütternder Moment in der neuseeländischen Geschichte“. Er hob zudem hervor, wie hinterhältig der Täter agiert habe: „Viele von denen, die erschossen wurden, knieten im Gebet und hatten dem Schützen den Rücken zugewandt.“ Sowohl der Staatsanwalt als auch der Richter erklärten, dem Angeklagten fehle es völlig an Empathie.
Brenton Tarrant hatte im März 2019 zwei Moscheen in Neuseeland angegriffen und 51 Menschen getötet. 50 weitere wurden teilweise lebensgefährlich verletzt. Das minutiös geplante Massaker übertrug der Täter per Helmkamera ins Internet. Das Verbrechen gilt als das verheerendste in der jüngeren Geschichte des Pazifikstaats. (Foto: dpa)

Gleiche Nachricht

 

New Yorker entscheiden über Bürgermeister-Spitzenkandidaten

vor 3 stunden | International

New York (dpa) - Die Bewohnerinnen und Bewohner New Yorks sind aufgerufen, über die Spitzenkandidaten für die Bürgermeisterwahl abzustimmen. Seit Dienstagmorgen (Ortszeit) sind in der...

Grüne und SPD: Wahlprogramm der Union ist unsozial und...

vor 4 stunden | International

Berlin (dpa) - Grüne und SPD kritisieren das Programm von CDU und CSU zur Bundestagswahl als unsozial, zukunftsvergessen und planlos. SPD-Chef Norbert Walter-Borjans sagte der...

Unerreichbare Herdenimmunität bei Corona? - Delta und weitere Risiken

vor 18 stunden | International

Berlin (dpa) - Mit dem Einsetzen von Herdenimmunität endet die Pandemie - so oder so ähnlich dürften die Hoffnungen in den Köpfen vieler Menschen aussehen....

Kanzlerin Merkel eröffnet Zentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung

vor 1 tag - 21 Juni 2021 | International

Berlin (dpa) - Nach heftigen Auseinandersetzungen und deutlichen Verzögerungen eröffnet Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an diesem Montag (15.00 Uhr) das Dokumentationszentrum der Stiftung Flucht, Vertreibung,...

Friedenspreis für Autorin Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe

vor 1 tag - 21 Juni 2021 | International

Frankfurt/Main (dpa) - Die simbabwische Autorin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021. Das teilte der Stiftungsrat am Montag in Frankfurt...

Rückschlag für Frankreichs Rechtsextreme und Abfuhr für Macron

vor 1 tag - 21 Juni 2021 | International

Paris (dpa) - Deutliche Einbußen bei Frankreichs extremer Rechten und wenig Zuspruch für die Präsidentenpartei: Marine Le Pen und Emmanuel Macron, die im Rennen um...

Laschet und Söder stellen Wahlprogramm vor - Gegen Steuererhöhungen

vor 1 tag - 21 Juni 2021 | International

Berlin (dpa) - Als letzte der großen Parteien wollen CDU und CSU an diesem Montag ihr Wahlprogramm vorstellen. Knapp 100 Tage vor der Wahl am...

„Amazônia“ - Bilder aus einem gefährdeten Paradies

vor 1 tag - 21 Juni 2021 | International

Köln Von Annett Stein, dpaDass Sebastião Salgado ein Meister der Schwarz-Weiß-Fotografie ist, zeigen seine im Bildband „Amazônia“ vorgestellten Aufnahmen erneut. Weite Flächen umspannende Landschaftsporträts spiegeln...

#AZnamnews: Chinesische Astronauten erreichen neue Raumstation

vor 5 tagen - 17 Juni 2021 | International

Peking (dpa) - Drei Astronauten haben erfolgreich Chinas im Bau befindliche Raumstation erreicht. Das Raumschiff „Shenzhou 12“ (Magisches Schiff) mit den Raumfahrern Nie Haisheng, Liu...

Nach Aus von legendärem Tauben-Rennen: Wettbewerb in Simbabwe

vor 6 tagen - 16 Juni 2021 | International

Johannesburg (dpa) – „Das größte Taubenrennen der Welt ist Vergangenheit - nun starten wir einen Nachfolger“, sagt Charl Stander. Beim legendären „Million Dollar Pigeon Race“...