30 Dezember 2005 | Lokales

Betrunkene Fahrer mit Negativrekord

Swakopmund - Die Swakopmunder Verkehrspolizei macht sich ernste Sorgen. Seit Beginn der Feriensaison wurden allein in Swakopmund 22 betrunkene Fahrer verhaftet. "Dabei sind wir gerade erst mitten in der Saison und Silvester steht noch bevor", sorgt sich Hauptkommissar Fanie Kruger.

Es sei voraus zu sehen, dass diese Statistik über das kommende lange Wochenende noch steigen werde, äußerte Kruger gestern auf AZ-Nachfrage.

Im vergangenen Jahr seien in der ganzen Feriensaison 14 Menschen mit Alkohol am Steuer inhaftiert worden. "Diese Zahl war für uns bereits erschreckend, in den Jahren zuvor haben wir trotz Hochsaison höchstens fünf oder sechs betrunkene Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Wir stehen vor einem Rätsel: Obwohl wir warnen, die Strafen sich verschärfen und es einen Party-Bus gibt, schrecken die Menschen nicht vor dem Leichtsinn zurück", so der Beamte. Dabei liege die steigende Statistik nicht an einer verschärften Aufmerksamkeit der Beamten, sondern daran, dass immer mehr Partylustige das Risiko eingehen. "Wir sind genauso aufmerksam wie in jedem Jahr, haben die gleichen Geräte und die gleiche Anzahl an Patrouillewagen. Auch zuvor waren wir 24 Stunden am Tag auf Dienst." Positiv sei in dieser Saison jedoch, dass die Öffentlichkeit jetzt eng mit der Behörde kooperiere. Bei der Mehrzahl der 22 Fälle habe man Tipps aus der Bevölkerung bekommen. Kruger kündigte an: "Wir werden unsere ohnehin schon strengen Maßnahmen verschärfen und noch wachsamer sein." Ein Glas zuviel bedeute für einen erwischten Fahrer drei Monate zu Fuß und ein Strafgeld von bis zu N$ 6000.

Seit Beginn der Saison wurden bereits 30 Unglücke in Swakopmund gezählt, bei denen jedoch niemand schwer verletzt wurde. Auf den Straßen außerhalb der Küstenstadt im Swakopmund-Distrikt wurden bisher vier Unfälle notiert. "Diese Saison ist bisher eine der betriebsamsten", so Krüger abschließend.

Gleiche Nachricht

 

Taxi fährt durch Wellblechhütten

vor 7 stunden | Lokales

Am Sonntagabend ist ein Taxi durch mehrere Hütten gerast und hat dabei zwei Personen angefahren. Der Vorfall ereignete sich laut den Einsatzhelfern im Stadtteil Otjomuise...

Corona macht kreativ – Eine Gemeinschaftsaktion der deutschen Privatschule...

vor 7 stunden | Lokales

„Malen nach Zahlen“ - mit diesem Motto starteten SchülerInnen, Eltern und Lehrerinnen eine Gemeinschaftsaktion der Privatschule in Otjiwarongo (PSO), bei der ein Teil der neu...

Messerstecherei: Geschenktes Handy zu billig

vor 5 tagen - 02 Dezember 2021 | Lokales

Windhoek (cr) • Der ehemalige „Mr. Gay Namibia“, Wendelinus Hamutenya, wurde am Montagabend von seinem Ehemann niedergestochen. Hamutenya soll seinem Ehemann, Immanuel Jeremiah, angeblich ein...

Alter Leuchtturm, neuer Anstrich

vor 6 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Der Leuchtturm an der Dias-Spitze bei Lüderitzbucht hat einen Anstrich bekommen. Dies hat die Hafenbehörde NamPort nahezu 300 000 Namibia-Dollar gekostet, teilte NamPort auf Nachfrage...

Herausfordernde Zeiten für Journalisten im Land

vor 6 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Der Zustand freiberuflicher Journalisten in Namibia ist angesichts fehlender fester Vergütungssätze, angemessener Arbeitsbedingungen und Arbeitsplatzsicherheit besorgniserregend, sagt der erfahrene Journalist Tileni Mongudhi im Rahmen eines...

AGDS-Jahresbericht 2020-2021

vor 6 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Ich möchte meinen Jahresbericht mit einigen Beobachtungen beginnen, die die Mitglieder des Vorstandes zunehmend beschäftigt haben. Der Vorstand macht sich zusehends Sorgen darüber, dass...

Mehr als 100 Mio. N$ geschuldet

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Swakopmunder schulden der Stadt über 100 Millionen Namibia-Dollar. Diese Ziffer wurde am vergangenen Donnerstag bei der letzten Stadtratssitzung in diesem Jahr bekanntgegeben....

Aufguss des Investitionsgesetzes verfassungswidrig

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Brigitte Weidlich Windhoek Die regierende Swapo hatte vor einiger Zeit beschlossen, Namibias Wirtschaft sozialistisch mit „namibischem Charakter“ auszurichten. Am 9 April 2021 beriet sich die...

Forum Deutschsprachiger Namibier etabliert sich öffentlich

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Von Eberhard Hofmann Windhoek Seit der Gründungsversammlung am 22. April dieses Jahres sind sieben Monate vergangen, wobei die Coronasperre im Juni und Juli die...

Spritpreise vor Weihnachten erhöht

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Zum achten Mal in diesem Jahr werden die Spritpreise teurer. Ab Mittwoch (1. Dezember) werden Autofahrer für Benzin und Diesel jeweils 70...