17 März 2017 | Meinung & Kommentare

CBD-Entwicklung zu langsam

Bald jedes Kind in Namibia weiß, dass sich Graspollen ständig nach außen entwickeln und grüne Ränder vorzeigen, während die Mitte scheinbar grauer und öder wird. Dieses Phänomen betrifft auch die großen Städte der Welt, davon ist weder Windhoek noch in Zukunft Swakopmund, Ondangwa oder Oshakati ausgeschlossen. Bei der Neueinführung einer Initiative seitens des Privatsektors und der Stadt, die Innenstadt zu regenerieren, meinte ein besuchender Fachberater, dass dieses Schicksal jede Großstadt ereilt, da Menschen in die sichereren sowie offeneren und moderneren Vororte abwandern. Dass dieses Bedürfnis nach Wiederbelebung keine Neuerscheinung ist, weiß wohl jeder, der sich schon mal mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Es ist desto wahrscheinlicher, dass dieses Phänomen schon seit Jahren ein fester Bestandteil des Studien-Pensums ist, wenn man sich als Stadtplaner ausbilden lässt. Diese Abwanderung aus der Innenstadt und die daraus folgende Abwertung der Investitionen und Immobilien wurden bereits in jedem mittleren Geografie-Textbuch der Klassen 10 bis 12 angesprochen.

Desto beschämender ist es, wenn bereits im Jahre 2014 eine Initiative zur Wiederbelebung der Windhoeker Innenstadt gestartet wurde und mit ähnlich-feierlicher Stimmung diese Initiative drei Jahre später nochmals neu vom Stapel läuft; jedes Mal als ob wir soeben das Rad erfunden hätten! Warum ist in den drei Jahren absolut nichts passiert?! Und lasst uns Klartext reden: Wenn dies eine so ruhmreiche PPP ist, warum hat der Privatsektor, dessen Eigentumswert und -Nutzung am meisten unter der Abwanderung zu leiden hat, erst jetzt wieder den Hintern hoch bekommen?

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Der Steuerzahler verliert doppelt

vor 1 tag - 16 März 2017 | Meinung & Kommentare

Jetzt kennen wir also die Jahresgehälter von Präsident, Ministern und Parlamentsabgeordneten. Nun wissen wir, dass es 326 öffentliche Amtsträger gibt, die zu den Top-Verdienern des...

Konsequenz der Billigbauten

vor 2 tagen - 15 März 2017 | Meinung & Kommentare

Als Namibias voriger Präsident mit viel Getöse bald der gesamten Bevölkerung Wohnungen versprach, fragte ihn kein Beamter, wie die Rechnung beglichen werden soll? Die Realität...

Von kollektiver Entmündigung

vor 3 tagen - 14 März 2017 | Meinung & Kommentare

Wenn die SWAPO wie derzeit wieder, regelmäßig disziplinarische Maßnahmen gegen angeblich abtrünnige Mitglieder ankündigt, dann wissen die Genossen: Jetzt ist wieder Gefolgschaft, Gehorsam, Anpassung und...

Dem Verhalten vorgreifen

vor 4 tagen - 13 März 2017 | Meinung & Kommentare

Im vergangenen Jahr musste der staatliche MVA-Verkehrsunfallfonds allein weit über 200 Millionen N$ an Krankenhaus- und Arztkosten zahlen – dazu kommen enormen soziale Kosten, die...

Mensch oder Tier? Beides geht!

1 woche her - 10 März 2017 | Meinung & Kommentare

Die Konferenz zum Konflikt zwischen Mensch und Tier ist eine der wichtigsten Veranstaltungen unseres Landes, wo doch der zunehmende Tourismus immer wieder die Bedeutung unserer...

Ein kollektives Verschulden

1 woche her - 09 März 2017 | Meinung & Kommentare

Patienten müssen beim Arzt oder in der Apotheke in Vorkasse gehen, um untersucht und behandelt zu werden oder Medikamente zu erhalten. Derweil gehen Arztpraxen, Apotheken...

Unverbindliche Bauaufträge

1 woche her - 08 März 2017 | Meinung & Kommentare

Man stelle sich vor, eine Regierung müsse ein Großprojekt verwirklichen, für das weder Geld veranschlagt wurde, noch vorhanden ist, weil das dafür vorgesehene Bauunternehmen auf...

Ein geschenkter Gaul?

1 woche her - 07 März 2017 | Meinung & Kommentare

Die Einwohner Namibias sowie die Regierung haben sich mit dem Naturschutz und unserer Umwelt auseinandergesetzt, denn der Tourismus ist nach dem Bergbau, Namibias zweitgrößte Einkommensquelle....

Bahndamm-Schlendrian

1 woche her - 06 März 2017 | Meinung & Kommentare

Schade, wenn Transnamib an einem Tag stolz die Inbetriebnahme von sechs neuen Lokomotiven und 90 speziell-angefertigten Güterwaggons, sowie zweier Gabelstapler (Kostenpunkt 526 Millionen N$) ankündigt...

Einschleichende Planwirtschaft

vor 2 wochen - 02 März 2017 | Meinung & Kommentare

Die Marktwirtschaft ist ein wichtiges Werkszeug für einen unabhängigen Landwirtschaftssektor. Der Staat darf - wie allgemein üblich - einen Einfluss auf die Regulierung dieses wichtigen...