17 Februar 2021 | Lokales

Brasilien spendet für Ernährungssicherheit

Die Ministerin für Internationale Beziehung und Zusammenarbeit, Netumbo Nandi-Ndaitwah, erhielt am Montag eine Spende von 100 000 US-Dollar (ca. 1,4 Millionen N$) von der brasilianischen Regierung, die für die Ernährungssicherheit in Namibia bestimmt ist. Ndaitwah bedankte sich und sagte, dass das Land durch die optimale Nutzung der lokalen landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette eine landwirtschaftliche Selbstversorgung anstreben und die eigene Widerstandsfähigkeit stärken kann. „Die Landwirtschaft ist einer der wichtigsten Sektoren in Namibia und die Mehrheit unserer Bevölkerung hängt direkt oder indirekt vom Agrarsektor ab“, sagte sie. Die Ministerin erklärte, dass Projekte in den Regionen Hardap, Kunene, Omaheke, Ohangwena und Otjozondjupa die Mittel erhielten. (v.l.n.r.) Der Botschafter von Brasilien in Namibia, José Andrade, die Ministerin für Internationale Beziehung und Zusammenarbeit, Netumbo Nandi-Ndaitwah und der Repräsentant des Welternährungsprogramms in Namibia, George Fedah. • Foto: Nampa

Gleiche Nachricht

 

Großbrand in Katima Mulilo - Kein Löschwasser vorhanden

vor 1 tag - 26 Februar 2021 | Lokales

Ein Einkaufszentrum in Katima Mulilo, in dem sich mehrere Geschäfte befinden, lag gestern in Trümmern, nachdem ein Brand gewütet hatte und kein Wasser zum Löschen...

COW kappt Wasser und Strom

vor 1 tag - 26 Februar 2021 | Lokales

Windhoek (sno) - Es zirkulierte ein Gerücht in den sozialen Netzwerken, in dem es hießt, dass die City of Windhoek (COW) die Wasserversorgung und den...

Geld eingefordert

vor 1 tag - 26 Februar 2021 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Angesichts der zweiten Viruswelle benötigt das Gesundheitsministerium für Quarantänezwecke zusätzliche Unterkünfte in Swakopmund. „In der Region, besonders im Bezirk Swakopmund, hat...

Versorgung von unterernährten Kindern

vor 1 tag - 26 Februar 2021 | Lokales

Der „Manna Foundation Trust“ und „Side by Side- Early Intervention Centre“ unterstützt zur Zeit mehr als zehn Kinder sowie auch öffentliche Krankenhäuser und Kinderheime in...

Cheetah Conservation Fund hat Weiterbildung abgeschlossen

vor 1 tag - 26 Februar 2021 | Lokales

Windhoek (jl) – Der Fonds zum Schutz der Geparden (CCF) hat seinen ersten Workshop mit Tierärzten aus Somalia erfolgreich abgeschlossen. Ziel des Trainings war es,...

Green hilft Mitarbeiterin ihren Traum zu verwirklichen

vor 2 tagen - 25 Februar 2021 | Lokales

Windhoek (cr) – Eine der Dienstältesten Mitarbeiterinnen von Green Enterprise Solutions (Green), Emilia Hangula, hat nun nach langer, harter Arbeit, ihr Diplom in Frühkindlicher Erziehung...

Corona-Richtlinien erläutert

vor 3 tagen - 24 Februar 2021 | Lokales

Von Steffi BalzarWindhoek Die momentan noch geltenden Corona-Richtlinien besagen, dass Restaurants nach 20 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen keinen Alkohol mehr Ausschenken dürfen. Alkohol...

Spazieren nur mit Hundeleine

vor 3 tagen - 24 Februar 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Die Swakopmunder Stadtverwaltung hat Einwohner jetzt erneut daran erinnert, dass Spaziergänger ihre Hunde in öffentlichen Bereichen an einer Leine halten müssen. Eine...

Stadtrat und die 5G-Saga

vor 3 tagen - 24 Februar 2021 | Lokales

Windhoek (sno) - Die internen Wirtschaftsprüfer der Windhoeker Stadtverwaltung haben fünf ihrer Senior-Beamten aufgerufen, an einem Disziplinarverfahren teilzunehmen. Bei dem Verfahren geht es um ungeklärte...

IREMA-Projekt liefert in Kunene

vor 3 tagen - 24 Februar 2021 | Lokales

Das Projekt „Improving Rangeland and Ecosystem Management“ (IREMA) für Kleinfarmer in Sesfontein, Fransfontein und Warmquelle in der Kunene-Region hat zu positiven Ergebnissen geführt. Das fünfjährige...