08 März 2019 | Polizei & Gericht

Cannabis führt zu Festnahmen

Aktivisten wollen eine Legalisierung von Marihuana erzwingen

Derweil Stimmen zur Legalisierung von Marihuana für medizinische Zwecke in zuletzt deutlich lauter geworden sind, greift das Drogendezernat der namibischen Polizei in der Erongo-Region weiter streng Personen durch, die des Besitzes von bzw. Handels mit der illegalen Droge verdächtigt werden.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay

Allein in dieser Woche wurden erneut zwei Personen an der zentralen Küste festgenommen, die im Besitz von Marihuana gewesen sein sollen. Das teilte Daniel Gurirab, Sprecher der Polizei in der Region Erongo, jetzt mit. So wurde am Mittwochnachmittag ein 24-Jähriger in Walvis Bay verhaftet. Shandre Huslund soll im Besitz von 344 Gramm Cannabis gewesen sein, den Wert bezifferte Gurirab auf 3440 N$. „Wir haben die Droge während einer Razzia in seiner Wohnung gefunden“, so der Polizeisprecher.

Schon einen Tag zuvor wurde Robert Werner Dittmer (27) in seiner Wohnung im Stadtteil Meersig in der Hafenstadt verhaftet. Dort habe die Polizei eine Cannabis-Pflanze und zusätzlich 614 Gramm Marihuana sichergestellt. Den Wert gab Gurirab mit 6140 N$ an. „Der Angeklagte ist am Mittwoch vor dem Magistratsgericht vorgeführt worden. Ihm wurde die Freilassung gegen Kaution in Höhe von 8000 N$ gewährt“, so Gurirab. Der Fall wurde zwecks weiterer polizeilicher Ermittlungen auf den 8. Mai vertagt.

Aufrufe zur Legalisierung von Marihuana für medizinische Zwecke sind seit der Festnahme der Swakopmunderin Cheryl Green am 23. Februar stetig lauter geworden. In der Wohnung von Green im Stadtteil Kramersdorf hatte die Polizei 71 Marihuana-Pflanzen, Cannabis-Öl-Fläschchen sowie Cannabis-Saat mit einem geschätzten Wert von etwa 21000 N$ sichergestellt (AZ berichtete). Green soll Cannabis-Öl für ihren Mann hergestellt haben, der an einer neurologischen Krankheit leidet. Sie befindet sich inzwischen gegen Kaution in Höhe von 5000 N$ auf freiem Fuß.

Kurz nach Greens Festnahme wurde ein Bewohner in Henties Bay verhaftet, der ebenfalls Marihuana für medizinische Zwecke angepflanzt hatte. Laut Medienberichten hat die Polizei bei Thillo Tietz vier Cannabis-Pflanzen sichergestellt – auch Tietz soll Öl aus der Pflanze für medizinische Zwecke hergestellt haben.

Nun wollen zwei namibische Gruppen im April einen Marsch zur Legalisierung von Cannabis in Windhoek veranstalten. Der Marsch soll am 19. April stattfinden – ein Tag vor dem sogenannten Welt-Cannabis-Tag. Auf die Aktion haben jetzt die Gruppen Ganja Users of Namibia (GUN) und Rastafari United Front (RUF) mittels eines Posters hingewiesen.

„Während des friedlichen Marschs wollen wir eine Petition an den Parlamentspräsidenten überreichen und darin eine Legalisierung von Cannabis fordern“, heißt es. Und: „Das Verbot ist irrational.“ Der Marsch beginnt bei der B1 City Mall in der Nähe des Katutura-Staatskrankenhauses.

Gleiche Nachricht

 

Bild des Schreckens: Unfall bei Otavi fordert 13 Menschenleben

vor 7 stunden | Polizei & Gericht

Namibia blickt auf ein düsteres Wochenende zurück: Bei einem schweren Verkehrsunglück bei Otavi kommen 13 Menschen ums Leben. Aus bislang noch ungeklärten Gründen kollidierten dort...

Zwei Richter in Schranken verwiesen

vor 7 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Zwei Magistratsrichter, die sich aus Protest über eine angeblich verweigerte Beförderung von insgesamt vier ihnen zugewiesenen Gerichtsverfahren zurückgezogen haben, müssen diese Prozesse...

Diebstahl mit vorgehaltener Waffe

vor 7 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu/Oshikango (nic) – Drei bewaffnete Raubüberfälle wurden am zurückliegenden Wochenende von der Polizei aus verschiedenen Ortschaften vermeldet. Wie die Ordnungshüter in ihrem gestrigen Kriminalbericht ausführen,...

Mit Medien gegen Gewalt vorgehen

vor 1 tag - 18 März 2019 | Polizei & Gericht

Von Clemens von Alten, WindhoekEs geht darum, das Verständnis zu ändern und einen gesellschaftlichen Wandel zu ermöglichen, erklärte die First Lady Monica Geingos in ihrer...

Hanse-Himarwa spielt Opferrolle

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekNachdem die Ministerin zu ihrem Prozessauftakt in einer von Verteidiger Sisa Namandje verlesenen Klageerwiderung bereits eine angeblich böswillige Strafverfolgung seitens der ACC angeprangert...

Wilderer entkommen nach Verfolgungsjagd im Park

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Die Polizei in der Erongo-Region hat zusammen mit Mitgliedern des Ministeriums für Umwelt und Tourismus ein großangelegtes Wilderei-Kartell im Namib-Naukluft-Nationalpark aufgedeckt....

Fahrer überfallen

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Etilasa (nic) • Zwei Männer sollen einen weiteren Mann bedroht, ausgeraubt und ihm dabei auch sein Fahrzeug gestohlen haben, nachdem dieser ihnen eine Mitfahrgelegenheit geboten...

Mit Dagga-Pflanze erwischt

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Keetmanshoop (Nampa/er) • Zwei Personen wurden am Montag in Keetmanshoop festgenommen, nachdem sie im Besitz von 430 Gramm Marihuana gewesen sein sollen. Das teilte jetzt...

Betrüger nutzt Ministernamen

vor 5 tagen - 14 März 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (nic) – Das Sicherheitsministerium ruft die Öffentlichkeit dazu auf, auf sozialen Plattformen vorsichtig unterwegs zu sein, insbesondere wenn es um Onlinehandel geht. Dies geht...

Mutmaßliche Räuber gefasst

vor 6 tagen - 13 März 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Otjiwarongo (nic) • Die Polizei hat vier tatverdächtige Männer gefasst, die in Verbindung mit dem Bankeinbruch in Otjiwarongo stehen sollen – ihnen wurde am Montag...