08 März 2019 | Polizei & Gericht

Cannabis führt zu Festnahmen

Aktivisten wollen eine Legalisierung von Marihuana erzwingen

Derweil Stimmen zur Legalisierung von Marihuana für medizinische Zwecke in zuletzt deutlich lauter geworden sind, greift das Drogendezernat der namibischen Polizei in der Erongo-Region weiter streng Personen durch, die des Besitzes von bzw. Handels mit der illegalen Droge verdächtigt werden.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay

Allein in dieser Woche wurden erneut zwei Personen an der zentralen Küste festgenommen, die im Besitz von Marihuana gewesen sein sollen. Das teilte Daniel Gurirab, Sprecher der Polizei in der Region Erongo, jetzt mit. So wurde am Mittwochnachmittag ein 24-Jähriger in Walvis Bay verhaftet. Shandre Huslund soll im Besitz von 344 Gramm Cannabis gewesen sein, den Wert bezifferte Gurirab auf 3440 N$. „Wir haben die Droge während einer Razzia in seiner Wohnung gefunden“, so der Polizeisprecher.

Schon einen Tag zuvor wurde Robert Werner Dittmer (27) in seiner Wohnung im Stadtteil Meersig in der Hafenstadt verhaftet. Dort habe die Polizei eine Cannabis-Pflanze und zusätzlich 614 Gramm Marihuana sichergestellt. Den Wert gab Gurirab mit 6140 N$ an. „Der Angeklagte ist am Mittwoch vor dem Magistratsgericht vorgeführt worden. Ihm wurde die Freilassung gegen Kaution in Höhe von 8000 N$ gewährt“, so Gurirab. Der Fall wurde zwecks weiterer polizeilicher Ermittlungen auf den 8. Mai vertagt.

Aufrufe zur Legalisierung von Marihuana für medizinische Zwecke sind seit der Festnahme der Swakopmunderin Cheryl Green am 23. Februar stetig lauter geworden. In der Wohnung von Green im Stadtteil Kramersdorf hatte die Polizei 71 Marihuana-Pflanzen, Cannabis-Öl-Fläschchen sowie Cannabis-Saat mit einem geschätzten Wert von etwa 21000 N$ sichergestellt (AZ berichtete). Green soll Cannabis-Öl für ihren Mann hergestellt haben, der an einer neurologischen Krankheit leidet. Sie befindet sich inzwischen gegen Kaution in Höhe von 5000 N$ auf freiem Fuß.

Kurz nach Greens Festnahme wurde ein Bewohner in Henties Bay verhaftet, der ebenfalls Marihuana für medizinische Zwecke angepflanzt hatte. Laut Medienberichten hat die Polizei bei Thillo Tietz vier Cannabis-Pflanzen sichergestellt – auch Tietz soll Öl aus der Pflanze für medizinische Zwecke hergestellt haben.

Nun wollen zwei namibische Gruppen im April einen Marsch zur Legalisierung von Cannabis in Windhoek veranstalten. Der Marsch soll am 19. April stattfinden – ein Tag vor dem sogenannten Welt-Cannabis-Tag. Auf die Aktion haben jetzt die Gruppen Ganja Users of Namibia (GUN) und Rastafari United Front (RUF) mittels eines Posters hingewiesen.

„Während des friedlichen Marschs wollen wir eine Petition an den Parlamentspräsidenten überreichen und darin eine Legalisierung von Cannabis fordern“, heißt es. Und: „Das Verbot ist irrational.“ Der Marsch beginnt bei der B1 City Mall in der Nähe des Katutura-Staatskrankenhauses.

Gleiche Nachricht

 

Haftbedingungen auf Prüfstand

vor 2 tagen - 17 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekZur Begründung führt die Antragstellerin Marcelina Mercelisa Gaingos an, sie sei am 8. Dezember 2017 ohne Haftbefehl oder begründeten Anfangsverdacht in ihrer...

Erongo-Red soll Millionenentschädigung zahlen

vor 2 tagen - 17 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Eine Frau, deren Tochter vor drei Jahren im Swakopmunder Vorort Mondessa einen tödlichen Stromschlag erlitten hat und die dafür den regionalen Elektrizitätsverteiler...

Keine Kaution für Pangolin-Schmuggler

vor 2 tagen - 17 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu (Nampa/nic) – Zwei Männern, die am Montag aufgrund des Besitzes von vier Pangolin-Panzern festgenommen worden waren, wurde der Freigang auf Kaution verwehrt. Wie die...

Erneut Pangolin-Schmuggler gefasst

vor 3 tagen - 15 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu (Nampa/nic) – Zwei 58-jährige Männer wurden am späten Montagabend festgenommen, nachdem bei ihnen vier Pangolin-Panzer gefunden worden waren. Dies teilte die Hauptkommissarin der namibischen...

Obergericht beendet Verleumdung von NUST-Rektor Tjivikua

vor 4 tagen - 15 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Der Rektor der Universität für Wissenschaft und Technik (NUST), Tjama Tjivikua, hat einen bedeutsamen Sieg über einen früheren Geschäftspartner und heutigen Widersacher...

Bestechungsversuch misslingt

vor 4 tagen - 15 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Aroab (nic) – Ein 39-jähriger Mann aus Tansania hat versucht, die Beamten am Grenzposten Klein Manasse mit Bargeld zu bestechen und auf diese Weise ein...

Polizei ruft Operation Kalahari Desert ins Leben

vor 4 tagen - 15 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/nic) – Der Befehlshaber der namibischen Polizei, General-Leutnant Sebastian Ndeitunga, hat am Montag die landesweite Kampagne „Kalahari Desert“ zur Verbrechensbekämpfung ins Leben gerufen. Damit...

Gemeinschaftsgerichte bleiben auffällig

vor 4 tagen - 15 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekLeidtragender der Entscheidung war der Kläger Ewald Mbaisa, dem es vergangene Woche mit Hilfe seines Anwalts Norman Tjombe gelungen ist, die als...

Ex-Stadtdirektor in Bedrängnis

vor 4 tagen - 15 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Der Stadtrat von Omaruru hat seinen ehemaligen Geschäftsführer Paul Ganaseb auf Rückzahlung von 960000 N$ verklagt, die jener angeblich während seiner Amtszeit...

Wildtier-Schmuggler erhält Kaution

vor 4 tagen - 14 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Otjiwarongo (nic) – Einem 59-jährigen Mann, der wegen Besitzes eines Pangolin-Panzers festgenommen worden war, wurde gegen Kaution aus der polizeilichen Haft entlassen. Dies teilte die...