29 Dezember 2005 | Lokales

Blutspende bis morgen möglich

Swakopmund - Die mobile Blutspende-Einheit, die seit Dienstag in Swakopmund im Einsatz ist, hat bisher über 30 Blutkonserven eingesammelt. Wie Schwester Shingirayi Matewa vom Blutspendedienst gestern mitteilte, sind 21 der eingesammelten Blutspenden am Dienstag vor dem Woermann&Brock-Einkaufszentrum in Vineta abgegeben worden. Nach Angaben von Matewa, die gestern am Parkplatz zwischen der Mole und dem Leuchttum auf Blutspender gewartet hat, wird sie mit ihren Kollegen noch bis Freitag in Swakopmund verweilen und heute und morgen vor dem Einkaufszentrum Shoprite Stellung beziehen. Wer sein Blut noch für den guten Zweck zur Verfügung stellen möchte, kann dies am heutigen Donnerstag zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr sowie am Freitag zwischen 8.00 Uhr und 11.00 Uhr tun. Matewa zufolge haben bereits in der vergangenen Woche zwei weitere mobile Einheiten des Blutspendedienstes zwischen Montag und Donnerstag in Walvis Bay, Swakopmund und Henties Bay insgesamt 107 Blutkonserven gesammelt. "Mit unserem Einsatz an der Küste wollen wir vor allem unsern regelmäßigen Spendern entgegenkommen, die derzeit hier Urlaub machen", erklärte Schwester Matewa. Angesichts der andauernden Ferienzeit, in der es traditionell zu einer Häufung an Verkehrsunfällen kommt und deshalb überdurchschnittlich viel Blut für Transfusionen benötigt wird, appellierte sie an alle, die sich derzeit in Swakopmund aufhalten, bis Freitag noch bei der mobilen Einheit ihr Blut zu spenden.

Gleiche Nachricht

 

UNAIDS trifft DREAMS-Mädchen

vor 2 stunden | Lokales

Die Direktorin des Programms der Vereinten Nationen für HIV und AIDS (UNAIDS), Winnie Byanyima, besuchte kürzlich Begünstigte des von den USA finanzierten DREAMS-Projekts in Namibia....

Deutsche Sprachdiplom verliehen

vor 2 stunden | Lokales

Die Deutsche Höhere Privatschule (DHPS) verlieh am Dienstag zahlreichen Schülern, die Deutsch als eine Fremdsprache lernen, das Deutsche Sprachdiplom (DSD). Der deutsche Botschafter Herbert Beck...

Forum-Gründung mit vollem Programm

vor 1 tag - 21 April 2021 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (hf) – Interessenten des anvisierten Forums Deutschsprachiger Namibier (FDN) treffen am Gründungsabend der Körperschaft ein volles Programm an. Sie sind bei der ersten Vorstandswahl,...

Wasserversorgung unterbrochen

vor 1 tag - 21 April 2021 | Lokales

Windhoek/Rundu (NMH/sb) • Rundu wird laut Aussagen zahlreicher Einwohner derzeit mit einer Wasserknappheit konfrontiert. Mehrere Stadtteile seien in den vergangenen Tagen nicht mit Wasser versorgt...

Abschied über der Namib-Wüste

vor 1 tag - 21 April 2021 | Lokales

Swakopmund (AZ) – Als Zeichen des Respekts und im Einklang mit den Wünschen des zu Jahresbeginn verstorbenen Hans Burkhardt haben mehrere hiesige Fallschirmspringer kürzlich seine...

Debmarine spendet PCR-Testgerät

vor 1 tag - 21 April 2021 | Lokales

Debmarine Namibia hat eine Maschine für PCR-Diagnosen gespendet, um das Land im Kampf gegen Corona zu unterstützen. Somit gibt es nun an der Universität von...

Hundefutter durch Schulprojekt gesponsert

vor 1 tag - 21 April 2021 | Lokales

Vier Neuntklässler der „Windhoek Afrikaanse Privaatskool“ sammelten im Rahmen ihres Schulprojekts Geld und Hundefutter für die Nyime- Anti-Wilderei-Einheit. Nyime ist ein privates Strafverfolgungsunternehmen, das 2003...

Allrad-Truck für Pensionsfonds

vor 3 tagen - 19 April 2021 | Lokales

Windhoek (cr) • Der namibische Pensionsfonds für Staatsangestellte (GIPF) freut sich, den Start seines Allrad-LKWs „Pension on Wheels“ bekannt zu geben. Der Truck ist ein...

Unterstützung für ganz besondere Kinder

vor 3 tagen - 19 April 2021 | Lokales

Von Katharina MoserWindhoekAls ein Mädchen anfängt zu weinen, nimmt Michelle Zeelie sie liebevoll an der Hand. „Manchmal hat sie starke Schmerzen“, sagt sie entschuldigend. Zeelie...

Hoffnung für Paula & Maya – LGBTQ+-Verbände vereinen sich

vor 6 tagen - 16 April 2021 | Lokales

Die LGBTQ+-Gemeinschaft (Lesbian Gay Bisexual Transgender Queer+) in Namibia hat sich am gestrigen Donnerstag in einer Presseerklärung der „Namibian Equal Rights Movement“ (NERM) solidarisch hinter...