24 Juli 2020 | Politik

China lässt ebenfalls Konsulat schließen

Der Streit zwischen Peking und Washington spitzt sich immer weiter zu. Nachdem die USA ein chinesisches Konsulat schließen ließ, muss nun auch eine US-Vertretung in China den Betrieb einstellen.

Peking (dpa) - Als Reaktion auf die Schließung eines chinesischen Konsulats in Houston hat China seinerseits die USA aufgefordert, ihre diplomatische Vertretung in der südwestchinesischen Stadt Chengdu zu schließen. Die Lizenz zum Betrieb der Auslandsvertretung wird entzogen, wie das Pekinger Außenministerium am Freitag mitteilte.
Die Maßnahmen Chinas seien „eine legitime und notwendige Reaktion auf die unvernünftigen Handlungen der USA“, teilte das Ministerium weiter mit. „Die Verantwortung liegt vollständig bei den Vereinigten Staaten.“ China fordere die USA erneut auf, ihre Entscheidung zu korrigieren und so die Bedingungen für eine der Rückkehr der bilateralen Beziehungen zur Normalität zu schaffen.
Die USA hatten zuvor die Schließung des chinesischen Konsulats in Houston im US-Bundesstaat Texas verfügt und damit die Spannungen zwischen den beiden Ländern deutlich verschärft. US-Präsident Donald Trump schloss zudem ein Vorgehen gegen weitere chinesische Auslandsvertretungen nicht aus.
Das US-Außenministerium deutete an, dass chinesische Diplomaten Gesetze und Vorschriften der USA missachtet hätten.
Aus dem US-Außenministerium hieß es weiter, die chinesische Regierung führe seit langem illegale Operationen zur Spionage und zur Einflussnahme in den USA aus. Diese hätten in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Regierungsvertreter hätten sich unter anderem in die US-Innenpolitik eingemischt, geistiges Eigentum gestohlen, amerikanische Manager unter Druck gesetzt und Familien von Amerikanern mit chinesischen Wurzeln in China bedroht.
Die angeordneten Schließungen verschärfen die Spannungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften, die schon wegen Chinas Umgang mit dem Ausbruch des Coronavirus, der Handelspolitik und dem harten chinesischen Vorgehen in Hongkong und in Xinjiang im Streit liegen. Das Verhältnis ist aus chinesischer Sicht so schlecht wie seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen 1979 nicht mehr. Schon zuvor hatte es Gerangel um Diplomaten auf beiden Seiten gegeben. (Foto: dpa)

Gleiche Nachricht

 

Geingob gibt sich kämpferisch

vor 4 tagen - 29 Juli 2020 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek„In den vergangenen drei Tagen haben wir bewiesen, dass die SWAPO eine dynamische und innovative Partei ist“, erklärte Geingob am Montag zum...

Trumps Kandidat

vor 5 tagen - 28 Juli 2020 | Politik

Deutsche Presse-Agentur - dpaWashington US-Präsident Donald Trump will einen ehemaligen Heeresoffizier, Oberst a.D. Douglas Macgregor, als Nachfolger von Richard Grenell als US-Botschafter nach Berlin schicken....

SWAPO auf Selbstfindungskurs

vor 6 tagen - 27 Juli 2020 | Politik

Von Marc SpringerWindhoekViele unserer Kritiker werden behaupten, dass diese Selbstanalyse ein Zeichen dafür sei, dass die SWAPO ihre politische Vorherrschaft verloren hat“, sagte Staats- und...

Festnahmen und Gewalt bei Demonstration gegen Netanjahu

1 woche her - 26 Juli 2020 | Politik

Jerusalem (dpa) - Die israelische Polizei ist in der Nacht zum Sonntag in Jerusalem gewaltsam gegen Teilnehmer einer Demonstration gegen den rechtskonservativen Regierungschef Benjamin Netanjahu...

China lässt ebenfalls Konsulat schließen

1 woche her - 24 Juli 2020 | Politik

Peking (dpa) - Als Reaktion auf die Schließung eines chinesischen Konsulats in Houston hat China seinerseits die USA aufgefordert, ihre diplomatische Vertretung in der südwestchinesischen...

Premierministerin stellt Innovationsrichtlinie vor

1 woche her - 23 Juli 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/sb) - Die namibische Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila hat gestern in Windhoek eine Innovationsrichtlinie für den öffentlichen Sektor vorgestellt. Die „Public Sector Innovation Policy“ zielt...

Wilderei weiterhin ein Problem

1 woche her - 23 Juli 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/sb) - Bewohner aus den informellen Siedlungen in Windhoek wildern häufig im Daan-Viljoen-Park und stellen somit eine ständige Bedrohung für das betroffene Wildreservat...

Umstrittenste Punkte gelöst

1 woche her - 21 Juli 2020 | Politik

Brüssel Deutsche Presse-Agentur - dpaMit einem Haushalts- und Finanzpaket von historischem Umfang nimmt die Europäische Union den Kampf gegen die coronabedingte Wirtschaftskrise auf. Nach einem...

„Die SWAPO ist nicht bestechlich"

vor 2 wochen - 13 Juli 2020 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek„Wie aus unseren von Buchprüfern bestätigten Bilanzen deutlich ersichtlich ist, hat die SWAPO kein Geld von Fishcor erhalten und keine offiziellen Spenden...

Kanye West: Präsidentschaftspläne kamen mir unter der Dusche

vor 3 wochen - 09 Juli 2020 | Politik

New York (dpa) - Rapper Kanye West (43) hat in einem Interview zum ersten Mal über seine - per Tweet - angekündigte Kandidatur für das...