12 März 2019 | Soziales

CHAIN weiht eigenes Swakopmunder Zentrum ein

Swakopmund (er) – Für die soziale Organisation CHAIN (Children with Handicaps Action in Namibia) in Swakopmund ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Am vergangenen Samstag wurde ihr ganz eigenes Zentrum unter viel Jubel und Applaus feierlich eingeweiht.

Bei CHAIN werden zurzeit 20 behinderte Kinder betreut – doch diese Anzahl kann sich nun dank der neuen Einrichtung deutlich steigern. Die Kinder werden morgens von zu Hause abgeholt und zum Zentrum gebracht, wo ein zugeschnittenes Bildungsprogramm auf sie wartet. Sie bekommen nicht nur basischen Schulunterricht, sondern sie werden auch bei ihrer Mobilität betreut und erhalten eine ausgewogene Mahlzeit.

Die Geschichte von CHAIN hat ihren Ursprung im Jahr 1992. Es waren drei Mütter, die vier Kindern mit Down-Syndrom entsprechende Unterstützung bieten wollten und dies umsetzten. Zwei Jahre später zog die Organisation in das Gebäude neben der Rössing-Stiftung. 2015 schenkte schließlich die Stiftung CHAIN das Grundstück, wo das brandneue Zentrum gebaut wurde.

„Heute ist wahrhaftig ein Traum in Erfüllung gegangen“, sagte das CHAIN-Komitee-Mitglied Silke Hornung am Samstag. Sie zeigte sich besonders erfreut, dass es beim neuen Zentrum nun deutlich mehr Platz gebe, um noch mehr bedürftige Kinder aufnehmen zu können.

Das Zentrum besteht aus drei Klassenräumen, einem Arbeitsraum, einem Therapiezimmer, einem Musikraum, einer Küche und einem Speisesaal. Bislang hat es lediglich zwei Klassenräume gegeben. „All dies wäre nicht ohne unsere treuen Sponsoren möglich gewesen“, fügte Hornung hinzu und zählte gleich mehrere Personen und Instanzen auf.

Das neue Zentrum wurde offiziell von Swakopmunds Vizebürgermeisterin Maria Elago sowie CHAIN-Vorsitzende Jenny Pahl eingeweiht. Elago zeigte sich im AZ-Gespräch beeindruckt mit der neuen Einrichtung und bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz der freiwilligen Helfer, die CHAIN über die vielen Jahre unterstützt und in eine renommierte Instanz ausgebaut haben. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich in der Franziska-Van-Neel-Straße im Stadtteil Tamariskia.

Gleiche Nachricht

 

LGBTI-Aktivist nach Deutschland eingeladen.

1 woche her - 09 Juli 2019 | Soziales

In diesen Tagen wurde zur Förderung der LGBTI-Rechte weltweit auf die Straßen gegangen. Diese Gruppe umfasst mittlerweile lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, queere, intersexuelle und...

Botschaft unterstützt erfolgreiches Therapiezentrum für beeinträchtigte Kinder

vor 3 wochen - 28 Juni 2019 | Soziales

Beeinträchtige Kinder haben seit kurzem in Windhoek einen neu eingerichteten Therapieraum: Diesen hat Ellen Gölz (Bild links), Ständige Vertreterin der Deutschen Botschaft in Windhoek, am...

Große Milchspende für zwei Grundschulen in Havanna

vor 1 monat - 14 Juni 2019 | Soziales

Anlässlich des Milchmonats, der seit einigen Jahren im Juni gefeiert wird, hat Namibia Dairies, eine Tochtergesellschaft der Ohlthaver & List (O&L)-Gruppe, eine größere Milchspende an...

Richtfest in Lüderitz

vor 1 monat - 13 Juni 2019 | Soziales

Der Rotary Club Bocholt (RC Bocholt) in Deutschland arbeitet seit gut zehn Jahren mit dem Rotary Club Lüderitz in Namibia zusammen, wo Projekte zur Elementarbildung...

Kampagne für Autisten gefördert

vor 1 monat - 12 Juni 2019 | Soziales

Windhoek (nic) - Die Deutsche Botschaft Windhoek hat mit einer Spende in Höhe von 120000 N$ für die Stepping-Stone-Sonderschule in Swakopmund eine Aufklärungskampagne zum Thema...

Frauen kommen zu kurz

vor 1 monat - 05 Juni 2019 | Soziales

Von Clemens von AltenWindhoekIn der staatlichen Ausgabenplanung Namibias kommt die Geschlechtergleichstellung zu kurz. Das war das Fazit einer gestrigen Präsentation des Instituts öffentlicher Politforschung (Institute...

Keine Angst vor weißer Haut

vor 1 monat - 31 Mai 2019 | Soziales

Von Lisa Plank, WindhoekDraußen scheint die Sonne, keine Wolke ist am Himmel zu sehen. Die Jalousien im Büro von Ruusa Ntinda im Justizministerium sind jedoch...

Zum Wohle der Kinder

vor 1 monat - 27 Mai 2019 | Soziales

Windhoek (lp) - Die meisten Kindern wünschen sich vor allem eines: Liebe und Zuneigung ihrer Eltern. Können die Eltern nicht oder nicht mehr für das...

Mehr Solidarität von Heterosexuellen gefordert

vor 1 monat - 21 Mai 2019 | Soziales

Windhoek (nic) - Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie, Transphobie und Bi-Phobie, der am 17. Mai 2019 begangen wurde, hat die Europäische Union (EU) ihr...

Lebensmittelspende für Hope Village

vor 2 monaten - 14 Mai 2019 | Soziales

Windhoek (lp) • Um einen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituationen in der namibischen Gesellschaft zu leisten, hat das Unternehmen Agra zusammen mit dem Auas Valley...